Skip to main content
Ein Happen auf die Hand beim Gastro-Festival Taste of Chicago

Illinois

Vom Feld auf den Tisch: Vier angesagte Restaurants für Bio-Küche in Chicago, Illinois

Nach: Idoia Gkikas

Andrew Miller
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Illinois

Chicago ist weltweit berühmt für das wunderschöne Ufer des Lake Michigan, seine spannenden Sehenswürdigkeiten und seine strategisch günstige Lage im Herzen der USA.

Für die Restaurants in Chicago ist es ein Leichtes, gutes Fleisch und qualitativ hochwertige Lebensmittel zu beziehen. Doch viele Lokale legen immer mehr Wert darauf, Produkte aus dem eigenen Garten (oder zumindest dem eigenen Bundesstaat) zu verwenden. Diese Chicagoer Restaurants arbeiten mit Fleisch, Lebensmitteln und Gewürzen, die sie bis zu ihren Ursprüngen zurückverfolgen können. Der Geschmack der Speisen macht den Unterschied.

Frische Fusion-Küche im nana

Bei nana im Chicagoer Stadtteil Bridgeport stimmt einfach alles, denn wer braucht schon Wachstumshormone, Gentechnik, Antibiotika, künstliche Farbstoffe und Geschmacksverstärker in seinem Essen? Auf diese Zusätze verzichtet der Familienbetrieb komplett. Stattdessen kommen Zutaten aus regionalem, saisonalem Anbau zum Einsatz, um daraus lateinamerikanische, mexikanische und spanische Spezialitäten zu kreieren. Unbedingt empfehlenswert sind die Frühstücksgerichte „eggs nanadict“ – eine Variation von pochierten Eiern mit Chorizo und Poblano-Sauce – oder der Frühstücks-Burrito mit Bohnenmus, Chorizo und Salsa. Ein netter Bonus: Das nana steht seit sieben Jahren auf der Bib-Gourmand-Liste des Guide Michelin; diese Auszeichnung verspricht eine frische Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine verführerische Auswahl an frischen Speisen aus biologischem Anbau im nana

Eine verführerische Auswahl an frischen Speisen aus biologischem Anbau im nana
Mehr anzeigen

Brunch und andere Notwendigkeiten im The Bristol

Wenn ihr mal im The Bristol zu Gast seid, werdet ihr schnell verstehen, warum dieses Restaurant in sämtlichen Zeitschriften von GQ bis Zagat erwähnt wird. The Bristol liegt im Stadtteil Bucktown und serviert hausgemachte Pasta, Produkte aus biologischem Anbau, innovative Cocktails und Biersorten aus aller Welt. Besonders der Brunch im The Bristol hat echten Kultcharakter: Im Angebot sind herrliche Wohlfühlgerichte (Hühnchen mit Biskuit und Sauce), gefüllte Köstlichkeiten (Chilaquiles mit Schwein) und Anti-Kater-Getränke wie Bloody Mary and Moscow Mule.

Dinner-Ambiente im The Bristol mit innovativen Cocktails von der gemütlichen Bar

Dinner-Ambiente im The Bristol mit innovativen Cocktails von der gemütlichen Bar
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Das Farmhouse Chicago: Gerichte aus ökologischem Anbau im Mittleren Westen

Die Zutaten, die im Farmhouse Chicago verwendet werden, stammen alle aus einem kleinen Farmbetrieb, der sich über vier Bundesstaaten erstreckt (und wenn möglich aus dem eigenen Green City Market der Stadt). Mit anderen Worten: Die herzhaften Gerichte, die typisch sind für die Küche des Mittleren Westens, werden alle aus saisonalen und nachhaltig angebauten Ressourcen zubereitet. Wer eine deftige Mahlzeit aus Kartoffeln und Fleisch mag, hat die Wahl aus Kielbasa, Lamm, Schwein und Burger-Patties aus Bio-Rind. Für Vegetarier gibt es aber selbstverständlich auch fleischfreie Angebote. Unser Insider-Tipp: Ein typischer Klassiker aus dem Mittleren Westen – und wirklich eine Sünde wert – sind die frittierten Käsestücke.

Die einladende Fassade des Farmhouse Chicago mit Sitzplätzen an der Straße

Die einladende Fassade des Farmhouse Chicago mit Sitzplätzen an der Straße
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Mehr als nur ein Bauernmarkt: Der Green City Market

Im Jahr 1998 noch eine kleine Ansammlung von neun Marktständen, heute der größte Biomarkt von Chicago: Der Green City Market findet das ganze Jahr über statt. Den über 175.000 Besuchern jährlich werden regional angebaute und nachhaltig geerntete Produkte sowie fertig zubereitete Speisen angeboten. Neben dem Markt veranstaltet die Green City auch Kochvorführungen und ein „Savor the Season“-Programm, bei dem saisonale Produkte und Rezepte als kleine Probierhäppchen gereicht werden. Im Juli zieht das „Chef BBQ“ unzählige hungrige Besucher in den Lincoln Park; mitten im Grünen werden sie mit Craft-Getränken, traditionell gezüchteten Lebensmitteln, hochwertigem Fleisch und einem vegetarischen Barbecue verwöhnt.

Weitere Informationen

Anreise

Mit zwei internationalen Flughäfen und weltweiten Flugverbindungen gilt Chicago als das Drehkreuz des US-Bundesstaates Illinois und des gesamten Mittleren Westens. Ob ihr nun am Flughafen O’Hare (ORD) oder Midway (MDW) ankommt – von beiden Flughäfen aus kommt ihr schnell in die Stadt, z. B. mit dem Zug, einem Shuttle-Bus oder mit eurem eigenen Mietwagen.

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango