Skip to main content
Wassertrampolin in Mission Bay
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kalifornien

Mit Worten allein werdet ihr diesen 10 Outdoor-Abenteuern in San Diego einfach nicht gerecht.

Schnappt euch eure GoPros, Smartphones, Spiegelreflex- oder Kompaktkameras und alles, was ihr sonst zur Hand habt – denn mit Worten allein werdet ihr diesen 10 Outdoor-Abenteuern in San Diego einfach nicht gerecht.

1. Wandern am Rand der Meeresklippen

Das Torrey Pines State Natural Reserve beherbergt die seltenste Kiefernart in den USA und bietet insgesamt fast 13 km lange Panoramawanderwege entlang den Klippen. Bestes Motiv: der atemberaubende Ausblick über den Pazifik.

Auf den unbefestigten Wanderwegen an den Klippen von Torrey Pines wechselt ein spektakulärer Meeresblick den nächsten ab.

Auf den unbefestigten Wanderwegen an den Klippen von Torrey Pines wechselt ein spektakulärer Meeresblick den nächsten ab.
Mehr anzeigen
SDTA

2. Gleitschirmfliegen über dem Pazifik

Torrey Pines Gliderport organisiert Tandemflüge über den Meeresklippen von Torrey Pines – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bestes Motiv: der GoPro-Blick aus der Vogelperspektive über die majestätischen Klippen, die angrenzenden Villen und den berühmten Torrey Pines Golf Course.

Ein Flug mit dem Gleitschirm verspricht einzigartige Ausblicke über die Küste San Diegos aus der Vogelperspektive.

Ein Flug mit dem Gleitschirm verspricht einzigartige Ausblicke über die Küste San Diegos aus der Vogelperspektive.
Mehr anzeigen
SDTA

3. Segeln in der Bucht

Während ihr auf einem schnittigen Segelboot durch die Mission Bay oder die San Diego Bay jagt, weht euch die erfrischende salzige Meeresbrise ins Gesicht. Ob ihr euch zurücklehnt und die Aussicht genießt oder selbst Hand anlegen wollt, bleibt euch überlassen. Bestes Motiv: der glutrote Sonnenuntergang über dem Meer bei einem abendlichen Segeltörn.

Vergesst nicht, eine wasserdichte Schutzhülle für eure Kamera einzustecken – je nach Windstärke gestaltet sich das Segeln auf See als gemächliches Dahinschippern oder rasantes Abenteuer.

Vergesst nicht, eine wasserdichte Schutzhülle für eure Kamera einzustecken – je nach Windstärke gestaltet sich das Segeln auf See als gemächliches Dahinschippern oder rasantes Abenteuer.
Mehr anzeigen
SDTA

4. Radfahren in der Stadt

Von den Straßen der hübschen Innenstadt bis zum 40 km langen Bayshore Bikeway, der rund um die San Diego Bay führt: San Diego ist ein Paradies für Radfahrer und begeistert mit schöner Kulisse. Bestes Motiv: die Skyline des Zentrums, die berühmte San Diego-Coronado Bridge und die Marinestützpunkte.

Das Radfahren in und um San Diego ist ein Vergnügen für die ganze Familie.

Das Radfahren in und um San Diego ist ein Vergnügen für die ganze Familie.
Mehr anzeigen
SDTA

5. Höhenflug per Jetpack

Bei dieser Trendsportart wird mithilfe eines wasserbetriebenen Raketenrucksacks ein Rückstoß erzeugt, der euch bis zu 9 m hoch aus dem Wasser hebt. Bestes Motiv: ein Video von euch als futuristischen Aqua-Held.

Ein Jetpack-Abenteuer ist das i-Tüpfelchen auf eurem Urlaub in San Diego.

Ein Jetpack-Abenteuer ist das i-Tüpfelchen auf eurem Urlaub in San Diego.
Mehr anzeigen
SDTA

6. Kajakfahren in Küstenhöhlen

Die berühmten natürlichen Seven Caves von La Jolla wurden vom Meer in den 75 Millionen Jahre alten Sandstein gegraben und sind nur bei Ebbe zugänglich. Bestes Motiv: gespenstische Aufnahmen im Inneren der Höhlen (wasserdichte Kamera- oder Videoausrüstung erforderlich!).

Nur eine der Seven Caves von La Jolla ist von Land aus zugänglich – die übrigen sechs erreicht ihr nur mit dem Kajak.

Nur eine der Seven Caves von La Jolla ist von Land aus zugänglich – die übrigen sechs erreicht ihr nur mit dem Kajak.
Mehr anzeigen
SDTA

7. Beachvolleyball am Strand

Der South Mission Beach ist das Epizentrum der einheimischen Beachvolleyball-Szene. Neben Wettbewerben finden sich Besucher hier auch spontan zum freundschaftlichen Ballaustausch zusammen. Bestes Motiv: spielende Einheimische am Strand mit dem Sonnenuntergang im Hintergrund.

Unter der strahlenden Sonne San Diegos wird jedes Volleyballspiel mit Freunden, Angehörigen oder Einheimischen zur Strandparty.

Unter der strahlenden Sonne San Diegos wird jedes Volleyballspiel mit Freunden, Angehörigen oder Einheimischen zur Strandparty.
Mehr anzeigen
SDTA

8. Surfen wie die Einheimischen

San Diegos 112 km lange Küste ist ein Paradies für Surfer. Während sich erfahrene Wellenreiter am Windansea Beach beweisen können, bietet sich für Einsteiger der Surfplatz La Jolla Shores an. Bestes Motiv: GoPro-Aufnahmen von euch beim Surfunterricht oder spektakuläre Fotos der geübten Surfer vom Ufer.

Die schlichte Surfhütte am Windansea Beach in La Jolla ist allen Einheimischen ein Begriff.

Die schlichte Surfhütte am Windansea Beach in La Jolla ist allen Einheimischen ein Begriff.
Mehr anzeigen
SDTA

9. Einlochen auf einem berühmten Golfplatz

San Diego hat über 90 Golfplätze, von denen viele mit einer überwältigenden Naturkulisse begeistern. Ihr könnt z. B. auf dem städtischen Golfplatz von Torrey Pines abschlagen, wo sich Tiger Woods bei den U.S. Open 2008 in einem legendären Showdown den Sieg gegen Rocco Mediate gesichert hat. Bestes Motiv: der Blick über Green und Pazifik.

Auf dem Torrey Pines Golf Course lauft ihr große Gefahr, euch beim Abschlagen von der sagenhaften Kulisse ablenken zu lassen.

Auf dem Torrey Pines Golf Course lauft ihr große Gefahr, euch beim Abschlagen von der sagenhaften Kulisse ablenken zu lassen.
Mehr anzeigen
SDTA

10. Ziplining

Auf der La Jolla Zip Zoom Zipline, die auf dem Gelände des La Jolla-Indianerreservats im hübschen East County liegt, erreicht ihr Geschwindigkeiten von bis zu 88 km/h. Bestes Motiv: GoPro-Aufnahmen von eurem Seilrutschenabenteuer oder ein Video, das euch in voller Aktion zeigt.

Die La Jolla Zip Zoom Zipline ist eine der längsten Seilrutschen Kaliforniens. Die Fahrt führt euch durch Wälder und über offene Landschaften.

Die La Jolla Zip Zoom Zipline ist eine der längsten Seilrutschen Kaliforniens. Die Fahrt führt euch durch Wälder und über offene Landschaften.
Mehr anzeigen
SDTA

Anreise

San Diego wird von mehreren internationalen Flughäfen im ganzen Land angeflogen. Günstige Anschlussverbindungen bestehen z. B. ab Los Angeles, San Francisco, San Jose, Las Vegas oder Seattle. Internationale Direktflüge zum San Diego International Airport werden das ganze Jahr hindurch aus Großbritannien, Japan, Kanada und Mexiko durchgeführt. Ab 2017 werden zudem saisonale Verbindungen ab Deutschland und der Schweiz bedient. Der beliebte Pacific Surfliner von Amtrak pendelt zwischen Santa Barbara, Los Angeles, Anaheim und San Diego.

Ähnliche Themen: