Skip to main content
Flüsse, Berge, Wälder und weiter Himmel am Teton Scenic Byway in Idaho.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
1 von 7
Der Wanderweg zwischen Lavaformationen im Craters of the Moon Nationalpark in Idaho.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
2 von 7
Entlang des Teton Scenic Byways in Idaho gibt’s viele Greifvögel.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
3 von 7
Weite soweit das Auge reicht auf Idaho’s Teton Scenic Byway.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
4 von 7
Cowboy Dekor im Ort Driggs am Teton Scenic Byway in Idaho.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
5 von 7
Der kleine Ort Driggs nahe dem Teton Scenic Byway in Idaho.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
6 von 7
Der kleine Ort Driggs am Teton Scenic Byway in Idaho ist ideal zum Bummeln.

Idaho

In Idaho Nahe Yellowstone Gibt’s Traumhafte Natur Satt!

Nach: Kathrin Kana

Tory J. Nelson
7 von 7
  • Bundesstaaten:
    Idaho

Meine Reise nach Idaho war einfach phänomenal, denn ich hatte keine Ahnung, wie viele tolle Abenteuer und Entdeckungen ich hier machen würde.

Ich war mehr als angenehm überrascht!

Mondkrater auf der Erde – ein seltsamer Anblick

Wer sich ein bisschen für Geologie interessiert, weiß vielleicht, daß es in den westlichen USA auch Vulkane gibt, und hier im Craters of the Moon Nationalpark habe ich das hautnah miterlebt. Nein, wir sprechen nicht von derzeitiger Vulkanaktivität, sondern gehärteten und wunderbar merkwürdig aussehenden Lavafeldern, durch die ich spazierte. Ich lernte einiges über die verschiedenen Lavastrukturen und war beeindruckt von der Weite des blauen Himmels gegen die schwarzen Gebilde aus kaltem Lava. Ein Hügel sah besonders cool aus:  der schöne Kontrast von schwarzem Sand gegen den blauen Himmel gab ein außerirdisches Gefühl für die eindrucksvolle Landschaft. Für Kinder wie Erwachsene ist dies ein einzigartiges Erlebnis, das ich jedem empfehlen kann!

Blick über die Lavastrukturen des Nationalparks Craters of the Moon in Idaho.

Blick über die Lavastrukturen des Nationalparks Craters of the Moon in Idaho.
Mehr anzeigen
Tory J. Nelson

Tosendes Wasser in Mesa Falls

Meine nächste Haltestelle war Mesa Falls, einem Wasserfall, der von Menschenhand unverändert durch einmalige Natur stürzt. Gleich neben dem Parkplatz ist ein Besucherzentrum, das man auf keinen Fall auslassen sollte. Denn hier gibt es nicht nur Informationsmaterial, sondern auch einen Raum, in dem man einheimische Tierfelle hautnah sehen und anfassen kann. Ob es Fuchs, Wolf, Bär, Hermelin oder Biber war, es bringt die örtliche Natur so viel näher! Auch wieder ein Erlebnis, das total familienfreundlich ist!

Der Wasserfall selbst ist beeindruckend durch seine Lage, die Lautstärke des Wassers und die überhohen Tannen, die rechts und links vom Ufer stehen. Die Stromschnellen unterhalb des Wasserfalls vervollständigen die Idylle, und man kann sich ohne Probleme vorstellen, wie es hier wohl vor 100 Jahren ausgesehen hat... 

Idaho’s Upper Mesa Falls traumhafte Kulisse.

Idaho’s Upper Mesa Falls traumhafte Kulisse.
Mehr anzeigen
Tory J. Nelson

Die Autofahrt mit der besten Kullsse – der Teton Scenic Byway

Immer und immer wieder auf meiner Fahrt fand ich unglaublich schöne Landschaft, und ganz besonders ist mir das auf dem Teton Scenic Byway an der Ostseite des Staates nahe der Grenze zu Wyoming aufgefallen. Die verschiedenen Farben des Panoramas auf dieser 122 Kilometer langen Strecke, vom blauen Himmel, grauen Bergzügen, gelben Feldern und grünen Bäumen waren wunderbar, um meine Augen schweifen zu lassen. Und plötzlich sehe ich auf einem Hochspannungsmast ein Greifvogelnest... Und auch nur einen Moment später kam ein Fischadler angesegelt und gesellte sich zu dem Nesthocker. Das Timing hätte nicht besser sein können... Den ganzen Byway entlang spürt man diese absolute Weite, die man schon majestätisch bezeichnen kann. 

Auf dieser Tour kam ich auch durch den zauberhaften und kleinen Ort Swan Valley am Snake River. Die Region drumherum ist ein Traum für Naturliebhaber, allein der Schönheit wegen, aber auch, weil man hier reichlich an Aktivitäten hat. Aber auch wer nur die Seele baumeln lassen möchte, wird sich hier absolut wohl fühlen.

Idahos Südosten ist ein wunderschönes Urlaubsziel für alle, die die großartige Weite der USA suchen und hautnah erleben möchten. Von Seen, Flüssen und Plateaus, zu Bergen und urigen Gesteinsformationen, ich habe es absolut geliebt! Und ich bin mir sicher, Sie werden es auch tun!

Bergkulisse, Weite und Pferde nahe dem Teton Scenic Byway in Idaho Falls.

Bergkulisse, Weite und Pferde nahe dem Teton Scenic Byway in Idaho Falls.
Mehr anzeigen
Tory J. Nelson

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango