Skip to main content
Die AM Foster Covered Bridge inmitten der idyllischen Natur in Cabot, Vermont
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Die AM Foster Covered Bridge inmitten der idyllischen Natur in Cabot, Vermont

Alice Wack
1 von 6
Herbstlicher Panoramablick über den Mount Monadnock in New Hampshire
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Herbstlicher Panoramablick über den Mount Monadnock in New Hampshire

Drachensteigen im Sherwood Island State Park in Westport, Connecticut
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Drachensteigen im Sherwood Island State Park in Westport, Connecticut

Connecticut Office of Tourism
3 von 6
Das Portland Head Light in Cape Elizabeth in der Nähe von Portland, Maine
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Das Portland Head Light in Cape Elizabeth in der Nähe von Portland, Maine

Der Charles River und die Skyline von Boston, Massachusetts
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Der Charles River und die Skyline von Boston, Massachusetts

Der Cliff Walk in Newport, Rhode Island, mit seinen historischen Anwesen und zerklüfteten Küsten
Mehr anzeigen

Reiseziel New England

Der Cliff Walk in Newport, Rhode Island, mit seinen historischen Anwesen und zerklüfteten Küsten

6 geschichtsträchtige Bundesstaaten mit bunter Kultur und berühmten Naturlandschaften

New England erstreckt sich im äußersten Nordosten der USA zwischen dem Atlantik auf der einen und grünen Bergen auf der anderen Seite. Dazwischen erwarten euch zahllose bedeutende historische Schauplätze, kulturelle Attraktionen, faszinierende Großstädte, Bilderbuchdörfer und Outdoor-Abenteuer.

New England umfasst die sechs Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont. Je nach Region und Jahreszeit reicht das Landschaftsbild von weißen Sandstränden und schroffen Klippen über bunt verfärbte Herbstwälder bis hin zu verträumten blauen Seen und verschneiten Bergpanoramen. Outdoor-Enthusiasten können in der unberührten Natur wandern, Rad fahren, Wildtiere beobachten, Wildwasser-Rafting betreiben und jeder erdenklichen Wintersportart nachgehen. Regionale Spezialitäten wie Ahornsirup, wilde Blaubeeren, Cranberrys, frischer Hummer, Muscheln (besonders gern in Eintopfform als Clam Chowder!), Austern und Craft-Bier liefern die ideale Stärkung für euer nächstes Abenteuer.

New England ist ein klassisches ganzjähriges Reiseziel. Viele Besucher bevorzugen den Sommer für ausgedehnte Strandaufenthalte oder Bergausflüge bzw. den Herbst mit seiner spektakulären Laubverfärbung. Im Winter nehmen zahlreiche Skigebiete den Betrieb auf und die verschneiten Städte präsentieren sich von ihrer märchenhaftesten Seite. Unbedingt zu empfehlen ist aber auch der späte Frühling: Die Natur erwacht dann bereits zu neuem Leben, es sind aber nur wenige Touristen unterwegs. Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit ihr nach New England kommt: Die charmanten Kleinstädte begrüßen euch mit Boutiquen, Galerien, Restaurants und zahlreichen Ausstattern, bei denen ihr alles bekommt, was ihr für eure Rad-, Kajak- oder Kanuabenteuer braucht.

Panoramafahrt durch die spektakulären bunten Herbstwälder der White Mountains in New Hampshire
Mehr anzeigen

Informationen zu den New England-Staaten

Ein Boot am Connecticut River in Essex
Mehr anzeigen
Bundesstaat

Connecticut

Auf der Karte ansehen

Kultur und Geschichte mit New England-Charme

Schroffe Küste und Seefahrtsgeschichte am Pemaquid Point Lighthouse in Bristol
Mehr anzeigen
Bundesstaat

Maine

Auf der Karte ansehen

Maine: aufregende Natur, einzigartige Kultur und gastronomische Besonderheiten

Strandidylle am Philbin Beach auf Martha’s Vineyard
Bundesstaat

Massachusetts

Auf der Karte ansehen

Ganzjähriges Reiseziel mit vielfältigen städtischen Attraktionen und Naturabenteuern zwischen der Atlantikküste und den Bergen

Herbstlaub an einer Brücke in den White Mountains
Mehr anzeigen
Bundesstaat

New Hampshire

Auf der Karte ansehen

Das ultimative Ziel für Outdoor-Liebhaber

Sandstrand am Fuße der Mohegan Bluffs an der Südküste von Block Island
Mehr anzeigen
Bundesstaat

Rhode Island

Auf der Karte ansehen

Ein Bildteppich aus Natur, Kultur und Geschichte direkt am Meer

Bunte Herbstfarben an einer Landstraße in Marlboro
Mehr anzeigen
Bundesstaat

Vermont

Auf der Karte ansehen

Idylle im Zauber der Jahreszeiten

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Der Boston Public Garden in Massachusetts

Boston, Massachusetts

Als größte Stadt New Englands ist Boston das ideale Sprungbrett zur Erkundung der Region. Die quirlige Metropole verbindet auf gelungene Weise Alt und Neu. Von urbanen Großstadtattraktionen über urige kleine Viertel bis hin zu vielseitigen Kultureinrichtungen ist für jeden das Passende dabei. Nach einem Bummel durch die inhabergeführten Läden und trendigen Restaurants in den kopfsteingepflasterten Straßen führt euch der Freedom Trail zu den bedeutendsten historischen Wahrzeichen der Stadt. Nicht verpassen solltet ihr außerdem die spannenden Sportevents sowie die hübschen Straßen, Promenaden und Parks rund um den Hafen und die weltberühmten Universitäten.

