Skip to main content
Stehpaddler auf einem See

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

1 von 8
Der Big Hole River

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

2 von 8
Sonnenuntergang über dem Ennis Lake

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

3 von 8
Radfahrer in Helena

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

4 von 8
Zu Gast in Butte

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

5 von 8
Cowboys beim Zusammentreiben der Herde

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

6 von 8
Ein wilder Rodeoritt

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

7 von 8
Ein jugendlicher Powwow-Teilnehmer

Montana

Südwestliches Montana: Big Sky Country

8 von 8
  • Bundesstaaten:
    Montana

Zwischen dem Yellowstone- und dem Glacier-Nationalpark warten endlose Entdeckungen.

Was verbindet ihr mit dem Bundesstaat Montana? Majestätische Berge mit schneebedeckten Gipfeln? Geschichts- und Kulturzentren, die das stolze Erbe des amerikanischen Westens am Leben halten? Cowboys, die sich zum Gruß an den Hut tippen? Wapitis, die zwischen hüfthohen Grasbüscheln grasen? Einen endlosen Himmel, unter dem ihr euch winzig klein fühlt? All das findet ihr im Südwesten des Bundesstaats – einer Region, die den Charakter Montanas in perfekter Weise verkörpert.

Fische, Wildtiere und freundliche Einheimische

Dieser Teil Montanas wird im Norden von den schneebedeckten Gipfeln des Glacier-Nationalparks und im Südosten von den geologischen Phänomenen im Yellowstone-Nationalpark begrenzt. Südlich der zentral gelegenen freundlichen und geschichtsträchtigen Städte Helena und Butte erstreckt sich das sogenannte Trout Triangle, von dem Fliegenfischer aus aller Welt schwärmen.

Fernab von jeder Großstadthektik begegnet euch hier eine bunte Mischung aus Ladeninhabern, Historikern, Bergarbeitern, Fluganglern, Cowboys und Cowgirls. Die einheimische Tierwelt hat sich kaum verändert, seit die berühmten Forschungsreisenden Lewis und Clark vor über 200 Jahren durch diese Gegend kamen. Mit etwas Glück erspäht ihr Wapitis, Schwarzbären, Maultierhirsche, Elche, Steinadler und vielleicht sogar einen Wolf. Auch an Unterkünften besteht kein Mangel. Eine einfache Hütte im Wald oder ein exklusives Western-Resort – ihr habt die Wahl.

Weitere Informationen

Geisterstädte aus den Jahren des Goldrauschs und ein reiches Ureinwohnererbe

In den turbulenten frühen Jahren der Besiedlung wurden in Montana viele Goldrausch-Städte aus dem Boden gestampft und dann ebenso schnell wieder verlassen. Einen anschaulichen Eindruck davon bekommt ihr z. B. in Virginia City, Nevada City, Bannack oder Garnet, die zu den besterhaltenen Geisterstädten aus dem 19. Jahrhundert im amerikanischen Westen zählen.

Das Land im heutigen Südwesten Montanas diente über ein Jahrtausend lang vielen eingeborenen Stämmen als angestammtes Jagdgebiet. Besucher, die gern mehr über die traditionelle Ureinwohnerkultur erfahren möchten, sollten das North American Indian Alliance Pow Wow in Butte oder das Last Chance Community Pow Wow in Helena besuchen, die beide im September stattfinden. Bei diesen Versammlungen könnt ihr gemeinsam mit den Ureinwohnern die indianischen Traditionen pflegen und bunte Kostüme, fesselnde Tänze und mitreißende Rhythmen erleben.

Outdoor-Spaß im Winter

Obwohl die meisten Besucher im Sommer kommen, hat die Region auch im Winter viel zu bieten. Die drei Skigebiete Discovery Basin, Great Divide und Maverick Mountain locken mit wenig überlaufenen Hängen und bodenständigem Charme. Das Windswept Canyon Ferry Reservoir gilt als einer der besten Orte zum Eissegeln im ganzen Land. Der unweit der historischen Bergbaugemeinde Philipsburg gelegene Georgetown Lake ist vor allem bei Snowkitern beliebt. Beide Seen bieten auch fantastische Möglichkeiten zum Eisfischen nach Forellen, Rotlachsen und anderen Fischarten.

Egal, zu welcher Jahreszeit ihr ins südwestliche Montana kommt: Wichtig ist vor allem, viel Zeit mitzubringen, damit ihr das Montana aus euren Vorstellungen mit allen Facetten und Abenteuern ausgiebig entdecken könnt.

Weitere Informationen

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango