Skip to main content
Seattle Underground
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Washington

Dieser unterirdische Rundgang führt euch ins historische Zentrum von Seattle.

Unter den Straßen des Viertels Pioneer Square verbergen sich Geschäfte, Bars und Hotels aus der Anfangszeit der Stadt. Seattle begann als Holzfällersiedlung und setzte beim Baumaterial fast durchweg auf Holz. Mit fatalen Folgen: 1889 wurde fast das gesamte Geschäftsviertel durch ein Großfeuer vernichtet. Schuld war vermutlich ein nachlässiger Tischler, der Leim über einer Gasflamme erhitzte und dabei das Mobiliar und den Boden in Brand setzte. Innerhalb kürzester Zeit fielen den Flammen 31 Straßenblocks zum Opfer.

Als Folge der Katastrophe durften Häuser künftig nur noch aus Stein und Ziegeln erbaut werden. Im Rahmen der Wiederaufbauungsmaßnahmen wurde zudem eine Anhebung der Straßen beschlossen, um Komplikationen durch den morastigen Boden zu vermeiden. Dafür wurden Stützmauern errichtet, Hohlräume aufgefüllt und neue Straßen errichtet. Die bereits wiederaufgebauten Geschäfte und Unternehmen lagen plötzlich ein oder sogar zwei Stockwerke unter der Erde, da die neuen Straßen teils mehrere Meter höher verliefen. Letztlich entstanden neue Gehwege auf Straßenhöhe und die weitgehend in Vergessenheit geratene unterirdische Stadt wurde zum Rückzugsort für Drogensüchtige, Prostituierte und Gangster.

<p>Streifzug durch das alte Seattle</p>

In den 1950er Jahren startete der Einheimische Bill Speidel eine Initiative zur Sanierung des heruntergekommenen Viertels Pioneer Square. Ab 1965 organisierte er geführte Touren durch die unterirdische Stadt, die das von ihm gegründete Unternehmen bis heute fortführt. Im Lauf der Jahre sind mehrere andere Veranstalter hinzugekommen, die den Untergrund aus jeweils unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Bei eurem Rundgang durch das ehemalige Zentrum von Seattle könnt ihr einen Blick in die einstigen Läden werfen und euch bei Geschichten aus der turbulenten und düsteren Vergangenheit der Stadt gruseln. Insgesamt gibt es drei unterirdische Straßenblocks mit einem alten Saloon, Geschäften und einem Hotel zu entdecken.

<p>Gut zu wissen</p>

Die Bill Speidel‘s Underground Tour startet am Doc Maynard’s Public House im Pioneer Place Park. Zu den größten Attraktionen des Parks zählen die Laube aus Glas und Gusseisen, die 1909 erbaute Straßenbahnhaltestelle und der riesige Totempfahl. 

Für Atlas Obscura erstellte Originalinhalte

Weitere Informationen
Mehr entdecken