Skip to main content
Katz’s Delicatessen, seit 1888 eine echte Institution an der Lower East Side

New York

New York City: Kulinarische Klassiker in Manhattan und Brooklyn

Von: Idoia Gkikas

Julienne Schaer
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    New York

Die New Yorker Gastroszene hält vielfältige Überraschungen für Besucher und Einheimische bereit.

Die Straßen sind von Restaurants und Cafés gesäumt und die kulinarischen Optionen schier endlos. Unsere Liste mit berühmten Delikatessen, renommierten Restaurants und angesagten Hotspots sorgt dafür, dass euch kein Highlight zwischen Manhattan und Brooklyn entgeht.

Die besten Delis

Keine Frage – Delis gehören zu New York City wie die Pastrami zum Roggenbrot.

Katz’s Delicatessen, Manhattan
Diese New Yorker Institution ist bekannt für ihr unbeschreiblich zartes, von Hand geschnittenes Fleisch. Für das legendäre Reuben-Sandwich solltet ihr Appetit mitbringen, denn es ist riesig! 

2nd Ave. Deli, Manhattan
Natürlich könnt ihr euch in diesem koscheren Deli das beliebte warme Corned-Beef-Sandwich bestellen. Wie wäre es sonst aber mal mit einer Suppe mit Matzeknödeln? Das Gericht trägt nicht umsonst den Spitznamen „Jüdisches Penicillin“, denn es ist angeblich ein Allheilmittel für jede Art von Beschwerde.

Sadelle’s, Manhattan
Spezialität des Hauses sind Bagels, die vor Ort gekocht und in der Auslage zu Türmen aufgespießt werden. Tipp: Probiert den Bagel mit schottischem Räucherlachs und holt euch dann noch ein Stück Schoko-Babka (süßer Hefekuchen) auf die Hand.

Mile End Delicatessen, Brooklyn
Kalorien könnt ihr auch morgen noch zählen. Hier solltet ihr euch das Ruth-Wilensky-Sandwich mit Rindersalami oder eine echt kanadische Poutine aus Pommes mit Käsestücken und Bratensoße schmecken lassen.

Im Katz’s Delicatessen an der Lower East Side herrscht immer volles Haus.

Im Katz’s Delicatessen an der Lower East Side herrscht immer volles Haus.
Mehr anzeigen
Julienne Schaer

Kultstars der New Yorker Gastroszene

Zu diesen berühmten traditionsreichen Restaurants zählen ein Hotdog-Imbissstand und ein historisches Steakhaus.

Arturo’s, Manhattan
Lust auf ein denkwürdiges Pizzaerlebnis nach New Yorker Art? Dann bestellt euch bei Arturo’s eine Pizza aus dem Kohleofen und genießt dazu das kitschige Flair des Restaurants mit Livejazz und einer fantastischen angeschlossenen Bar. Das Traditionsrestaurant in Greenwich Village stellt Gäste bereits seit über 60 Jahren zufrieden.  

Sardi’s, Manhattan
Dieses traditionelle Restaurant im Theater District besteht seit 1921 und bietet sich für einen Besuch vor oder nach dem kulturellen Abendprogramm an. Auf der Karte stehen amerikanische und italienische Gerichte sowie Meeresfrüchte. An den Wänden hängen Dutzende Karikaturen von Broadway-Stars.

Nathan’s Famous, Brooklyn
Nathan’s verkauft seit 1916 Rindfleisch-Hotdogs, zu deren Fans schon Al Capone und Franklin Roosevelt zählten. Das Originallokal befindet sich am Strand von Coney Island.

Junior’s, Brooklyn
Hier bekommt ihr amerikanische Diner-Kost vom Feinsten. Viele überzeugte Cheesecake-Fans schwören auf das von Hand gemischte, koschere Rezept aus dem Junior’s. Bestellt euch ein Stück (oder zwei) und trefft euer eigenes Urteil.

Peter Luger Steak House, Brooklyn
In diesem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Steakhaus wird das Rindfleisch vor Ort trocken abgehangen und gereift. Das Originalrestaurant im Stadtteil Williamsburg besteht seit 1887 und wird regelmäßig unter die besten Steakhäuser New Yorks gewählt. Versäumt es also nicht, einen Tisch zu reservieren.

Hungrige Besucher warten in der Schlange vor Nathan’s Famous auf Coney Island auf Hotdogs und Pommes.

Hungrige Besucher warten in der Schlange vor Nathan’s Famous auf Coney Island auf Hotdogs und Pommes.
Mehr anzeigen
Alex Lopez

Innovative Hotspots

An angesagten neuen kulinarischen Adressen besteht in New York nie Mangel. Diese Restaurants sind einen Besuch besonders wert.

M. Wells Dinette, Queens
Dieses originelle Café im legendären Museum MoMa PS1 in Queens serviert wechselnde Gerichte, die sich an der Küche Québecs orientieren. Die Inneneinrichtung erinnert an das Klassenzimmer einer Grundschule – Schultische, alte Jahrbuchfotos und Kreidetafel inklusive.

Roberta’s Pizza, Brooklyn
Spezialität des Hauses in diesem angesagten Treffpunkt in Bushwick ist die Roberta’s Bee Sting Pizza mit Mozzarella, Tomaten, hauchdünn geschnittener Soppressata und Honig auf krustigem Teig aus dem Holzofen.

Red Rooster, Manhattan
Dieses von Marcus Samuelsson geführte Restaurant orientiert sich an der Südstaaten-Küche und serviert unter anderem Gumbo und Wels. Der Ginny’s Supper Club im Untergeschoss des Schwesterlokals in Harlem erinnert an eine Flüsterkneipe aus dem letzten Jahrhundert und bietet Livemusik.

 

Pizza aus dem Holzofen im trendigen Roberta’s im Brooklyner Viertel Bushwick

Pizza aus dem Holzofen im trendigen Roberta’s im Brooklyner Viertel Bushwick
Mehr anzeigen
Julienne Schaer

Anreise

Der internationale Flughafen John F. Kennedy (JFK) in Queens, New York, bzw. der internationale Flughafen Newark Liberty (EWR) im nahen Newark, New Jersey, werden aus aller Welt angeflogen.