Skip to main content
Ausblick über den Big Piney River bei Devil's Elbow, Pulaski County

Missouri

Pulaski County: Charmante Sehenswürdigkeiten an der Route 66

Nach: Tyler Ham Pong

Amon Focus
1 von 3
Das Route 66 Courthouse Museum im Zentrum von Waynesville, Pulaski County

Missouri

Pulaski County: Charmante Sehenswürdigkeiten an der Route 66

Nach: Tyler Ham Pong

Amon Focus
2 von 3
Panoramablick über den Roy Laughlin Park und die Roubidoux Spring im Pulaski County, Missouri

Missouri

Pulaski County: Charmante Sehenswürdigkeiten an der Route 66

Nach: Tyler Ham Pong

Amon Focus
3 von 3
  • Bundesstaaten:
    Missouri

Eine Fahrt durch Missouri auf der historischen Route 66 führt euch zu zahlreichen malerischen Schauplätzen.

Der 53 km lange Streckenabschnitt der „Mutter aller Straßen“ im südlich gelegenen Pulaski County beeindruckt mit der atemberaubenden landschaftlichen Vielfalt des Mittleren Westens. Kein Wunder also, dass diese Gegend auch als „Herz Amerikas“ bezeichnet wird. Die Mischung aus unberührter Natur mit steilen Klippen und glitzernden Bächen sowie heimeligen Ortschaften macht das Pulaski County zu einem äußerst gastfreundlichen Reiseziel.

Pulaski County Visitors Center: Willkommen im Herzen Amerikas

Das urige Pulaski County Visitors Center ist dank seiner großen digitalen Anzeigetafel nicht zu verfehlen. Als ich dort ankam, folgte ich einfach der Wandprojektion des Wasserlaufs. Diese führt von der Eingangstür zum Empfang, wo ich von dem freundlichen Personal begrüßt wurde. Die einzelnen Räume sind den Landschaften Missouris nachempfunden und vermitteln nützliche Informationen zu den verschiedenen Regionen im Pulaski County. Mehr als 800 Broschüren halfen mir bei meiner Reiseplanung, was diesen ersten Halt mehr als lohnenswert machte.

Eine Infotafel im Zentrum von Waynesville, Missouri

Eine Infotafel im Zentrum von Waynesville, Missouri
Mehr anzeigen

Waynesville: Historische Gemeinde an der „Mutterstraße“

Ganz in der Nähe befindet sich Waynesville, eine klassische Kleinstadt, die zugleich die älteste Gemeinde in Pulaski County ist. Die Route 66 führt direkt über den Stadtplatz und sorgt für ein geschäftiges Treiben in den örtlichen Geschäften und Museen.

Ich begann meinen Besuch mit einer Führung durch den Old Stagecoach Stop. Dabei erfuhr ich, dass diese einstige Blockhütte zunächst in ein Hotel umgewandelt wurde und dann während des Amerikanischen Bürgerkriegs als Krankenhaus diente, ehe das heutige Museum eingerichtet wurde. Jeder Raum stellt einen bestimmten Abschnitt aus der Geschichte des Stagecoach Stops dar. Gleich um die Ecke liegt das Route 66 Courthouse. Im Obergeschoss ist noch ein originalgetreuer Gerichtssaal aus dem Jahr 1903 erhalten. Außerdem zeigt das Museum verschiedene Exponate und ein Diorama des historischen Waynesville.

Nach meinem Besuch der Museen, die beide im National Register of Historic Places geführt werden, kehrte ich ein paar Schritte weiter im Hoppers Pub ein. Dort gibt es neben einer umfangreichen Speisekarte sage und schreibe 66 Biersorten vom Fass, inklusive der Hausmarke Frog Drool IPA. Nicht weit davon bietet die Cellar 66 Wine Bar im Roubidoux Plaza Weinverkostungen und schmackhaftes Essen an; Leckermäuler kommen in dem Süßwarenladen Route 66 Candy Shoppe ganz auf ihre Kosten. Ich beschloss, einen Happen in Nona's Restaurant zu essen, das sich direkt neben dem Platz befindet. Danach durchstöberte ich die handgefertigten Sammlerstücke und Andenken in den örtlichen Souvenir-Shops.

Das Museum Old Stagecoach Stop im Ortskern von Waynesville, Missouri

Das Museum Old Stagecoach Stop im Ortskern von Waynesville, Missouri
Mehr anzeigen

Roy Laughlin Park: Tor zur Natur

Nur einige Minuten von der Innenstadt von Waynesville entfernt liegt der Roy Laughlin Park. Er lädt zu Freiluftaktivitäten wie etwa Wanderungen mit der ganzen Familie oder auch etwas abenteuerlicheren Betätigungen ein. Als ich dort ankam, herrschte noch die morgendliche Frische. Aber selbst später, als es wärmer wurde, lagen die Wanderwege im Schatten der riesigen Bäume.

Das Trail of Tears Memorial im Park erinnert an die mehreren Tausend Ureinwohner, die während ihrer Zwangsumsiedlung ins benachbarte Oklahoma in den 1830er Jahren auf diesem Feld kampierten. Mehr über den „Pfad der Tränen“ und das tragische Schicksal der Cherokee erfahrt ihr bei einem Spaziergang auf dem Trail of Tears Interpretive Trail am Roubidoux River. Als ich am Flussufer entlangging, sah ich, wie Parkbesucher im Kajak vorbeifuhren und in dem klaren Wasser angelten.

Ein Bummel über den Fußweg führt euch zur Roubidoux Spring, die in einer Unterwasserhöhle entspringt und in den Roubidoux River fließt. Die Länge der Höhle ist nicht bekannt: Bislang wurden erst knapp 3 km erkundet. Durch einen glücklichen Zufall stieß ich bei meiner Ankunft auf eine Gruppe von Tauchern, die gekommen waren, um die Höhle zu erkunden. Eine aufregende Angelegenheit, sowohl für zertifizierte Taucher als auch für deren Zuschauer. Falls ihr die nötige Erfahrung habt, empfehle ich euch, Odyssey Scuba & Travel in Waynesville einen Besuch abzustatten. Dort könnt ihr euch startklar machen für einen unvergesslichen Tauchtrip mit sachkundigen Tauchlehrern.

Mit seinen einladenden Städten, historischen Sehenswürdigkeiten und dem vom Ozark-Plateau geprägten Umland ist das Pulaski County eine schöne Gelegenheit, Missouris Kultur näher kennenzulernen.

Kajakfahrer auf dem Roubidoux River im Roy Laughlin Park im Pulaski County, Missouri

Kajakfahrer auf dem Roubidoux River im Roy Laughlin Park im Pulaski County, Missouri
Mehr anzeigen

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango