Skip to main content
Test Image
Mehr anzeigen

Änderungen an Visa Waiver Program (VWP) und Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Kategorien

Offizielle Reiseinformationen

Die Vereinigten Staaten implementieren ab sofort Änderungen am Visa Waiver Program (VWP). Dies betrifft Reisen aus den 38 zugelassenen Ländern. Durch die neuen Veränderungen werden Reisen in die USA bzw. Einreisegenehmigungen in die USA nicht untersagt; die meisten VWP-Reisenden werden von der neuen Gesetzgebung nicht betroffen sein.

Folgende Personen sind gemäß dieser Änderungen nicht mehr dazu qualifiziert mit dem Visa Waiver Program (VWP) in die Vereinigten Staaten einzureisen oder zugelassen zu werden und müssen stattdessen ein Visum beantragen:

  • Staatsbürger von VWP-Ländern, die sich am oder nach dem 1. März 2011 im Iran, Irak, Sudan oder in Syrien aufgehalten haben (es gelten in begrenztem Umfang Ausnahmen für diplomatische oder militärische Reisen im Dienste des VWP-Landes).
  • Staatsbürger von VWP-Ländern, die zusätzlich eine iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsbürgerschaft haben.

Diese Einzelpersonen können dennoch ein Visum beantragen, indem sie die regulären Immigrationsprozesse der US-amerikanischen Botschaften und Konsulate durchlaufen. Wenn dringend ein US-Visum für eine Reise aus geschäftlichen, medizinischen oder humanitären Gründen benötigt wird, kann von den Botschaften und Konsulaten ein Express-Antragsverfahren in die Wege geleitet werden.

Reisenden, die gegenwärtig über eine gültige Electronic System for Travel Authorization (ESTA) verfügen und die zuvor bei ihrem ESTA-Antrag angegeben haben, eine doppelte Staatsangehörigkeit mit einem der vier oben genannten Länder zu besitzen, wird ESTA entzogen. Reisende, die eine solche Benachrichtigung erhalten haben, sind weiterhin dazu berechtigt, mit einem von einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat ausgestellten gültigen Nichteinwanderungsvisum in die Vereinigten Staaten einzureisen.

Das Ministerium für innere Sicherheit (Department of Homeland Security) kann die Reiseeinschränkungen in einzelnen Fällen aufheben, wenn eine solche Aufhebung im Sinne der Strafverfolgung oder im Interesse der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten ist. Allerdings sind diese Aufhebungen im Moment nicht möglich.

Zusätzliche Fragen zur Reise und der Qualifikation für eine Ausnahme aus diplimatischen und militärischen Gründen, sowie Aufhebungen für bestimmte Reisezwecke werden im neuen ESTA-Antragsformular vorhanden sein, das Ende Februar erscheint.

Personen, die momentan über eine Electronic System for Travel Authorization (ESTA) verfügen, sollten vor Beginn der Reise ihren ESTA-Status auf der Website der US-amerikanischen Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP), cbp.gov, überprüfen. Zusätzliche Informationen zu Visumsanträgen findet ihr auf der folgenden Website: travel.state.gov. Eine Liste aller US-Botschaften und Konsulate findet ihr auf dieser Website: usembassy.gov

Wendet euch bei allen Fragen zur Einreise und zum Visum an eure nächstgelegene US-Botschaft bzw. an ein US-Konsulat in eurer Nähe.