Skip to main content
Rippchen im Moonlite Bar-B-Que in Owensboro

Kentucky

Kentucky: Bourbon and Barbecue

Von: Samantha Crespo

Moonlite Bar-B-Q Inn
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kentucky

Kentucky ist berühmt für sanfte Hügel und Pferdeställe. Der Bundesstaat ist aber auch ein hervorragendes Ziel für Besucher, die kulinarische Abenteuer erleben möchten.

Kentucky blickt auf eine lange Bourbon- und Barbecue-Tradition zurück, bei der größter Wert auf einheimische Zutaten gelegt und auf das kleinste Detail geachtet wird. So sind daraus echte Kunstformen entstanden – und die Menschen, die sie praktizieren, gehören zu den originellsten Künstlern und Kunsthandwerkern Kentuckys. Mit diesen Tipps lernt ihr sie und ihre Erzeugnisse kennen.

Bourbon, mehr als ein Drink

Goldener Mais, durch Kalkstein gefiltertes Wasser, angekohlte Eichenfässer: Das sind die Werkzeuge der Bourbon-Brenner aus Kentucky. Der Kentucky Bourbon Trail führt euch zu verschiedenen Destillerien, in denen ihr an Führungen und Verkostungen teilnehmen könnt. Daneben gibt es eine Craft Tour durch Mikrobrennereien und den Urban Bourbon Trail im Zentrum von Louisville zu entdecken. In den Destillerien erwartet euch ein Erlebnis für alle Sinne: vom Aroma des alternden Bourbons bis zur bernsteinfarbenen Tönung des Alkohols in eurem Verkostungsglas. Kostenlose Führungen sind leicht zu finden und leidenschaftliche Bourbon-Kenner können sich vor Ort nach speziellen Touren erkundigen, die von Meisterbrennern geleitet werden.

Bourbon aus Kentucky wird in aller Welt gern getrunken. Nirgendwo sonst werdet ihr aber auf so viele einfallsreiche Kreationen treffen. Der Mint Julep, ein legendärer Cocktail aus Kentucky, besteht z. B. aus Minzblättern und Zucker, Bourbon und zerstoßenem Eis, garniert mit frischer Minze. Die Konditoreien verkaufen Bourbon Balls – Buttercreme-Bällchen, die in Bourbon eingelegt und dann mit Schokolade überzogen werden. Bei Art Eatables in Louisville können Besucher Trüffel aus belgischer Schokolade und verschiedenen einheimischen Bourbon-Sorten probieren. Nicht weit entfernt stellt der Inhaber von Bourbon Barrel Foods kleine Mengen von Gewürzmischungen und Saucen mit Bourbon her.

Bei einer Führung durch eine Destillerie seht ihr die angekohlten Eichenfässer, in denen der Kentucky Bourbon reift.

Bei einer Führung durch eine Destillerie seht ihr die angekohlten Eichenfässer, in denen der Kentucky Bourbon reift.
Mehr anzeigen

Rauchiges Barbecue, langsam gegart

Im Westen Kentuckys ist ein besonders charakteristischer Barbecue-Typ verbreitet: Das Hähnchen-, Schweine- oder Hammelfleisch wird hier langsam über Kohle oder Hickoryholz gegrillt. Anschließend wird das rauchige, zarte und aromatische Fleisch zerhackt, gezupft oder dünn geschnitten und als Sandwich-Belag verwendet. Als „Dip“ bezeichnen die Einheimischen entweder ein dünnes Dressing aus Essig und Cayenne-Pfeffer oder eine mit extra Gewürzen verfeinerte Worcestershire-Sauce. Für einen leckeren Roadtrip empfiehlt sich der Western Kentucky Barbecue Trail. Außerdem lohnt sich ein Abstecher nach Fancy Farm und Owensboro, wo die Einheimischen bei ihren jährlichen Events Tausende Pfund Barbecue-Fleisch zubereiten und servieren. Das traditionelle Fancy-Farm-Picknick im August findet bereits seit 1880 statt. In Owensboro steht im Mai das International Bar-B-Q Festival an, bei dem ihr euch im Moonlite Bar-B-Q Inn gegrilltes Hammelfleisch mit Maisbrot-Muffins schmecken lassen könnt.

Der Western Kentucky Barbecue Trail führt euch zu Restaurants und Festivals wie dem W.C. Handy Blues & Barbecue Festival in Henderson, das immer im Juni stattfindet.

Der Western Kentucky Barbecue Trail führt euch zu Restaurants und Festivals wie dem W.C. Handy Blues & Barbecue Festival in Henderson, das immer im Juni stattfindet.
Mehr anzeigen