Skip to main content
New York City von oben
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    New York

Willkommen in New York City

Die „Stadt, die niemals schläft“ hält, was sie verspricht. Legendäre Sehenswürdigkeiten wie der Central Park oder das Metropolitan Museum of Art und überraschende Entdeckungen an jeder Ecke machen euren Aufenthalt im Big Apple zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Legendäres NYC

New York City hat gleich mehrere Attraktionen von Weltruf. Eines der besten Beispiele dafür ist der Times Square mit seinen Straßenkünstlern, familienfreundlichen Restaurants und – natürlich – den berühmten Theaterinszenierungen und Musicals am Broadway. Hier wird euch sofort klar, wie New York City zu seinem Spitznamen als „Stadt, die niemals schläft“ gekommen ist.

Der Central Park lockt zu jeder Jahreszeit mit unterhaltsamen Freizeitaktivitäten. Mit fast 350 ha ist er der größte öffentliche Park Manhattans und gehört auch zu den ersten Grünanlagen des Landes, die von einem Landschaftsarchitekten gestaltet wurden. Große und kleine Besucher können sich hier im Sommer unter anderem Open-Air-Konzerte anhören, im Herbst Bootsfahrten auf dem See unternehmen und im Winter am Wollman Rink Schlittschuh laufen.

Das Metropolitan Museum of Art (kurz: Met) zählt zu den berühmtesten Kunstmuseen der Welt und darf bei keinem Aufenthalt in New York fehlen. Der Tempel von Dendur versetzt euch geradewegs zurück ins Alte Ägypten. Das sensationelle Ausstellungsstück ist bereits seit 50 Jahren im Met zu bestaunen und für sich allein schon den Besuch wert.

Um euch aus luftiger Höhe einen Überblick zu verschaffen, gibt es nichts Besseres als das Empire State Building. Das Gebäude gehört zu den berühmtesten Wolkenkratzern von New York City und kann sich auch mit der vielleicht beliebtesten Aussichtsplattform der Stadt rühmen. Von der 86. und 102. Etage erwartet euch ein einzigartiger Blick auf die Midtown, den Central Park und andere legendäre Orte.

Das Met
Mehr anzeigen

Verborgene Schätze

Das von Bäumen gesäumte West Village verströmt mit seinen kopfsteingepflasterten Straßen und urigen Boutiquen eine ganz besondere Atmosphäre. Mindestens genauso beeindruckend ist aber auch die historische Bedeutung des Viertels. In den 1960er Jahren spielte das West Village eine zentrale Rolle im Kampf um Gleichberechtigung für Angehörige der LGBT-Community. Viele der damaligen Schauplätze sind nach wie vor erhalten. Ein absolutes Muss ist das Stonewall Inn, das seit dem dortigen Aufstand im Jahr 1969 international als Geburtsort der modernen Schwulen- und Lesbenbewegung gilt.

Lust auf ein Eis? Dann solltet ihr euch den Big Gay Ice Cream Shop nicht entgehen lassen. Was 2009 als saisonal betriebener Eiswagen begann, hat sich schnell zu einem lokalen Hotspot mit breiter Fanbasis entwickelt. Neben dem leckeren Softeis sorgen auch das verspielte Design und die bunten Regenbogenfarben für Aufsehen.

Das United-Stories-Auto vor dem Stonewall Inn
Mehr anzeigen

Kulinarische Highlights

Zu den derzeit angesagtesten kulinarischen Hotspots in New York City gehört die Adda Indian Canteen – das Gegenstück zu einer typischen indischen Mensa. Das Angebot reicht von traditioneller Hausmannskost wie Biryani bis zu gefragten Spezialitäten wie Bhatti da Murgh (knusprige Hähnchenschenkel in Senf-/Koriandersoße). Perfekt für alle, die indische Küche lieben, aber nicht immer nur Paneer oder Chicken Tikka Masala essen wollen. Die Fiaschetteria Pistoia stellt ihre frische Pasta direkt vor Ort her. Auf der Karte stehen Bio-Weine von kleinen italienischen Produzenten aus der Region und überlieferte Gerichte wie Tonno del Chianti aus dem Familienkochbuch der Medici.

Was ein leidenschaftlicher Koch, der seine italienischen Ursprünge ernst nimmt, aus authentischen Zutaten alles zaubern kann, erlebt ihr in der Otto Pizzeria. Tipp: Probiert den Tintenfischsalat mit Nduja! In diesem Restaurant werden euch der wahre Sinn und Zweck saisonaler Zutaten vielleicht zum ersten Mal so richtig klar. Zur chinesischen Küche fallen euch vermutlich nicht zuallererst die Adjektive frisch und delikat ein – es sei denn, ihr esst bei Little Tong Noodles. Jedes Gericht ähnelt einem sorgfältig nach farblichen und aromatischen Aspekten komponierten Kunstwerk, aus dem Akzente wie Soja, Frühlingszwiebeln, Gewürze und Brühe hervorstechen. Gerichte wie die knusprigen gesalzenen Gurken oder Grandma Chicken Mixin sind so einfach wie genial. In den heißen Sommermonaten sorgt die kalte Suppe für willkommene Erfrischung. Das unweit vom East River in Brooklyn gelegene Achilles Heel ist der perfekte Ort, um nach einem Abendspaziergang durch das Viertel Williamsburg ein erfrischendes Glas Wein und eine Portion frische Austern zu genießen. Auf der Karte stehen hauptsächlich Snacks und Kleingerichte, die optisch ebenso ansprechend sind wie geschmacklich. Und das Beste: Ihr seid hier fernab vom größten Touristengedränge.

Internationale Küche in New York
Mehr anzeigen

Tipps für die Reiseplanung

Übernachtung:

  • New York Marriott Marquis
  • AC Hotel New York Times Square
  • New York Marriott Downtown

    Freizeitgestaltung:

    • Metropolitan Museum of Art
    • Central Park
    • Empire State Building

    Restaurants:

    • Adda Indian Canteen
    • Fiaschetteria Pistoia 
    • Otto Pizzeria 
    • Little Tong Noodles
    • Achilles Heel
    Central Park
    Mehr anzeigen