Die ländlichen Berkshires im Westen von Massachusetts

Die Berkshires, Massachusetts

In dieser wunderschönen Gebirgsregion im Westen von Massachusetts dominieren sanfte Hügel, dichte Wälder und Berge mit funkelnden Seen. Die Berkshires bieten rund ums Jahr beste Voraussetzungen für Outdoor-Aktivitäten. Außerdem könnt ihr historische Anwesen besichtigen und euch in den freundlichen Ortschaften erstklassige Kunst ansehen.

Familienwanderung im Franconia Notch State Park in den White Mountains, New Hampshire

White Mountains, New Hampshire

Die White Mountains ziehen unzählige Wanderer, Kletterer, Skifahrer und Naturfreunde an. Der Mount Washington ist der höchste Berg im Nordosten der USA. Seinen Gipfel erreicht ihr per Auto, zu Fuß oder mit der Zahnradbahn. Neben urtümlicher Natur gibt es in der Region auch zauberhafte Kleinstädte mit Restaurants, Shopping-Angeboten und Unterkünften.

Stadtbummel durch das historische Portsmouth, New Hampshire

Portsmouth, New Hampshire

Portsmouth liegt malerisch am Ufer des Piscataqua River und ist eine typische Stadt aus der Kolonialzeit. Im alten Ortskern finden sich noch mehrere Gebäude, die bis auf das 18. Jahrhundert zurückgehen. Nach dem Rundgang durch das beliebte Freilichtmuseum Strawberry Banke lohnt sich ein Abstecher zu den Geschäften und Restaurants am Market Square. Am nahen Flussufer laden die Grünanlagen und Blumenbeete im Prescott Park zum Verweilen ein. Reserviert auch etwas Zeit für die vorgelagerten Inseln. Dort könnt ihr Kajaktouren unternehmen, am Strand faulenzen oder die beeindruckende Landschaft erkunden.

Das Portland Head Light in Cape Elizabeth, Maine

Portland, Maine

Euren Rundgang durch das hippe und alternative Portland, Maine, beginnt ihr am besten am historischen Hafen. Von einer Restaurantterrasse aus könnt ihr zusehen, wie die Fischer den Tagesfang an Land bringen. Ihr wollt auch selbst aufs Wasser hinaus? Fähren pendeln zur unweit gelegenen Peaks Island und verschiedene Veranstalter haben auch Segel- oder Hummerboottouren im Angebot. Im nahen Stadtzentrum drängen sich Kunstgalerien, Museen, Restaurants und Brauereien. Ein absolutes Muss ist dann noch ein Foto am berühmten Portland Head Lighthouse im nicht weit entfernten Cape Elizabeth.

Die schroffe Küste im Acadia-Nationalpark, Maine

Acadia-Nationalpark, Maine

Der Acadia-Nationalpark auf Mount Desert Island erstreckt sich gleich vor den Toren der hübschen Küstenstadt Bar Harbor. Der Park ist nicht nur für seine felsige Atlantikküste bekannt, sondern auch für majestätische Berge, grüne Wälder und eine artenreiche Tierwelt. Der Gipfel des Cadillac Mountain ist der höchste Punkt an der nördlichen Atlantikküste. Für einen erholsamen Radausflug geht nichts über die historischen Karrenwege im Park.

Das Mystic Seaport Museum am Mystic River in Connecticut

Mystic, Connecticut

Kinofans kennen Mystic aus der romantischen Komödie „Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel“ von 1988. Das Restaurant Mystic Pizza aus dem Film gibt es heute noch. Doch der Ort hat einiges mehr zu bieten: Ein Bummel führt euch zu Meeresfrüchtelokalen, Shops und Sehenswürdigkeiten wie der außergewöhnlichen Klappbrücke über dem Mystic River. Im Mystic Seaport Museum wird das Seefahrererbe der Stadt mithilfe eines nachgebauten Dorfs aus dem 19. Jahrhundert und Original-Walfangbooten zu neuem Leben erweckt.

