Skip to main content
Im Inneren des „Big Room“, der größten Höhlenkammer der Carlsbad Caverns

New Mexico

Insider-Guide für den Carlsbad Caverns-Nationalpark

Nach: Eli Ellison

1 of 1
  • States:
    New Mexico

Eine wundersame Welt unter der Erde voller Höhlen und skurriler Felsformationen


Ein Besuch im Carlsbad Caverns-Nationalpark weckt Erinnerungen an den Roman „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“. Neben unwirklichen geologischen Formationen werden euch hier auf Wunsch auch Abenteuer unter Tage geboten. Das ausgedehnte Höhlensystem liegt versteckt unter der Wüste im südwestlichen US-Bundesstaat New Mexico, etwa 243 km nordöstlich von El Paso, Texas. Die recht abgeschiedene Lage hält Besucher aber nicht davon ab, jeden Sommer in Strömen in den Park zu kommen. In den Sommermonaten klettern die Tageshöchsttemperaturen im Durchschnitt auf 32,2 bis 37,8 °C. Im Inneren der Höhlen herrschen dagegen rund ums Jahr kühle 13 °C. Denkt also daran, einen Pullover mitzubringen.

Sehenswürdigkeiten

Pflichtprogramm ist der 3,1 ha große Big Room. In der riesigen Kammer mit einer Deckenhöhe von bis zu 78 m sind unzählige Stalaktiten und Stalagmiten zu bestaunen. 

Um zum Big Room zu gelangen, könnt ihr vom Besucherzentrum den Aufzug nehmen und 79 Stockwerke in die Tiefe fahren oder die steile, 2 km lange Natural Entrance-Route nehmen, die sich vom Eingang der Höhle 229 m tief nach unten schlängelt.

Der größtenteils ebene, 1,6 km lange befestigte Fußweg durch den Big Room windet sich durch komplexe Tropfsteinformationen. Ihre Entstehung verdanken sie dem mineralhaltigen Wasser, das hier über Hunderttausende Jahre hinweg von der Decke getropft und erstarrt ist. Von zarten, eiszapfenähnlichen Stalaktiten, die zu Hunderten wie ein auf dem Kopf stehender Wald von der Decke hängen, bis hin zu massiven geologischen Formationen, die erstarrten Wasserfällen gleichen: Die Carlsbad Caverns entführen euch in eine surreale Welt aus plissiertem und gekräuseltem Stein. Die Rundstrecke kann in 90 Minuten absolviert werden – besser ist es aber, sich Zeit zu lassen und 2,5 Stunden einzuplanen.

Hunger? Vor der Rückkehr ans Tageslicht könnt ihr euch im berühmten Underground Lunchroom im retro-futuristischen Look der 1950er Jahre bei einem Sandwich oder Salat stärken.

Die zweite Hauptattraktion des Parks sind die Mexikanischen Bulldoggfledermäuse, die etwa zwischen April und Mitte Oktober zu Hunderttausenden die tiefen, dunklen Passagen der Höhlen bevölkern. Wenn sie bei Sonnenuntergang in Schwärmen die Höhle verlassen, um auf Nahrungssuche nach Insekten zu gehen, verdunkelt sich sogar der Himmel.

Die Formationen in den Carlsbad Caverns sind im Lauf von Hunderttausenden Jahren entstanden.

Die Formationen in den Carlsbad Caverns sind im Lauf von Hunderttausenden Jahren entstanden.
Mehr anzeigen

Geführte Touren

Viele Besucher geben sich mit einem Rundgang durch den Big Room zufrieden. Wer gerne mehr vom Höhlensystem sehen möchte, muss an einer geführten Tour teilnehmen. Über die genauen Termine informiert das Besucherzentrum. Hier bekommt ihr auch Tickets, die allerdings zwischen April und Oktober schnell ausverkauft sind. Um Enttäuschungen zu vermeiden, solltet ihr im Voraus buchen.

Das beliebteste der sechs Angebote ist die Kings Palace Tour. Sie startet vor dem Aufzug im Big Room und führt euch auf einer steilen, 1,6 km langen Route in den tiefsten Abschnitt der Haupthöhle – 253 m unter der Wüste. Die vielleicht schönsten Formationen sind die durchscheinenden „Vorhänge“ aus Kalkstein.

Um einen Eindruck von der ursprünglichen Beschaffenheit der Höhlen zu erhalten, bevor sie für den Tourismus erschlossen wurden, solltet ihr euch einer etwas anstrengenderen Tour zur Slaughter Canyon Cave oder Spider Cave anschließen. Beide Touren sind mit einer Busfahrt vom Besucherzentrum und einer Wanderung zum Höhleneingang verbunden; Teilnehmer sollten daher in guter physischer Verfassung sein. In der Spider Cave müsst ihr auch klettern und durch enge Passagen kriechen.

Besucher können die Höhlen mit einem Aufzug oder über einen Fußweg erreichen.

Besucher können die Höhlen mit einem Aufzug oder über einen Fußweg erreichen.
Mehr anzeigen

Übernachtung

Im Park selbst gibt es keine Unterkünfte. Das nächstgelegene Motel befindet sich in White’s City, einem Touristenkomplex unmittelbar außerhalb des Parkeingangs. Alternative Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr 32 km nordöstlich in Carlsbad, New Mexico, wo es fast zwei Dutzend Motels gibt. 

Mehr entdecken

A Douglas SBD Dauntless Dive Bomber, which operated in the forefront of World War II in the Pacific, on display at Pacific Aviation Museum Pearl Harbor in Hawaii

Einzigartige Erlebnisse

Pacific Aviation Museum Pearl Harbor

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal