Skip to main content
Sonnenuntergang über der Grand Prismatic Spring

Utah, Wyoming, Montana, Idaho

Salt Lake City, Utah, und der Yellowstone-Nationalpark: Geschichte trifft Natur

Nach: Jenny Willden

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Utah
    Wyoming
    Montana
    Idaho

Ein Besuch in Salt Lake City, Utah, und dem Yellowstone-Nationalpark verspricht überwältigende Landschaftskulissen, innovative Restaurants und spannende Outdoor-Abenteuer.

Der älteste Nationalpark der USA liegt zum größten Teil in Wyoming und deckt daneben auch kleinere Teile von Montana und Idaho ab. Von Salt Lake City aus ist der Yellowstone-Nationalpark bequem mit dem Auto zu erreichen, sodass euch genügend Zeit zur Erkundung aller geschichtlichen und geografischen Wahrzeichen in der Region bleibt.

Natur und Kultur in Salt Lake City

Salt Lake City, die Hauptstadt des Bundesstaats Utah, liegt vor der malerischen Kulisse der Wasatch Mountains und bietet geschichtliche und kulturelle Attraktionen. Neben den vielfältigen Outdoor-Aktivitäten können sich auch das rege Nachtleben und die florierende Gastroszene sehen lassen. Innerhalb einer Autostunde erreicht ihr etwa neun Skigebiete. Hinzu kommen zwei große Einkaufszentren, eine dynamische Theater- und Kunstszene und fünf nahe Nationalparks, sodass ihr euch mit Sicherheit nicht langweilen werdet.

Eure Besichtigung beginnt ihr am besten am historischen Temple Square. Kostenlose Rundgänge über den mehr als 14 ha großen Komplex werden in 40 Sprachen angeboten. Dabei könnt ihr den prächtigen Salt Lake Temple bewundern und dem berühmten Mormon Tabernacle Choir bei seinen Proben zuhören. Im City Creek Center, der besten Shopping-Adresse im Zentrum der Stadt, gibt es 110 Einzelhandelsgeschäfte und Dutzende Lokale zu entdecken.

Nur wenige Gehminuten weiter liegt das Kapitol von Utah mit seinen charakteristischen Marmorwänden und historischen Kunstwerken. Vom angrenzenden Ensign Peak bietet sich euch ein spektakulärer Blick über die Stadt, die Berge und den Sonnenuntergang. Utah ist bekannt für seine boomende Bierszene. In einer örtlichen Mikrobrauerei wie Squatters Craft Beer oder Red Rock Brewing lässt sich der Tag optimal beschließen. Wer lieber an einem Whiskey nippt, sollte der High West Distillery im nahen Park City einen Besuch abstatten. Diese Craft-Destillerie – übrigens die einzige Brennerei, die direkt vom Hang auf Skiern zu erreichen ist – sorgt derzeit bei Fachleuten im ganzen Land für Aufsehen.

Für den zweiten Tag bietet sich eine familienfreundliche Attraktion wie das Natural History Museum of Utah an, das eine beeindruckende Sammlung an Dinosaurierfossilien vorzuweisen hat. Nicht verpassen dürft ihr außerdem das Tracy Aviary, den ältesten und größten Vogelpark der USA. Im Utah Olympic Park könnt ihr euch das ganze Jahr über auf Rodel- und Tubing-Bahnen, an Ziplines und auf der Skisprungschanze austoben. Ein Museum informiert über die Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City.

Der historische Temple Square in Salt Lake City, Utah

Der historische Temple Square in Salt Lake City, Utah
Mehr anzeigen

Von Salt Lake City zum Yellowstone-Nationalpark

Für die 516 km lange Fahrt zum Yellowstone-Nationalpark müsst ihr etwa fünf Stunden einrechnen. Am flexibelsten seid ihr mit einem eigenen Mietwagen. Wer sich nicht selbst hinters Steuer setzen will, kann sich von einem der zahlreichen Tourbetreiber zum und in den Park bringen lassen. Allerdings gibt es kein Shuttle-System.