Das Mark Twain House & Museum in Hartford, Connecticut

Hartford, Connecticut

Connecticuts Hauptstadt schlägt einen gekonnten Bogen von Traditionsbewusstsein zu Progressivität und von beschaulicher Idylle zu hipper Urbanität. Zu den größten Sehenswürdigkeiten Hartfords zählen das älteste öffentliche Kunstmuseum der USA (das Wadsworth Atheneum Museum of Art) und einer der ältesten Parks des Landes (der Bushnell Park) – ebenso wie die rege Livemusik- und Gastroszene. Literaturfreunde können das Mark Twain House & Museum besichtigen, in dem der Autor Ende des 19. Jahrhunderts mit seiner Familie lebte. Das sehenswerte Harriett Beecher Stowe Center befindet sich im ehemaligen Wohnhaus der namensgebenden Sklavereigegnerin und Schriftstellerin.

Der Cliff Walk in Newport, Rhode Island

Newport, Rhode Island

Der berühmte Cliff Walk schlängelt sich an prunkvollen Villen aus dem sogenannten Gilded Age im späten 19. Jahrhundert vorbei. Mehrere dieser prächtigen Anwesen sind für Besucher geöffnet. Newport gilt als „Welthauptstadt des Segelns“ – ein Ausflug aufs Wasser gehört also zum Pflichtprogramm. Zur Wahl stehen ein echtes Hummerboot, klassische Segelboote und sogar ein Schmugglerboot aus den Tagen der Prohibition. Am historischen Bannister’s Wharf und dem Bowen’s Wharf liegen zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Strandratten kommen am Easton’s Beach oder dem Sachuest Beach auf ihre Kosten.

Ein Brunnen im Viertel Federal Hill in Providence, Rhode Island

Providence, Rhode Island

Als Gegenpol zum nautischen Charme Newports begrüßt euch die Hauptstadt Rhode Islands mit bunten Vierteln und einem alternativen, innovativen Flair. Ihre jugendliche, hippe Atmosphäre verdankt die Uferstadt nicht zuletzt den Studierenden der Brown University und der Rhode Island School of Design (RISD). Das RISD Museum präsentiert Ausstellungen zu verschiedenen Kunst- und Designthemen. Unbedingt zu empfehlen sind auch beliebte Events wie WaterFire oder das PVDFest.

Der festlich geschmückte Church Street Marketplace in Burlington, Vermont

Burlington, Vermont

Burlington punktet nicht nur mit seiner dynamischen Kunst- und Kulturszene, sondern auch mit einem vielseitigen Angebot an ganzjährigen Outdoor-Aktivitäten. Rund um den Church Street Marketplace, eine gepflasterte Fußgängerzone mit Fachgeschäften, Filialen großer Einzelhandelsketten, Restaurants und Kulturzentren, prägen bildschöne Brunnen und historische Gebäude das Stadtbild. Dank der allgegenwärtigen Straßencafés, -händler und -künstler pulsiert das Leben in der Innenstadt selbst nach Sonnenuntergang. Vom Burlington Waterfront Park aus könnt ihr eine Boots- oder Fährfahrt über den Lake Champlain unternehmen. Im Sommer führt ein 20 km langer Radwanderweg (inklusive Fahrradfähre) über die Inseln im Lake Champlain.

Sommerliches Panorama im Stowe Mountain Resort, Vermont

Stowe, Vermont

Stowe ist ein Traumziel für Wintersportbegeisterte, doch auch wenn kein Schnee liegt, hat dieser Bergort viel zu bieten. Besonders beliebt sind die Aussichtspunkte Smugglers Notch und Mount Mansfield. Auch bei einer entspannten Wanderung oder Radtour auf dem Stowe Recreation Path könnt ihr unvergessliche Ausblicke genießen. Von Stowe aus führt der Pfad entlang des West Branch River und der Mountain Road direkt in die Natur. Wie es sich für eine Kleinstadt in New England gehört, verbindet Stowe eine lebendige Kunst- und Kulturszene mit exzellenten Restaurants, Shopping-Gelegenheiten und hinreißendem Kleinstadtcharme – sodass ihr nach euren Abenteuern in der Natur immer gern in die Stadt zurückkehren werdet.

Herbstlicher Radausflug bei Cutler, Maine
Mehr anzeigen

Unvergleichliche Erlebnisse in New England

Erlebnis

New England: Die Wiege der USA

Die sechs Bundesstaaten New Englands lassen viele Besucher nie wieder los

Fliegenfischen in Maine
Erlebnis

Maine: Abenteuer am und auf dem Wasser

Der Bundesstaat Maine im äußersten Nordosten der USA begeistert mit urigem New-England-Charme und fantastischen Outdoor-Abenteuern.

Das Providence Performing Arts Center
Erlebnis

Musikalische Wurzeln: Providence, Rhode Island

Was Rhode Islands Hauptstadt auszeichnet, ist laut Jeff Prystowsky, Gründungsmitglied der Indie-Folkband The Low Anthem, das breite kulturelle Spektrum – und die kreative Community, deren Einfluss weit über die Region hinaus reicht.

Erlebnis

New Hampshires Grand North: Fantastische Abenteuer für die ganze Familie

Der Norden New Hampshires wird von den White Mountains dominiert und ist durch leicht zugängliche Wälder, Seen und Flüsse geprägt.