Skip to main content
Test Image
Mehr anzeigen

Trinkgeld in den USA

Kategorien

Offizielle Reiseinformationen

Trinkgeld zu geben, ist in den USA üblich und wird auch erwartet. Kunden zeigen sich für guten Service erkenntlich, indem sie etwas mehr zahlen, als für eine Mahlzeit oder Dienstleistung berechnet wird. Bitte bedenkt, dass viele Servicekräfte auf diese zusätzlichen Einnahmen angewiesen sind, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Mit den folgenden Faustregeln macht ihr beim Trinkgeld nichts falsch:

  • Restaurants: 15–20 Prozent für Mahlzeiten, die am Tisch serviert werden, bzw. 10 Prozent für ein Büfett
  • Barkeeper: 1 $ pro Drink oder 15–20 Prozent des Rechnungsbetrags
  • Hotelpage: 1–2 $ pro Gepäckstück
  • Taxifahrer: 10–18 Prozent des Rechnungsbetrags
  • Fahrer von Shuttle-Bussen: 1–2 $ pro Gepäckstück
  • Zimmermädchen: 2–5 $ pro Nacht
  • Valet-Service: 3–5 $ bei Abholung des Fahrzeugs
  • Reiseführer: 10–20 Prozent, je nach Service
  • Spa-Behandlungen, Frisör, Maniküre: 10–20 Prozent