Skip to main content
Krebse und Mais in Lafayette, Louisiana

Louisiana

Sechs Gerichte aus Lafayette als Vorgeschmack

Von: Samantha Crespo

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

In Lafayette haben auch Sie die Möglichkeit, die Besonderheiten der regionalen Küche kennenzulernen.

Cajun Country, Louisiana: In den geheimnisvollen Bayous flüstern und heulen mysteriöse Tiere, während die Einheimischen zu traditionellen Akkordeon- und Geigenklängen tanzen. Aus Kräutern, Gewürzen und regionalen Zutaten entstehen schmackhafte Gerichte, über denen sich die Familien zusammenfinden.

1. Krebse

Je nachdem, mit wem man spricht, werden diese Tiere „crawfish“, „crayfish“, „crawdads“ oder sogar „mudbugs“ – Schlammviecher – genannt. Tatsächlich handelt es sich um Schalentiere, die in den Süßwassersümpfen und Marschen von Louisiana leben und untrennbar mit der lokalen Küche verbunden sind. In der Saison von Dezember bis Juni wird im Raum Lafayette diese Köstlichkeit in mindestens vierzig Einrichtungen verkauft, von kleinen Lebensmittelläden bis zu erstklassigen Restaurants. Am besten sind sie gekocht in Kombination mit pikanten Gewürzen, Mais und Kartoffeln.

Während der Saison bieten mindestens vierzig Einrichtungen im Raum Lafayette diese kleinen Krustentiere an, die auf vielfältige Weise zubereitet werden können.

Während der Saison bieten mindestens vierzig Einrichtungen im Raum Lafayette diese kleinen Krustentiere an, die auf vielfältige Weise zubereitet werden können.
Mehr anzeigen
Denny Culbert/Lafayette Travel
Weitere Informationen

2. Boudin

Boudin ist eine köstliche Zusammenstellung aus Schweinefleisch, Reis, Zwiebeln und grüner Paprika in Wurstform. Man isst sie warm, gleich aus der Verpackung des Fleischers, kann sie aber auch zu Bällchen oder Burgerbratlingen formen und anbraten. Das Lafayetter „Boudin Cook-Off“ im Oktober ist die beste Zeit, um die originellsten Kreationen kennenzulernen und dazu Musik lokaler Bands zu genießen.

Diese köstliche Kombination aus Schweinefleisch, Paprika und Reis wird in Wurstform verkauft und wird von den Einheimischen in Lafayette gerne als Snack unterwegs gegessen. 

Diese köstliche Kombination aus Schweinefleisch, Paprika und Reis wird in Wurstform verkauft und wird von den Einheimischen in Lafayette gerne als Snack unterwegs gegessen. 
Mehr anzeigen
Denny Culbert/Lafayette Travel
Weitere Informationen

3. Lafayette Plate Lunch

Ein großer Teller voller Reis und Fleisch, zum Beispiel zarte Short Ribs oder Kaninchen. Das ist bereits ganz typisch für die Region. Darauf kommt dann noch braune Pfeffersoße, zwei Sorten Gemüse und eine Scheibe Brot: Fertig ist der Lafayette Plate Lunch. Dieses köstliche, glücklich machende und lange vorhaltende Gericht wurde im letzten Jahrhundert erfunden, um die Arbeiterklasse von Lafayette zu ernähren.

Dieses einfache und herzhafte Gericht mit Fleisch, Gemüse und Brot war lange Zeit das Lieblingsessen der Arbeiterklasse von Lafayette.

Dieses einfache und herzhafte Gericht mit Fleisch, Gemüse und Brot war lange Zeit das Lieblingsessen der Arbeiterklasse von Lafayette.
Mehr anzeigen
Denny Culbert/Lafayette Travel

4. Gumbo

Für Gumbo gibt es nicht das eine, richtige Rezept. Dieses Gericht ändert sich je nach Herkunft der Köche und der verfügbaren Zutaten. Dazu gehören beispielsweise Krabben, Austern, Shrimps, Huhn, Würstchen und Tomaten, die mit Okra oder einer Roux zu Suppe oder Eintopf eingekocht werden und mit weißem Reis serviert werden. Schon der Duft lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen – insbesondere während der Gumbo-Weltmeisterschaft, die jeden Oktober in New Ibera stattfindet.

Für Gumbo gibt es nicht das eine, richtige Rezept, aber die meisten Variationen in Lafayette sind bis zum Rand mit frischen Krabben, Austern, Shrimps, Huhn, Würstchen und Tomate gefüllt und zu einem Eintopf eingekocht.

Für Gumbo gibt es nicht das eine, richtige Rezept, aber die meisten Variationen in Lafayette sind bis zum Rand mit frischen Krabben, Austern, Shrimps, Huhn, Würstchen und Tomate gefüllt und zu einem Eintopf eingekocht.
Mehr anzeigen
Denny Culbert/Lafayette Travel
Weitere Informationen

5. Jambalaya

Jambalaya erinnert mit seinen Zutaten – dicken Shrimps, geräuchertem Schweinefleisch (das hier „Tasso“ heißt) und dem typischen Trio Zwiebel, grüne Paprika und Sellerie – an spanische Paella. In Lafayette wird dazu das ganze Jahr über Reis serviert, aber der Höhepunkt für Jambalaya ist definitiv der Oktober mit seinem Black Pot Festival, auf dem jeder Koch sein eigenes Rezept vorstellt.

Mit Reis und geräuchertem Schweinefleisch ist das würzige Jambalaya eines der beliebtesten Gerichte in Lafayette.

Mit Reis und geräuchertem Schweinefleisch ist das würzige Jambalaya eines der beliebtesten Gerichte in Lafayette.
Mehr anzeigen
Denny Culbert/Lafayette Travel
Weitere Informationen

6. Étoufée

Dieser Eintopf mit großzügigen Mengen Flusskrebs oder Shrimps wird mit einer schmackhaften blonden Roux angedickt und mit grüner Paprika und Zwiebeln zugedeckt. Das Gericht ist aus einem Familienrezept aus den 1920er Jahren entstanden und verdient ein eigenes Festival, das im April auf der Anlage der St. John Francis Regis Church in Arnaudville stattfindet. 

Étoufée ist die perfekte Kombination aus frischen Meeresfrüchten und pikanten Gewürzen.

Étoufée ist die perfekte Kombination aus frischen Meeresfrüchten und pikanten Gewürzen.
Mehr anzeigen
Lafayette Travel
Weitere Informationen

Ähnliche Themen: