Skip to main content
Das Husk in Charleston, South Carolina

South Carolina

Restaurants, die South Carolina ins kulinarische Rampenlicht rücken

Von: Samantha Crespo

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    South Carolina

Im Südosten der USA nimmt South Carolina dank außergewöhnlicher Restaurants und erstklassiger Chefköche eine kulinarische Spitzenposition ein.

Diese Küchenchefs haben ihr Handwerk von klein auf in der heimischen Küche und in Restaurants auf der ganzen Welt gelernt. Regionale Zutaten sind für sie besonders wichtig. Einige wurden für ihre Arbeit bereits von der renommierten James Beard Foundation ausgezeichnet. Überzeugt euch in diesen Restaurants selbst davon, wie authentisch moderne Küche in South Carolina schmeckt:

Husk and McCrady’s

Der von der James Beard Foundation als „Bester Koch im Südosten der USA“ (2010) geehrte Sean Brock leitet zwei Restaurants in Charleston, South Carolina: das McCrady’s, das regionale Spezialitäten mit modernen Variationen serviert (etwa Jakobsmuscheln mit Reis-Porridge aus der Region), und das Husk, für das Brock und sein Team alte Gemüsesorten anbauen. Seid bereit für rustikal zubereitete Fleischgerichte mit frischen Augenbohnen oder gebratenen Kohl mit Frühlingszwiebeln.

FIG und The Ordinary

Mike Lata wurde 2009 von der James Beard Foundation als „Bester Koch im Südosten der USA“ ausgezeichnet. Seine Restaurants in Charleston sind besonders wegen ihrer entspannten Atmosphäre und der Frische der Zutaten beliebt. Im FIG oder im The Ordinary, einer lebhaften Austernbar mit verschiedenen Tagesgerichten, sind die Einheimischen deshalb auch regelmäßig zu Gast.

Frische Meeresfrüchte im The Ordinary

Frische Meeresfrüchte im The Ordinary
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Hominy Grill

In diesem beliebten Restaurant in Charleston präsentiert Robert Stehling Spezialitäten aus den Südstaaten und South Carolina, von Brathähnchen bis Blaukrabbensuppe. Stehling war 2008 laut James Beard Foundation der „Beste Koch im Südosten der USA“.

Der Hominy Grill in Charleston, South Carolina

Der Hominy Grill in Charleston, South Carolina
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Slightly North of Broad

In diesem Restaurant in Charleston tischt Frank Lee ein Festmahl aus frischen, regionalen Zutaten auf, angefangen bei gedämpften Muscheln in Weißwein- und Knoblauchsauce bis hin zu Carolina-Wachteln mit Räucherfleisch- und Maisbrotfüllung.

Weitere Informationen

SeaBlue

Ein Restaurant mit feinem Ambiente am Myrtle Beach mit beachtlicher Weinkarte und einer von Ken Norcutt zusammengestellten Speisekarte. Hier werden Delikatessen von traditionell von Hand produziertem Käse bis hin zu spanischem Schinken serviert.

Terra und Motor Supply Company Bistro

Die Speisekarte im Restaurant Terra von Mike Davis in Columbia bietet saisonale, einfache Küche nach Südstaatenart – probiert die Holzofen-Pizza mit hausgemachtem Pimento-Käse und Rinderhack. Im Motor Supply Company Bistro, einem echten Juwel in Columbia, ändert Wesley Fulmer täglich die Speisekarten für das Mittag- und Abendessen, um regionale Zutaten und moderne Zubereitungstechniken in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren. Ein heißer Tipp: der gegrillte Tintenfisch mit gegrillter Okra.

Soby‘s

In Greenville verleiht Shaun Garcia Klassikern der Südstaatenküche eine globale Note. Die Zutaten stammen von seiner nahe gelegenen Farm. Seine „New South”-Frühlingsrollen sind mit geräuchertem Hähnchenfleisch, Blattkohl und Bourbon-Teriyaki-Sauce gefüllt.

Das Soby‘s in einem renovierten Gebäude aus dem späten 19. Jahrhundert

Das Soby‘s in einem renovierten Gebäude aus dem späten 19. Jahrhundert
Mehr anzeigen
Weitere Informationen