Skip to main content
Ein Cajun-Festessen in Lake Charles

Louisiana

Lake Charles, Louisiana: Authentische Küche der Cajuns und Kreolen sowie Craft-Getränke

Nach: Samantha Crespo

LindseyJanies.com
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Hier präsentieren wir euch die größten kulinarischen Highlights der Region.

Der Creole Nature Trail (eine All-American Road) folgt der sumpfigen Küste am Golf von Mexiko und zieht sich quer durch das Cajun Country von Louisiana. In Lake Charles solltet ihr Station machen, denn die Stadt lockt mit frischen Meeresfrüchten und hausgemachter Boudin, ein Snack, der bei den Einheimischen so beliebt ist, dass sie sogar einen eigenen Food Trail dafür entwickelt haben! Natürlich darf auch ein Food Trail für die frischesten Meeresfrüchte nicht fehlen. Hier präsentieren wir euch die größten kulinarischen Highlights der Region. Abgerundet wird euer Trip durch einen Abstecher zu einer Rumbrennerei, die für den America’s Rum® ausschließlich einheimische Zutaten aus Louisiana verarbeitet.

Tag 1: Frische Meeresfrüchte

Den Auftakt macht eine von einheimischen Guides geleitete Angeltour im Golf von Mexiko oder in den Sümpfen bei Lake Charles. Anschließend führt euch der Seafood Sensation Trail zu verschiedenen Restaurants in der Umgebung, die sich auf frische Meeresfrüchte spezialisiert haben. In zwanglosen Lokalen wie dem Seafood Palace oder Steamboat Bills bekommt ihr Krebse, Krabben, Garnelen, Austern oder einen anderen Tagesfang auf einfach, aber äußerst lecker zubereitete Weise – frittiert, gegrillt oder in einem aromatischen Gumbo-Eintopf. Eine auch bei den Einheimischen beliebte Adresse ist das Pats of Henderson. (Tipp: Probiert den gebratenen Roten Schnapper oder den knusprigen ganzen Wels.) Zu den Spezialitäten im Luna Bar & Grill gehört der „Abita Red Fish“: Der tagesfrische Fang wird in einem Bierteig mit Abita Amber Lager frittiert, das aus einer Brauerei in Louisiana stammt.

Weitere Informationen

Tag 2: Pikante Boudin

Boudin (ausgesprochen „buh-dahn“) ist eine Art Wurst, die in ihrer Reinform aus Fleisch, Reis, Zwiebeln, Paprika und verschiedenen Gewürzen zubereitet und dann in eine natürliche Wursthülle gefüllt wird. Die Einheimischen essen diesen Snack gerne zu Mahlzeiten oder auch einfach zwischendurch. Je nach Küche gibt es Boudin mit Garnelen, Krebs- oder Alligatorfleisch bzw. geräucherte Sorten sowie milde bis scharfe Varianten (teilweise mit Jalapeños). Wieder andere Anbieter rollen die Boudin zu kleinen Klößen und servieren sie dann als frittierte Boudin-Bällchen.

Mit das Schönste beim Genuss der Boudin in Lake Charles ist übrigens das Ambiente – die Spezialität ist auf Fleischmärkten, in Lebensmittelläden und sogar an Tankstellen erhältlich. Zwar gibt es sie auch in Restaurants, doch haben die verschiedenen Klein- und Kleinstanbieter, die ihre Ware selbst herstellen und ihr Fleisch selbst räuchern, einen ganz besonders unwiderstehlichen Reiz. Am Southwest Louisiana Boudin Trail liegen 25 solcher Stationen. Klemmt euch also hinters Steuer und geht auf Entdeckungstour.

In ihrer Reinform besteht die würzige Boudin aus Fleisch, Reis, Zwiebeln, Paprika und Gewürzen.

In ihrer Reinform besteht die würzige Boudin aus Fleisch, Reis, Zwiebeln, Paprika und Gewürzen.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Tag 3: Craft-Getränke

Die Küche des südwestlichen Louisianas harmoniert perfekt mit einem Schluck Bayou Rum aus einheimischem Rohrzucker, Melasse und – je nach Sorte – leuchtend orangen Satsumas. Plant genug Zeit ein, um euch an der hauseigenen Verkostungsbar ein paar Kostproben zu genehmigen und an einer Führung teilzunehmen. Im Rahmen der Tour erfahrt ihr Wissenswertes über die Originalrezepte für den Bayou Rum und den traditionellen Herstellungsprozess, bei dem die Spirituosen noch in einem Kupferkessel gebrannt werden. Auf Vorabreservierung könnt ihr sogar beim Abfüllen des Produkts behilflich sein.

Bei einem Besuch der Crying Eagle Brewing Company, einer Brauerei mit Schankraum für Liebhaber guter Biere, warten weitere Gaumenfreuden auf euch. Im gemütlichen Verkostungsraum habt ihr die Gelegenheit, Spezialbiere vom Fass zu probieren. Euch steht der Sinn nach etwas Bewegung? Dann könnt ihr euch auf den Biergarten freuen, in dem es sich herrlich Waschmünzenwerfen oder Bean Bag spielen lässt. Das Bistro vor Ort hat Pizzen und Po’-boy-Sandwiches für euch im Angebot.

Louisiana Spirits ist die Heimat des Bayou Rum. Nach einer geführten Tour könnt ihr euch bei einigen Kostproben selbst von der Qualität der Spirituosen aus einheimischem Rohrzucker und Melasse überzeugen.

Louisiana Spirits ist die Heimat des Bayou Rum. Nach einer geführten Tour könnt ihr euch bei einigen Kostproben selbst von der Qualität der Spirituosen aus einheimischem Rohrzucker und Melasse überzeugen.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Anreise

Der George Bush Intercontinental Airport in Houston, Texas, liegt nur 2,5 Autostunden westlich von Lake Charles und wird aus zahlreichen internationalen Städten direkt angeflogen. Weitere günstige internationale Drehkreuze sind der Dallas/Fort Worth International Airport (fünf Stunden nordwestlich von Lake Charles) und der Louis Armstrong New Orleans International Airport (3,5 Stunden östlich von Lake Charles).