Skip to main content
Die Badlands von South Dakota

South Dakota

South Dakota: Berühmte Wahrzeichen und vielseitige Abenteuer rund um die „Great 8“

Nach: Joel Welin

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    South Dakota

Die „Great 8“ von South Dakota versprechen Abenteuer auf Weltklasse-Niveau.

South Dakota überrascht mit zahlreichen Naturwundern. Hier stellen wir euch einige der größten Highlights im Mount Rushmore State vor – die sogenannten „Great 8“.

Badlands-Nationalpark

Die schroffe, durch Erosion geformte Landschaft im Badlands-Nationalpark begeistert mit einer atemberaubenden strengen Schönheit. Das Reisemagazin Travel + Leisure kürte die Badlands Loop Road zu einer der besten Panoramastraßen im Winter – und auch der Park selbst wurde als einer der aussichtsreichsten Orte des Landes ausgezeichnet.

Der Himmel über dem Badlands-Nationalpark ist oft nicht weniger dramatisch als die spektakuläre, durch Erosion geformte Landschaft.

Der Himmel über dem Badlands-Nationalpark ist oft nicht weniger dramatisch als die spektakuläre, durch Erosion geformte Landschaft.
Mehr anzeigen

Crazy Horse Memorial

Nachdem er mit der Arbeit am Mount Rushmore National Memorial fertig war, begann der Bildhauer Korczak Ziolkowski damit, ein Denkmal für die amerikanischen Ureinwohner am Thunderhead Mountain zu gestalten. Die Skulptur zeigt Crazy Horse, einen Krieger der Oglala Lakota, auf seinem Pferd. Wenn ihr die Arbeit der Bildhauer live miterleben möchtet, könnt ihr von Frühjahr bis Herbst an einer Führung teilnehmen.

Die Arbeiten am Crazy Horse Memorial gehen weiter. Das Gesicht des Kriegers ist bereits zu sehen.

Die Arbeiten am Crazy Horse Memorial gehen weiter. Das Gesicht des Kriegers ist bereits zu sehen.
Mehr anzeigen
Linda M. Uphoff
Weitere Informationen

Custer State Park

Dieser beliebte State Park im Süden der Black Hills wird regelmäßig unter die 10 besten State Parks der USA gewählt und ist ein Eldorado für Naturbegeisterte. Ob Angeln, Klettern, gemütliche Lodges oder Tierbeobachtungen vom Auto aus – hier kommt jeder auf seine Kosten.

Kajakfahrer genießen die Ruhe auf dem Sylvan Lake im Custer State Park.

Kajakfahrer genießen die Ruhe auf dem Sylvan Lake im Custer State Park.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Jewel Cave National Monument

In der drittgrößten Höhle der Welt, die ein Labyrinth aus mehr als 280 km dokumentierten Gängen umfasst, findet man funkelnde Kristalle aus Calcit und seltene Hydromagnesit-Blasen, die im Licht perlmuttartig schimmern.

Im Rahmen einer Führung erlebt ihr die Besonderheiten des Jewel Cave National Monument.

Im Rahmen einer Führung erlebt ihr die Besonderheiten des Jewel Cave National Monument.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Missouri River

Der Missouri im Zentrum des Bundesstaats und die von diesem Fluss gespeisten Seen Oahe, Sharpe, Francis Case und Lewis & Clark zählen zu den beliebtesten Erholungsgebieten der Region. Das Freizeitangebot reicht vom Jagen und Angeln über Boots- oder Segelausflüge und Skifahren bis zur Wildtierbeobachtung und archäologischen Touren.

Am Missouri River, der sich durch den gesamten Bundesstaat zieht, gibt es Freizeitmöglichkeiten in Hülle und Fülle.

Am Missouri River, der sich durch den gesamten Bundesstaat zieht, gibt es Freizeitmöglichkeiten in Hülle und Fülle.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Mount Rushmore National Memorial

Die in den Fels geschlagenen Gesichter der US-Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt am Mount Rushmore National Memorial zählen zu den legendärsten Wahrzeichen der USA. Die Arbeiten wurden 1927 unter Leitung von Gutzon Borglum begonnen und dauerten insgesamt 14 Jahre.

Das Mount Rushmore National Memorial zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Das Mount Rushmore National Memorial zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Wind Cave-Nationalpark

Etwa 16 km nördlich von Hot Springs im Süden der Black Hills liegt die erste Höhle des Landes, die als Nationalpark ausgewiesen wurde. Im Wind Cave-Nationalpark können Besucher Bisons, Gabelböcke und Wapitihirsche beobachten. Die Lakota-Indianer glauben, dass ihre Vorfahren in dieser Höhle der Unterwelt entstiegen sind.

Der Wind Cave-Nationalpark im Süden der Black Hills beherbergt eine der längsten Höhlen der Welt.

Der Wind Cave-Nationalpark im Süden der Black Hills beherbergt eine der längsten Höhlen der Welt.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Historisches Deadwood

Die historische Goldgräberstadt Deadwood lässt das Herz jedes Geschichtsfreundes höherschlagen und ist der ideale Ausgangspunkt zur Erkundung der Black Hills. In den Straßen drängen sich gehobene Restaurants, Spielhallen und Bars mit Liveunterhaltung, die euch geradewegs zurück in die 1880er versetzen.

Das Zentrum von Deadwood bietet vielfältige Unterhaltungs- und Übernachtungsangeboten und versprüht noch immer den Charme aus den Tagen des Goldrauschs.

Das Zentrum von Deadwood bietet vielfältige Unterhaltungs- und Übernachtungsangeboten und versprüht noch immer den Charme aus den Tagen des Goldrauschs.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Anreise

South Dakota ist von vielen internationalen Flughäfen per Umsteigeverbindung mühelos zu erreichen, unter anderem von Minneapolis-St. Paul in Minnesota, Denver in Colorado, Chicago O’Hare in Illinois, Salt Lake City in Utah, Dallas/Fort Worth in Texas und Hartsfield-Jackson in Atlanta, Georgia.

Weitere Informationen
Mehr entdecken
Dunkle Wolken über dem Bear Butte

Reiseziel

Black Hills

Schroffe Landschaft im Badlands-Nationalpark

Reiseziel

Rapid City

Der Big Sioux River im Falls Park

Reiseziel

Sioux Falls