Skip to main content
Pops
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Oklahoma

Eine 20 m hohe Neonflasche weist den Weg zu diesem futuristischen Limonadenmekka an der Route 66.

Unterwegs? Ihr würdet gern etwas trinken, wisst aber nicht genau, was? Warum trefft ihr eure Auswahl nicht einfach anhand der Farbe? Im Pops habt ihr dazu reichlich Gelegenheit. Und dank der gewaltigen Neonstatue in Form einer Limonadenflasche vor der Tür könnt ihr euer Ziel kaum verfehlen.

Das 2007 eröffnete Restaurant an der Route 66 bietet eine futuristische Variante eines klassischen Diners. Das Gebäude an sich ist ein ultramoderner Stahl- und Glasbau mit geraden Linien. Mit dem großen Dachüberstand über dem Vordereingang soll bewusst an das Aussehen alter Tankstellen erinnert werden (tatsächlich ist sogar eine Tankstelle vorhanden). Im Innenraum des Restaurants ist eine ganze Wand mit Limonadenflaschen dekoriert, die sehr effektvoll nicht nach Sorte oder Marke, sondern nach Farbe geordnet sind. Im Pops werden rund 700 unterschiedliche Limonadensorten und alkoholische Getränke serviert.

Das echte Highlight des Pops ist jedoch die riesige beleuchtete Limonadenflasche vor dem Restaurant. Die Statue ist 20 m hoch und sieht aus, als bestünde sie aus Neonringen. Tatsächlich wird sie mit LEDs beleuchtet, die in die Metallringe eingesetzt sind. Nacht für Nacht bietet die Flasche ein eindrucksvolles Lichtspektakel, das der berühmten Tradition der Route 66 durchaus würdig ist. Die abstrakte Installation nimmt zwar für sich in Anspruch, die größte Flasche der Welt zu sein, doch aufgrund der Tatsache, dass sie nicht einmal einen einzigen Tropfen Coca-Cola enthalten kann, ist dies eine Diskussion wert.

Gut zu wissen

Nach Einbruch der Dunkelheit bietet die riesige Limonadenflasche eine aufsehenerregende LED-Lichtshow.

Für Atlas Obscura erstellte Originalinhalte.

Weitere Informationen
Mehr entdecken
Blick auf einen malerischen See und die dahinter aufragenden Berge

Reiseziel

Flagstaff