Skip to main content
Ein Cowgirl im Big Bend Ranch State Park, Texas

Texas

Schwingt euch in den Sattel! Reitwandern in Texas

Nach: Claire Volkman

Texas State Parks
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Texas

Erlebt Texas wie einst die Cowboys im Wilden Westen.

Stellt die Wanderschuhe in die Ecke und schwingt euch in den Sattel: Diese fünf State Parks in Texas verfügen über spezielle Pfade für Reitwanderungen sowie voll ausgestattete Reitställe, damit ihr die Geschichte des Lone Star State – des Staats des einsamen Sterns – auf echt texanische Art erkunden könnt.

Caprock Canyons State Park

Der Caprock Canyons State Park ist die Heimat der offiziellen Bisonherde von Texas. Er liegt etwa fünf Autostunden von Dallas entfernt und verfügt zudem über ein Wegenetz von insgesamt ca. 140 km, das auf verschiedene Weise genutzt werden kann. Vom Rücken eines Pferdes ist die Perspektive auf die Landschaft einzigartig. Es besteht sogar die Möglichkeit, durch einen der letzten genutzten Eisenbahntunnel in Texas zu reiten.

Die Pfade des Caprock Canyons State Park sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Auf etwa einem Viertel der Wege gibt es jedoch schroffe Felsvorsprünge, steil abfallende Stellen und starkes Gefälle. Diese Varianten sollte man besser erfahrenen Reitern überlassen. Eine geführte Reitwanderung könnt ihr beim Reiterhof Quitaque Riding Stables buchen. Das Pferd wird euch dabei direkt in den Park gebracht. Der Reitstall ist täglich geöffnet.

Der Caprock Canyons State Park ist die Heimat der offiziellen Bisonherde von Texas. Im Rahmen einer Reitwanderung werdet ihr diese Tiere sicherlich sehen.

Der Caprock Canyons State Park ist die Heimat der offiziellen Bisonherde von Texas. Im Rahmen einer Reitwanderung werdet ihr diese Tiere sicherlich sehen.
Mehr anzeigen
Texas State Parks

Big Bend Ranch State Park

Der Big Bend Ranch State Park, der größte State Park in Texas, erstreckt sich auf mehr als 121.000 ha in der Wüste von Chihuahua. Wir empfehlen eine Reittour über einen Teil des insgesamt 380 km umfassenden Wegenetzes, oder ihr verlasst die offiziellen Pfade und erkundet das Hinterland. Der Park befindet sich mehr als fünf Autostunden von El Paso entfernt und ist bekannt für seine traumhaften und vielfältigen Landschaften – zerklüftete Felsen, tosende Wasserfälle, weiße Baumwollfelder und stachelige Kakteenhaine.

Die schroffen Berge und tiefen Canyons des Big Bend Ranch State Park erfordern relativ gute Reitkenntnisse. Wenn ihr eine erfahrene Begleitung wünscht, solltet ihr eine Tour beim Reiterhof Lajitas Stables buchen. Der Reitstall Big Bend Stables befindet sich im Südosten des Parks am Rio Grande, etwas mehr als 3 km vom Westeingang des Parks entfernt, und bietet familienfreundliche Touren durch die Wüste. Die Dauer der Touren variiert zwischen einer Stunde und einem ganzen Tag.

Ein Ausritt durch den Big Bend Ranch State Park im Süden von Texas führt euch vorbei an zerklüfteten Felsen und beeindruckenden Kakteenhainen.

Ein Ausritt durch den Big Bend Ranch State Park im Süden von Texas führt euch vorbei an zerklüfteten Felsen und beeindruckenden Kakteenhainen.
Mehr anzeigen
Josh Buntyn/Lajitas Stables

Hill Country State Natural Area

Hill Country State Natural Area ist ein abgelegenes Naturjuwel, das mit seinem insgesamt 64 km umfassenden Wegenetz zur Erkundung einlädt. Mit dem Auto erreicht ihr Hill Country in etwa eineinhalb Stunden von San Antonio aus. Das Gebiet besticht durch ausgedehntes Weideland, von mehreren Quellen gespeiste Flüsse und majestätische Sandsteinfelsen.

Wenn ihr an einer geführten Reitwanderung teilnehmen möchtet, solltet ihr die historische Hill Country Equestrian Lodge besuchen, die sich auf authentische Reiterlebnisse mit sanftmütigen Pferden spezialisiert hat. Für Besucher, die eine etwas rustikalere Unterkunft bevorzugen, bietet sich eine Übernachtung auf einem der sechs pferdefreundlichen Campingplätze an, die mit Anbindepfosten und Wassertrögen für die Vierbeiner ausgestattet sind.

Bei einer Reitwanderung durch Hill Country State Natural Area bieten sich euch viele Ausblicke auf einzigartige Sandsteinfelsen und munter dahinplätschernde Bäche.

Bei einer Reitwanderung durch Hill Country State Natural Area bieten sich euch viele Ausblicke auf einzigartige Sandsteinfelsen und munter dahinplätschernde Bäche.
Mehr anzeigen
Texas State Parks

Palo Duro Canyon State Park

Es gibt kaum einen besseren Ausblick auf den Texas Panhandle (zu Deutsch: Pfannengriff) als vom Rand des Palo Duro Canyon aus, der nach dem berühmten Vertreter im Grand Canyon-Nationalpark in Arizona der zweitgrößte Canyon der USA ist. Dieses 250 Millionen Jahre alte geologische Wunder ist 193 km lang, 32 km breit und fast 245 m tief. Der Palo Duro Canyon State Park liegt fast sechs Autostunden nordwestlich von Dallas und etwa vier Autostunden westlich von Oklahoma City (Oklahoma). Angesichts seiner Gesamtfläche von 607 ha ist eine Erkundungstour durch den Canyon zu Pferd mit Sicherheit ein einzigartiges Erlebnis.

Der Reiterhof Old West Stables bietet eine einstündige geführte Tour zum Timber Creek Canyon. Die Route mitten durch die Schlucht wird euch begeistern. Auch gibt es etliche Möglichkeiten zur Beobachtung von Wildtieren und Vögeln. Im Park leben einige Vertreter der texanischen Longhorn-Rinder sowie zwei bedrohte Arten: die Palo Duro-Maus und die Texaskrötenechse.

Im Palo Duro Canyon State Park befindet sich der zweitgrößte Canyon der USA. Was könnte es Schöneres geben, als das Gebiet auf einem Pferderücken zu erkunden?

Im Palo Duro Canyon State Park befindet sich der zweitgrößte Canyon der USA. Was könnte es Schöneres geben, als das Gebiet auf einem Pferderücken zu erkunden?
Mehr anzeigen
Texas State Parks

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango