Skip to main content
Auftritt von ZZ Top im Murphy Arts District in El Dorado, Arkansas

Arkansas

Unterhaltungsangebote in Arkansas: Von heißen Quellen und Höhlen bis zur Geburtsstätte des Blues

Von: Idoia Gkikas

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Arkansas

Ganz gleich, ob ihr eure Freizeit am liebsten in der Stadt oder auf dem Land, auf der Straße oder unter Tage verbringt: Arkansas hält für jeden Geschmack das passende Angebot bereit.

Während die charmanten Bergorte in den malerischen Ozark Mountains im Norden von Arkansas mit unzähligen Outdoor-Aktivitäten locken, lässt das Mississippi-Delta im Osten des Bundesstaats die Herzen von Musikliebhabern höherschlagen. Für Abwechslung sorgen Kasinos mit Glücksspielangeboten, natürliche heiße Quellen und sogar von Hand errichtete Schlösser und geheimnisvolle Höhlen.

Kurort-Flair und Nachtleben in Hot Springs und Umgebung

Die heißen Heilquellen der passend benannten Kleinstadt Hot Springs ziehen schon seit weit über 100 Jahren gesundheitsbewusste Besucher an. Für den Hot Springs-Nationalpark, das erste Federal Preserve der USA, könnt ihr ohne Weiteres einen ganzen Tag einplanen. Die Bathhouse Row mit ihren acht Badehäusern ist ein offizieller National Historic Landmark District. Durch die nähere Umgebung zieht sich ein über 40 km langes Netz an Wanderwegen. Alternativ könnt ihr bei Oaklawn Racing & Gaming auf der Rennbahn mit angeschlossenem Kasino vorbeischauen oder im Zentrum von Hot Springs eurer Einkaufslust frönen. Musikfans sollten sich ins zwei Autostunden südlich gelegene El Dorado aufmachen. Der dortige Murphy Arts District (MAD) organisiert zahlreiche Konzerte und Theaterdarbietungen und bietet auch einen kostenlosen Kinderspielplatz.

Die prächtigen Badehäuser der Bathhouse Row von Hot Springs in der Abenddämmerung

Die prächtigen Badehäuser der Bathhouse Row von Hot Springs in der Abenddämmerung
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Kuriositäten in den Ozark Mountains

Nördlich von Hot Springs lockt das hübsche, künstlerisch angehauchte Eureka Springs mit weiteren heißen Quellen, viktorianischer Architektur und ungewöhnlichen Attraktionen. Das Quigley’s Castle ist stolz auf seine steinbesetzte Fassade und seinen Beinamen als „seltsamstes Gebäude in den Ozarks“. Hinzu kommen faszinierende religiöse Stätten wie die Thorncrown Chapel, die historische St. Elizabeth’s Catholic Church (die ihr über den Glockenturm betretet) und die sieben Stockwerke hohe Statue Christ of the Ozarks. Anschließend könnt ihr die unterirdische Onyx Cave besichtigen oder bei einem Rundgang durch die steilen, gewundenen Straßen im Zentrum von Eureka Springs eure Kondition testen. Lohnend sind außerdem eine Geistertour oder der Besuch beim Illusionisten im Intrigue Theater. Übernachten könnt ihr unter anderem im Crescent Hotel, in dem es spuken soll, oder in einem nach verschiedenen Motiven (z. B. Harry Potter) gestalteten Baumhaus von Eureka Springs Treehouses, Caves, Castles & Hobbits.

Eine Pferdekutsche in den charmanten Straßen von Eureka Springs

Eine Pferdekutsche in den charmanten Straßen von Eureka Springs
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Musik und mehr im Osten von Arkansas

Im Osten des Bundesstaats, der bereits zum Mississippi-Delta gehört, liegt die Wiege des Blues. Euren Streifzug beginnt ihr am besten am Delta Cultural Center in Helena, das sich mit der Geschichte und Musik der Region befasst. Jeden Tag um die Mittagszeit wird von hier die Radiosendung King Biscuit Time ausgestrahlt – und das bereits seit 1941. Anfang Oktober strömen Tausende Musikliebhaber zum King Biscuit Blues Festival. Der Arkansas Delta Music Trail führt euch auch zu weiteren historischen musikalischen Wahrzeichen, darunter etwa das Kindheitszuhause von Johnny Cash und der winzige Ort Twist, in dem B.B. King seine Gitarre Lucille getauft hat. Im nahen West Memphis könnt ihr bei Southland Park Gaming & Racing euer Spielglück herausfordern und euch in dem nach Rock ‘n’ Roll-Motiven gestalteten Restaurant Red Rocker Bar & Grill von Sammy Hagar stärken.

Begeisterte Fans bei einem Konzert im Rahmen des King Biscuit Blues Festivals in Helena

Begeisterte Fans bei einem Konzert im Rahmen des King Biscuit Blues Festivals in Helena
Mehr anzeigen

Anreise

Am internationalen Flughafen Bill and Hillary Clinton (LIT) in Little Rock bekommt ihr problemlos einen Mietwagen, um den Bundesstaat zu erkunden. Alternativ könnt ihr auch einen Anschlussflug zum Regionalflughafen Northwest Arkansas (XNA) in Fayetteville buchen.

Mehr entdecken
Das Arkansas State Capitol in herbstlicher Pracht

Reiseziel

Little Rock