Skip to main content
Blick über Billings

Montana

Südöstliches Montana: Endlose Möglichkeiten für Entdecker

1 of 1
  • States:
    Montana

Der amerikanische Autor John Steinbeck bezeichnete sein Verhältnis zu Montana als „Liebesaffäre“. Warum, ist leicht zu verstehen.

Montana – das sind goldene Weizenfelder, die sich unter dem endlosen blauen Himmel bis zum Horizont erstrecken. Daneben erwarten euch aber auch flache Ebenen und Badlands sowie sanft geschwungene Berge mit schroffen, zackigen Gipfeln. Cowboys und Unternehmer verkörpern Montana ebenso wie harte körperliche Arbeit, Schweiß und eiserner Wille. Hier ist der Wilde Westen noch lebendig.

Billings: Das ideale Standquartier

In Billings kreuzen sich die beiden Interstates 90 und 94, die zum Mount Rushmore bzw. in den Yellowstone-Nationalpark führen. Die größte Stadt Montanas verfügt auch über den geschäftigsten Flughafen im Bundesstaat und ist damit aus jeder Richtung praktisch zu erreichen und euer idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in der Region. Billings hat zwar nur etwas mehr als 100.000 Einwohner, dafür aber sieben Mikrobrauereien, die von der Innenstadt aus allesamt zu Fuß erreichbar sind. Den ganzen Sommer hindurch stehen zahlreiche Straßenfeste, Open-Air-Konzerte und Sportveranstaltungen auf dem Veranstaltungskalender. Jeden Samstag bekommt ihr an den bunten Marktständen im Zentrum frische Erzeugnisse von den Bauern aus der Region.

Weitere Informationen

Spuren der prähistorischen Vergangenheit

Montanas größter State Park liegt gleich südlich von Glendive. Die Badlands im Makoshika State Park gehören zum Spektakulärsten, was die USA in dieser Hinsicht zu bieten haben. Zudem kann der Park eine der höchsten Konzentrationen an freiliegenden Dinosaurierfossilien weltweit vorweisen. Der Montana Dinosaur Trail führt euch zu 14 Dinosauriermuseen im ganzen Bundesstaat, darunter das Makoshika Dinosaur Museum und das Carter County Museum in Ekalaka. Wenn ihr gern selbst einmal nach Dinosaurierknochen graben würdet, könnt ihr euch im Glendive Dinosaur and Fossil Museum oder bei Baisch’s Dinosaur Digs zu einer ganztägigen Fossilienjagd in den Badlands von Montana anmelden.

Weitere Informationen

Ureinwohnergeschichte und Wildwest-Kultur

Der Highway 212 zieht sich durch den Custer National Forest und die Northern Cheyenne Indian Reservation, ehe er außerhalb von Crow Agency, Montana, am Schauplatz der Schlacht am Little Bighorn endet. Dieser als Warrior Trail Highway ausgewiesene Highway ist die schnellste Verbindung zwischen den 450 km voneinander entfernt gelegenen Sehenswürdigkeiten am Mount Rushmore und dem Schlachtfeld am Little Bighorn.

Um Wildwest-Luft zu schnuppern, müsst ihr in einer Kleinstadt Station machen. Im August werden in den Cowboy-Ortschaften Glendive, Broadus und Ekalaka Jahrmärkte abgehalten. Rodeos oder Tierausstellungen vermitteln hautnahe Einblicke in das Herz und die Seele Montanas. In Miles City findet jeden Mai der Bucking Horse Sale statt, auch bekannt als „Cowboy Mardi Gras“.

 

Weitere Informationen

Mehr entdecken

A Douglas SBD Dauntless Dive Bomber, which operated in the forefront of World War II in the Pacific, on display at Pacific Aviation Museum Pearl Harbor in Hawaii

Einzigartige Erlebnisse

Pacific Aviation Museum Pearl Harbor

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal