Skip to main content
Johnson's Shut-Ins
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Missouri

Im Laufe der Zeit entstand durch Erosion ein natürlicher Wasserpark.

Die geologische Formation aus Vulkangestein im Johnson's Shut-Ins State Park entstand durch die Erosion des weicheren umliegenden Sedimentgesteins.

Das harte Vulkangestein wurde von Wind und Wasser glatt geschliffen, wodurch am östlichen Abschnitt des Black River mehrere Wasserbecken und -rutschen entstanden sind. Die Gegend ist deshalb auch als natürlicher Wasserpark bekannt. Los geht's an einem flachen Flussabschnitt. Von dort könnt ihr zwischen den Felsen in die weiter unten liegenden Pools rutschen.

Kühles Wasser aus unterirdischen Quellen bietet an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung. Aber Achtung: Bei hohen Pegelständen besteht erhöhte Gefahr, durch die Strömung nach unten gezogen zu werden. Außerdem sind einige Becken sehr tief und unter Wasser kann es Felsvorsprünge und Löcher geben.

Gut zu wissen

Achtet darauf, wo ihr hintretet.

Die Inhalte wurden ursprünglich für Atlas Obscura erstellt.

Weitere Informationen
Mehr entdecken
Stehpaddler auf dem Lake Springfield

Reiseziel

Springfield