Skip to main content
Essen im Freien in New Orleans

Louisiana

New Orleans, Louisiana: 10 kulinarische Highlights, die ihr nicht verpassen dürft

Nach: Samantha Crespo

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Von der Architektur über die Musik bis zur Küche und den Getränken: New Orleans, Louisiana, ist durch und durch authentisch und verspricht Besuchern einzigartige Erlebnisse.

Zu verdanken hat die Stadt dies dem kulturellen Erbe der Cajuns und Kreolen sowie den frischen lokalen Meeresfrüchten. Das erstklassige Resultat könnt ihr euch in Hundert Jahre alten Restaurants ebenso schmecken lassen wie in modernen Lokalen, die auf innovative Weise mit traditionellen Aromen experimentieren. Diese 10 Highlights dürft ihr euch nicht entgehen lassen.

1. Gumbo

Wohl nichts verdeutlicht das harmonische Zusammenspiel der unzähligen kulturellen Einflüsse in New Orleans besser als ein dampfender Teller Gumbo. Für die klassische Version dieses Eintopfgerichts wird Okra in einer dunklen Roux gegart, nach Belieben mit einer Kombination aus Garnelen, Austern, Krebsfleisch, Huhn, Ente und Andouille ergänzt und mit einer üppigen Portion Reis serviert.

Der Geschmack des Eintopfgerichts Gumbo – eine dunkle Roux mit würzigem Fleisch und Meeresfrüchten – explodiert förmlich auf der Zunge.

Der Geschmack des Eintopfgerichts Gumbo – eine dunkle Roux mit würzigem Fleisch und Meeresfrüchten – explodiert förmlich auf der Zunge.
Mehr anzeigen

2. Jambalaya

Dieses Wohlfühlgericht besteht aus verschiedenen saisonalen Arten von Fleisch und Meeresfrüchten – etwa aus saftigen Garnelen und würzigem Alligatorfleisch. Der Geschmack der Brühe wird durch den langkörnigen Reis optimal aufgenommen.

Von Garnelen bis hin zu Alligatorfleisch: Die Zutaten für dieses Gericht hängen von der jeweiligen Jahreszeit ab. Duftender Reis ist aber immer dabei.

Von Garnelen bis hin zu Alligatorfleisch: Die Zutaten für dieses Gericht hängen von der jeweiligen Jahreszeit ab. Duftender Reis ist aber immer dabei.
Mehr anzeigen

3. Krebs-Étouffée

Wie der französische Name schon andeutet, wird bei diesem klassischen Hauptgericht zartes Krebsfleisch in einer pfeffrigen Mischung aus Gewürzen, Zwiebeln, grünen Paprika und Knoblauch „erstickt“. Serviert wird das Ganze auf Reis, der perfekt mit dem unwiderstehlichen Geschmack harmoniert.

4. Brotpudding

Für diese Süßspeise wird Brot in einer Mischung aus Milch, Eiern und Zucker eingeweicht, gebacken und dann mit einer süßen Bourbon-Sauce übergossen. Daneben gibt es z. B. auch leckere Varianten mit weißer Schokokuvertüre oder Sahnehaube.

5. Rote Bohnen & Reis

Zu diesem traditionellen Montagsgericht werden in vielen Haushalten saftige Schweinekoteletts gereicht, die noch vom Sonntagsessen übrig sind. Die Restaurants garen die Bohnen über den gesamten Tag und servieren sie dann mit herzhaften Würstchen oder frittiertem Hähnchen.

Das Geheimnis dieses Gerichts besteht darin, die Bohnen den ganzen Tag über köcheln zu lassen.

Das Geheimnis dieses Gerichts besteht darin, die Bohnen den ganzen Tag über köcheln zu lassen.
Mehr anzeigen

6. Bananas Foster

Dieses flambierte Dessert aus Bananen mit Zimt, dunklem Rum und Bananenlikör auf Eis wurde im Restaurant Brennan’s erfunden. Heute bekommt ihr es in allen besseren Restaurants in und um New Orleans.

Dieses dekadente Dessert aus flambierten Bananen mit Zimt und Rum auf Eis wird überall in der Stadt in gehobeneren Restaurants angeboten.

Dieses dekadente Dessert aus flambierten Bananen mit Zimt und Rum auf Eis wird überall in der Stadt in gehobeneren Restaurants angeboten.
Mehr anzeigen

7. Gekochte Langusten

Diese Spezialität gibt es auf Märkten und in Restaurants an der Theke oder zum Mitnehmen. Im Zweifelsfall könnt ihr einfach eurer Nase folgen: Der verführerische Duft des Krebsfleischs, das in den „Boiling Houses“ im eigenen Saft und einer pikanten Würzmischung vor sich hinköchelt, ist schon von Weitem zu riechen.

8. Austern vom Holzkohlegrill

Diese leckere Spezialität wird in Austernbars und Cafés angeboten – insbesondere bei Drago’s (ihrem Geburtsort). Die Austern werden mit einer Mischung aus Butter, Knoblauch und Hartkäse belegt und in der Schale über dem Feuer gegrillt.

9. Beignets

Wie ist es möglich, dass ein quadratisches Stück Teig das Erbe Louisianas auf so absolut perfekte und dekadente Weise verkörpert? Indem es zu einem Beignet frittiert wird – innen butterweich, außen knusprig und üppig mit Puderzucker bestäubt. Diese Leckerei geht auf die französischstämmigen akadischen Siedler („Cajuns“) zurück und lässt sich zu jeder Tageszeit genießen.

Beignets schmecken zu jeder Tageszeit. Ein starker Zichorienkaffee gleicht den süßen Geschmack der Beignets perfekt aus.

Beignets schmecken zu jeder Tageszeit. Ein starker Zichorienkaffee gleicht den süßen Geschmack der Beignets perfekt aus.
Mehr anzeigen

10. Cocktails

New Orleans ist bekannt für seine Cocktail-Kultur und darf sogar von sich behaupten, verschiedene klassische Cocktails erfunden zu haben. Bestellt euch zum Auftakt in der Carousel Bar einen Vieux Carré „on the rocks“.

Ein Toast auf New Orleans – am besten mit einem der klassischen amerikanischen Cocktails, die hier erfunden wurden.

Ein Toast auf New Orleans – am besten mit einem der klassischen amerikanischen Cocktails, die hier erfunden wurden.
Mehr anzeigen

Anreise

Der Louis Armstrong International Airport in New Orleans liegt nur 20 Minuten vom Zentrum entfernt. Vom Flughafen kommt ihr problemlos mit dem Taxi, Shuttle-Bus oder einer Miet-Limousine in die Innenstadt. Anschlussverbindungen nach New Orleans bestehen z. B. aus Houston, Dallas, Atlanta, Chicago, New York oder Miami. 

Weitere Informationen