Skip to main content
Tupelo Elvis Festival

Mississippi

Ein Wochenende in Tupelo

Mit freundlicher Genehmigung des Tupelo Convention & Visitors Bureau
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Mississippi

Tupelo ist zwar nicht die größte Stadt in Mississippi, aber euch erwarten Kultur, Geschichte, Musik und kulinarische Highlights, die keinen Vergleich scheuen müssen.

Obwohl die Stadt wohl am besten als der Geburtsort des King of Rock ’n’ Roll Elvis Presley bekannt ist, findet in Tupelo jeder, was er sucht. Das Wetter ist ganzjährig warm und sonnig, also bieten sich viele Aktivitäten im Freien an, darunter Wanderungen im Veteran's Park oder eine Fahrt auf dem Natchez Trace Parkway. Ganz gleich in welcher Jahreszeit ihr hier seid, es gibt viele Museen, Einkaufsmöglichkeiten und historische Orte zu entdecken. Egal ob Familienurlaub, romantischer Kurztrip oder ein Ausflug auf eigene Faust – hier sind die besten Tipps für ein tolles Wochenende in Tupelo.

Freitag

Abend

Ganz gleich ob ihr den Tupelo Regional Airport mit Zwischenstopp am Nashville International erreicht, die kurze Fahrt vom Memphis International Airport auf euch nehmt oder nach einem Roadtrip über die U.S. Interstate 22 anreist – ein neues Reiseziel lernt man besten auf die kulinarische Art und Weise kennen.

Im Blue Canoe auf der North Gloster Street werden Soul Food und andere Köstlichkeiten aus den Südstaaten aufgetischt. Die riesige Getränkeauswahl, das eiskalte Bier und die aufregende Livemusik läuten eine tolle Zeit in Tupelo ein. Falls ihr jedoch nach authentischem Barbecue aus Mississippi lechzt, dann sollte eure Wahl auf das Neon Pig Cafe fallen. Das angebotene Fleisch stammt aus der Region und die Tiere werden vor Ort geschlachtet. Besonders erwähnenswert ist die Auswahl an Craft-Bieren, die zu den besten in den Südstaaten der USA gehört.

Blue Canoe in Tupelo

Blue Canoe in Tupelo
Mehr anzeigen
Mit freundlicher Genehmigung des Tupelo Convention & Visitors Bureau

Samstag

Vormittag

Beginnt euren ersten vollen Tag bei einem herzhaften Frühstück im Südstaatenstil im Connie's Fried Chicken. Euch erwarten heißer Kaffee, mit Liebe zubereitete Frühstücksklassiker und Heidelbeer-Donuts, die von den Einheimischen quasi verehrt werden.

Nach dem Frühstück empfiehlt sich ein Besuch des Farmers' Depot, in dem regionale Fleischwaren und erntefrische Erzeugnisse angeboten werden. Wenn ihr schon in der Innenstadt seid, solltet ihr unbedingt im Tupelo Hardware vorbeischauen, wo die Mutter von Elvis die erste Gitarre des jungen Kings erworben hat. Wenn ihr nach einem extravaganten Outfit sucht, dann werft doch einen Blick in die Bailey Diane Boutique und das MLM Clothiers.

Nachmittag

Es gehört zu einem Besuch in Tupelo einfach dazu, dem King of Rock ’n’ Roll die letzte Ehre zu erweisen. Im Rahmen der Elvis Presley Birthplace Tour erwarten euch 12 Zwischenstopps, ihr solltet also so früh wie möglich in den Tag starten. Falls ihr euch für die Grand Tour entscheidet, dann startet ihr am Geburtsort des Kings, dem bescheidenen Zweizimmerhaus, in dem Elvis 1935 geboren wurde. Außerdem stehen das Elvis Presley Museum, die Kirche, die der Sänger in seiner Kindheit besuchte, und viele andere historische Sehenswürdigkeiten auf dem Plan, darunter eine Replik des grünen Plymouth aus dem Jahr 1939 (darin fuhren die Presleys von Tupelo nach Memphis, Tennessee, um Geschichte zu schreiben).

So eine Tour macht ziemlich hungrig, wir empfehlen euch einen Snack im Sweet Tea & Biscuits.

Abend

Falls ihr vom 1. bis 4. Juni vor Ort seid, dann habt ihr großes Glück, denn in diesem Zeitraum veranstaltet Tupelo das jährliche Elvis Festival. Am Samstagabend findet der Wettbewerb Ultimate Elvis Tribute Artist Competition statt, bei dem die besten Elvis-Imitatoren gekürt werden. Außerdem treten solch bekannte Elvis-Imitatoren wie Cody Ray Slaughter und Brandon Bennett auf.

Nach der Show empfiehlt sich ein Abendessen im Kermit's Outlaw Kitchen. Das Lokal befindet sich in einem 140 Jahre alten Gebäude im Stadtzentrum von Tupelo und gehört dank den leckeren Gerichten, die mit einheimischen Produkten zubereitet werden, zu den Lieblingsrestaurants der Einheimischen. Im The Thirsty Devil könnt ihr den Abend bei einem Gläschen ausklingen lassen. Traditionelle Speisen, großartige Drinks und eine energiegeladene Stimmung schaffen eine sehr einladende Atmosphäre.

Stadtzentrum von Tupelo

Stadtzentrum von Tupelo
Mehr anzeigen
Mit freundlicher Genehmigung des Tupelo Convention & Visitors Bureau

Sonntag

Vormittag

Um euren letzten Tag in Tupelo richtig einzuläuten, empfehlen wir einen Kaffee, ein süßes Teilchen oder ein Stück vom Erdnussbutterkuchen im Crave, das mitten im Stadtzentrum von Tupelo liegt. Danach steht ein Besuch des Tupelo Automobile Museum auf dem Programm. Falls euch diese Sammlung aus mehr als 100 motorisierten Klassikern inspiriert hat, dann haben wir genau das Richtige für euch: Eine der schönsten Straßen der USA befindet sich in nächster Nähe.

Nachmittag

Mit gefülltem Tank geht es auf den Natchez Trace Parkway. Diese historische Straße erstreckt sich über 715 km von Natchez, Mississippi, nach Nashville, Tennessee, und folgt dabei einem Pfad, den amerikanische Ureinwohner über Jahrhunderte nutzten. Egal ob in nördlicher oder südlicher Richtung – auf euch warten Museen, Schlachtfelder aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg, historische Siedlungen von amerikanischen Ureinwohnern und vieles mehr. Die wunderschöne Aussicht allein macht diese Fahrt so unvergesslich.

Abend

Eine Reise nach Tupelo lässt sich am besten bei einem leckeren Abendessen ausklingen, wir empfehlen euch das Harvey's. Die preisgekrönten Köche bereiten an sieben Abenden der Woche erstklassige Sandwiches, Steaks, Meeresfrüchte und moderne Versionen der Südstaatenklassiker zu.

Tupelo ist nicht das einzige tolle Reiseziel in Mississippi. Bevor ihr eure nächste Reise in den Magnolia State plant, solltet ihr unbedingt einen Blick auf Das Mississippi-Delta: Heimat des Blues werfen.

Tupelo Automobile Museum

Tupelo Automobile Museum
Mehr anzeigen
Mit freundlicher Genehmigung des Tupelo Convention & Visitors Bureau

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango