Skip to main content
California redwood trees

Kalifornien

Redwoods National- und State Parks

1 of 1
  • States:
    Kalifornien

Besucher der nordwestlichen Ecke von Kalifornien haben meist eines im Kopf — die majestätischen Küstenmammutbäume, die Coast Redwoods.

Und die Bäume werden Ihre Erwartungen nicht enttäuschen: mit ihren mehr als 100 Metern Höhe und einer Lebensdauer von mehr als 1.000 Jahren (und gelegentlich sogar doppelt so lange) führen sie uns lebhaft vor Augen, dass der Mensch nur ein kleiner Teil eines wesentlich größeren Ökosystems ist.

Spazieren Sie unter den höchsten Bäumen der Welt

Einige Leute nennen Umweltschützer ja gerne ‘tree-hugger’ (wörtlich Baum-Umarmer, meint so viel wie Ökofreak), aber wenn Sie versuchen, Ihre Arme um einen Küstenmammutbaum zu schlingen, werden Sie erleben, dass es gar nicht so einfach ist, wie es klingt ... Viele dieser Exemplare haben am Fuß einen Durchmesser von sechs Metern.

Im 19. Jahrhundert begannen Holzfäller damit, den Großteil der Küstenmammutbäume aus wirtschaftlichen Gründen zu fällen. 45 Prozent des verbliebenen Baumbestands ist im Redwoods Nationalpark sowie den State Parks erhalten geblieben, die den Redwoods Nationalpark und drei State Parks (Jedediah Smith Redwoods, Del Norte Coast Redwoods sowie Prairie Creek Redwoods) umfassen. Jeder der Parks hat seine eigenen Vorzüge, darunter die Möglichkeit, mit den Rangern zu sprechen und mit ihnen Führungen zu machen, aber wenn Sie lieber auf eigene Faust losmarschieren, empfehlen wir zwei der zugänglicheren Wanderwege, nämlich den Trillium Falls Trail im Nationalpark und den Prairie Creek Trail in Prairie Creek. Wenn Sie sich alles lieber bei einer Autofahrt ansehen, machen Sie sich auf zum Newton B. Drury Scenic Parkway, der Howland Hill Road und der Stout Grove.

Neben den Redwoods haben die Parks viele andere Vergnügungsmöglichkeiten zu bieten—wobei eine jede eine wildere (und oftmals nassere) Seite von Kalifornien zeigt. Wanderer können sich einer weitaus umfangreicheren Flora erfreuen als nur der Mammutbäume. Sie werden hier Farne, viele verschiedene Arten von Beeren und Blumen, wie beispielsweise Azaleen und Rhododendren, vorfinden. Was die Fauna angeht, können Sie vielleicht einen Roosevelt Wapiti, Rotluchse, Weißkopfseeadler, Fleckenkauze und vor der Küste Grauwale und Seelöwen entdecken. Angler unterdessen möchten sicherlich nicht auf die Gelegenheit verzichten, im Smith River und Mill Creek nach Königslachsen und Regenbogenforellen zu fischen.

Weitere Informationen

Mehr entdecken

Travel the Samoan Way
Mehr anzeigen

Einzigartige Erfahrungen

Reisen nach Samoa