Skifahren in den Wasatch Mountains

Skifahren in den Wasatch Mountains
Mehr anzeigen
Dan Campbell
Weitere Informationen

Amerikas ältester Nationalpark

Ein Abstecher zu den Mammoth Hot Springs darf bei keinem Besuch im Yellowstone fehlen.

Der Yellowstone-Nationalpark wurde 1872 als landesweit erster Park zum Schutz der einzigartigen geothermischen Phänomene eingerichtet und dient auch Hunderten Tierarten als Rückzugsgebiet. Der fast 9.000 km² große Nationalpark ist vor allem für seine 10.000 Geysire und Thermalquellen bekannt.

Obwohl der Supervulkan des Parks ruht, sprudelt die Region förmlich über vor natürlichen Wasserwundern: Zu den beliebtesten Attraktionen zählen der Old Faithful (der berühmteste Geysir im Yellowstone) und die in allen Farben des Regenbogens leuchtende Grand Prismatic Spring, die größte Thermalquelle ihrer Art in den USA.

In Mammoth Hot Springs, dem historischen Verwaltungssitz des Parks, gibt es Fort Yellowstone und die Travertinterrassen der gleichnamigen heißen Quellen zu sehen. Die Grand Loop Road führt euch zum Grand Canyon of the Yellowstone, einem breiten und tiefen Canyon mit drei Wasserfällen. Im benachbarten Hayden Valley streifen frei lebende Bisons und Wapitihirsche umher. Mit etwas Glück erspäht ihr sogar einen Bären.

In der kalten Jahreszeit erkundet ihr die unberührte Winterlandschaft am besten per Schneemobil oder im Rahmen einer Snowcoach-Tour.

Die Grand Prismatic Spring im Yellowstone-Nationalpark

Die Grand Prismatic Spring im Yellowstone-Nationalpark
Mehr anzeigen

Restaurants, Cafés und Shops

Salt Lake City

Red Iguana (736 North Temple): Beliebtes familiengeführtes mexikanisches Restaurant

The Rose Establishment (235 South 400 West): Café und Bäckerei mit Gourmet-Toast und Mittagskarte

RubySnap Fresh Cookies (770 South 300 West): Frische hausgemachte Cookies in verschiedenen leckeren Geschmacksrichtungen

Salt Lake Farmer's Market (Sommer: Pioneer Park, 300 South 300 West; Winter: 300 S. Rio Grande Street): Auf diesem ganzjährig abgehaltenen Samstagsmarkt bekommt ihr einheimische Erzeugnisse, Essen sowie handgemachte Geschenke und Souvenirs.

Tony Caputos Market and Deli (314 West 300 South): Nach euren Wünschen zubereitete italienische Sandwiches, Premium-Pralinen und andere kulinarische Spezialitäten

 

Yellowstone-Nationalpark

Canyon Soda Fountain (2 Canyon Village Loop Rd.): Dieses familienfreundliche Diner-Restaurant ist in einem Gemischtwarenladen untergebracht und im Stil der 1950er Jahre eingerichtet.

For Future Generations: Yellowstone Gifts (Mammoth Hotel, Yellowstone-Nationalpark): Souvenirs „Made in USA“ und umweltverträgliche Produkte

Roosevelt Lodge Dining Room (6130 Roosevelt): Dieses amerikanische Restaurant auf dem Gelände des Yellowstone-Parks bietet drei Mahlzeiten am Tag und veranstaltet auch traditionelle Western-Cookouts.

Slippery Otter Pub (139 North Canyon St.): In dieser Bar bekommt ihr Wapiti- oder Bisonburger, Pommes aus Kartoffeln aus Idaho und andere Regionalgerichte.

Yellowstone Outlet (25 Yellowstone): Dieses familiengeführte Unternehmen liegt vor dem Eingang zum Park und verkauft günstige Souvenirs.

Salt Lake City vor der Kulisse der Wasatch Mountains

Salt Lake City vor der Kulisse der Wasatch Mountains
Mehr anzeigen
Doug Pulsipher
Mehr entdecken