Skip to main content
Vor dem Kunstmuseum Museo de Arte de Puerto Rico in San Juan
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Puerto Rico

Es ist auf jeder Plaza, an jedem alten Steingebäude und bei jedem bunten Kunstwerk zu spüren – Puerto Rico hat eine Geschichte zu erzählen

In der puerto-ricanischen Kultur mischen sich Einflüsse der indigenen Taíno-Kultur mit spanischen, afrikanischen und US-amerikanischen Traditionen. Heute genießen Puerto Ricos Besucher nicht nur unglaublich schöne Strände und üppige Regenwälder, sondern auch die Früchte dieser kulturellen Verschmelzung: Brauchtum mit afrikanischen Wurzeln, spanische Sprache, europäisch inspirierte Kunst sowie Musik und Tanz im Stil der Karibik. Diese Kunst- und Geschichtsmuseen sind ein absolutes Muss und eröffnen euch ein tieferes Verständnis der Inselkultur.

Museo de Arte de Puerto Rico

In einem der größten Kunstmuseen der Karibik beherbergen ein historischer und ein moderner Flügel insgesamt 24 Ausstellungsgalerien, deren zahlreiche Exponate bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Wer sich für lokale Kunst interessiert, ist hier in San Juans Viertel Santurce richtig. Die umliegenden Gartenanlagen und Spazierwege sind selbst wahre Kunstwerke und ein guter Ort für kreative Meditation und Reflexion.

Farbenprächtige Installation von Pepon Osorio im Museo de Arte de Puerto Rico

Farbenprächtige Installation von Pepon Osorio im Museo de Arte de Puerto Rico
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Museo de Arte Contemporáneo de Puerto Rico

Das Museum für zeitgenössische Kunst ist eine weitere feste Adresse in San Juan. Es befindet sich im Backsteingebäude einer ehemaligen öffentlichen Schule. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In Galerien auf zwei Ebenen werden Werke von Künstlern aus Puerto Rico und der Karibik gezeigt.

Museo de las Américas

Die Sammlung dieses Museums für Kunst und Kulturgeschichte umfasst Objekte aus Nord-, Zentral- und Südamerika und befasst sich mit afrikanischem Erbe, indigenen Gruppen und Kolonialismus. Das Museum befindet sich in San Juans historischem Cuartel de Ballajá, einer ehemaligen Kaserne für spanische Soldaten, die Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde.

Cuartel de Ballajá mit dem Museo de las Américas, beleuchtet bei Nacht

Cuartel de Ballajá mit dem Museo de las Américas, beleuchtet bei Nacht
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Museo de Arte y Diseño de Miramar (MADMi)

Dieses Museum befindet sich in einem eindrucksvoll renovierten Gebäude aus dem Jahr 1913 in San Juans historischem Viertel Miramar. Die Dauersammlung und die Wechselausstellungen sind ganz dem Modernismus gewidmet und befassen sich mit der Beziehung von Form und Funktion in der modernen Kunst und in modernen Objekten, von Küchengeräten bis hin zu graphischer Gestaltung.

Kunst im öffentlichen Raum vor dem Museo de Arte y Diseño de Miramar (MADMi)

Kunst im öffentlichen Raum vor dem Museo de Arte y Diseño de Miramar (MADMi)
Mehr anzeigen

Museo Casa Blanca

Dieses hervorragend erhaltene Gebäude in San Juan wurde ursprünglich für den spanischen Entdecker Juan Ponce de León erbaut. Er selbst starb, ohne das Haus jemals gesehen zu haben, seine Nachfahren jedoch lebten dort über 200 Jahre lang. Im Inneren sind Möbel und Kunstwerke ausgestellt, die das Leben im 16. und 17. Jahrhundert zeigen. Besonders empfehlenswert sind der Garten mit seiner friedvollen Atmosphäre und die zweite Etage, die einen herrlichen Blick über die Bucht von San Juan bietet.

Weitere Informationen

Museo de Arte de Ponce

Eindrucksvolle Kunstwerke und kulturelle Erlebnisse sind nicht auf San Juan beschränkt. In Ponce an der Südküste der Insel tretet ihr im Museo de Arte de Ponce in ein herrschaftliches Foyer und gelangt über schwungvolle Treppen zu über 4.500 Kunstwerken, deren Ursprung vom 15. Jahrhundert bis zur Moderne reicht. Neben Werken des Barock und viktorianischen Gemälden entdeckt ihr alte Keramik und Skulpturen aus Lateinamerika, Puerto Rico und Europa.

Galerie im Museo de Arte de Ponce

Galerie im Museo de Arte de Ponce
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Museo de la Historia de Ponce

Im Museo de la Historia de Ponce wird die Geschichte der zweitgrößten Stadt von Puerto Rico erzählt. Die Ausstellungen befassen sich mit beinahe jedem Aspekt des Alltagslebens in der Stadt, von Finanzwesen und Politik bis hin zu Ökologie und Stadtentwicklung. Es ist nur zwei Häuserblocks von der beliebten Plaza las Delicias entfernt.

Weitere Informationen

Museo Castillo Serrallés

Ebenfalls in Ponce befindet sich eine imposante Villa aus den 1930er-Jahren, ein Zeugnis der lukrativen Zucker- und Rumindustrie von Puerto Rico. Heute erweckt sie als Museum diese Zeit wieder zum Leben. Die weitläufige, malerische Gartenanlage bietet den besten Blick auf die Stadt und das Karibische Meer.

Blick aus der Vogelperspektive auf die Villa und ihren gepflegten Park

Blick aus der Vogelperspektive auf die Villa und ihren gepflegten Park
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Museo Casa Cautiño

Dieses reich verzierte historische Haus in Guayama, ebenfalls im Süden der Insel gelegen, solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Es beherbergt eine perfekt erhaltene Sammlung von Kunstwerken und Möbeln aus dem 19. Jahrhundert aus dem Besitz der wohlhabenden Familie Cautiño. Hier erfahrt ihr mehr über die Lokal- und Familiengeschichte des Hauses, in dem beispielsweise das US-Militär während des Spanisch-Amerikanischen Krieges einquartiert war.

Weitere Informationen

Anreise

Ihr kommt am internationalen Flughafen Luis Muñoz Marín (SJU) in San Juan an, der von vielen Fluggesellschaften aus aller Welt angeflogen wird. Am Flughafen gibt es dann zahlreiche Möglichkeiten für die Weiterreise mit dem Bus, dem Taxi oder einem Leihwagen.

Die Fortbewegung auf der Insel ist völlig problemlos. Größere Städte wie San Juan sind sehr fußgängerfreundlich. In der Altstadt von San Juan gibt es eine kostenlose Besucherbahn zu wichtigen Sehenswürdigkeiten. Auch mit Taxis, Bussen, Mitfahrservices oder Leihfahrrädern kommt ihr gut voran. Weitere Verkehrsmittel sind die U-Bahn Tren Urbano, Fähren, Flüge zu den kleineren Inseln und private Shuttles.

Mehr entdecken