Skip to main content
Reiseziel Alaska
Reiseziel Alaska
Mehr anzeigen

Wildtierbeobachtungen par excellence

Wenn ihr wilde Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum sehen möchtet, solltet ihr nach Alaska reisen. Weißkopfseeadler tummeln sich in Scharen, Elche sorgen für Verkehrsstaus und Millionen Lachse laichen in den Flüssen. Bei einer geführten Tour durch einen Nationalpark oder ein Wildtierreservat könnt ihr Elche und Karibus beobachten und bei einer Bootstour seht ihr mit etwas Glück Otter, Wale und Tümmler. Überall warten sehenswerte Tiere in freier Wildbahn auf euch.

 

Der Roadtrip eures Lebens

Eine Autofahrt durch Alaska ist ein unvergessliches Erlebnis. Atemberaubende Ausblicke, unberührte Seen und majestätische Berge begleiten euch bei eurer Fahrt durch den nördlichsten Bundesstaat der USA. Bereit für ein Abenteuer? Dann fliegt nach Alaska und mietet euch ein Auto oder ein Wohnmobil. Drei Routen wurden als National Scenic Byway ausgewiesen: der Glenn Highway und der Seward Highway, die direkten Zugang zu Gletschern bieten, sowie der Alaska Marine Highway, eine einzigartige Fährstrecke, die Wasserwege mit einer Gesamtlänge von 5.633 km umfasst.

 

Unterwegs im größten Nationalpark des Landes

Alaska verfügt über 17 Nationalparks. Das entspricht zwei Drittel der gesamten Nationalparkfläche. Von Bergketten und Vulkanen bis hin zu tosenden Flüssen und einer weiten Tundra bieten die Nationalparks Alaskas unendlich viele Möglichkeiten zur Erholung und zum Sightseeing. Wrangell-St. Elias ist der größte Nationalpark des Landes. Hier gibt es unter anderem eine hervorragend erhaltene Bergbausiedlung aus dem 20. Jahrhundert zu besichtigen, in der einst Kupfer abgebaut wurde.

 

Auf zum Gletscher

Alaskas Berge wurden von uralten, mächtigen Eismassen geformt. Bei einer Kreuzfahrt oder einem Tagestörn könnt ihr die Giganten aus Eis in vielen Gegenden Alaskas hautnah erleben, etwa in den Nationalparks Glacier Bay, Kenai Fjords und Prince William Sound. Dabei erhaltet ihr einen großartigen Eindruck von der Küste Alaskas mit ihrer spektakulären Bergkulisse und den faszinierenden Meeresgletschern.

 

Alaska von oben

Fliegen ist in dieser Region fester Bestandteil des Alltags. Ein Rundflug ist bei einer Alaskareise deshalb ein absolutes Muss. Das Angebot ist groß: Ihr könnt euch den majestätischen Mount McKinley aus der Vogelperspektive ansehen, euch mit dem Wasserflugzeug an einer Lodge inmitten der Wildnis absetzen lassen oder mit einem Helikopter auf einem Gletscher landen. 

 

Streifzüge durch die Wildnis

Nach einem ereignisreichen Tag in der Wildnis Alaskas sind süße Träume in einem kuschlig warmen Bett garantiert. Geführte Touren führen euch an abgeschiedene oder auch gut erschlossene Orte, die Outdoor-Vergnügen pur versprechen. Wie wäre es z. B. mit einem Ausflug zu einer Wildnis-Lodge, an der ihr euch am Fliegenfischen versuchen und Bären beobachten könnt, oder einer Expedition durch die Wälder und Schutzgebiete in einem der Nationalparks Alaskas?

 

Bewegte Geschichte und einzigartige Kultur

Alaska ist geprägt von der kulturellen Vielfalt der Einheimischen. In jeder Region leben einzigartige Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichen Bräuchen. Von traditionellen Musik- und Tanzvorführungen bis hin zu authentischer Kunst: Alaska bietet Besuchern viele Möglichkeiten, in die Kultur und Geschichte der Einheimischen einzutauchen. 

Plant eure Reise in den größten Bundesstaat der USA. Alaska – unbegreiflich und doch zum Greifen nah!

Reiseziel Alaska
Reiseziel Alaska
Mehr anzeigen

Wissenswertes und Unterhaltsames

Im Saxman and Totem Bight State Park vor den Toren Ketchikans findet ihr die weltweit größte Sammlung an Totempfählen.
Mehr anzeigen

Im Saxman and Totem Bight State Park vor den Toren Ketchikans findet ihr die weltweit größte Sammlung an Totempfählen.

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Herbst am Wonder Lake im Denali-Nationalpark

Denali-Nationalpark

In der ausgedehnten Wildnis des Denali-Nationalparks begegnen euch vermutlich mehr Karibus, Grizzly- und Schwarzbären sowie Dall-Schafe als Menschen. Die einzige Straße im Park führt zum Denali, dem mit 6.190 m höchsten Gipfel Nordamerikas.

Weitere Informationen

Grasende Moschusochsen auf einer Farm

Moschusochsenfarm

Die gemeinnützig betriebene Moschusochsenfarm in Palmer widmet sich der Zucht von Moschusochsen, um den Ureinwohnern Alaskas ein zusätzliches Auskommen zu sichern. Besucher können mit den Eiszeittieren interagieren und Fotos machen.

Weitere Informationen

Sitka National Historical Park

Der Sitka National Historical Park liegt auf einer Insel mit dichten Fichten- und Schierlingstannenwäldern und erinnert an eine Schlacht zwischen russischen Händlern und den eingeborenen Tlingit. Das restaurierte Russian Bishop's House zeugt von der wenig bekannten Kolonialherrschaft Russlands in Nordamerika.

Weitere Informationen

Klippen im Katmai-Nationalpark

Katmai-Nationalpark

Der auf einer Halbinsel im Südwesten Alaskas gelegene Katmai-Nationalpark ist vor allem durch die zahlreichen Braunbären bekannt, die hier an den Brooks Falls Lachse aus dem Wasser fangen. Von den Aussichtsplattformen habt ihr einen guten Blick auf das spektakuläre Schauspiel.

Weitere Informationen

Anchorage Museum

Das Museum im Rasmuson Center verfügt über eine attraktive Dauerausstellung zu Kunst, Kultur und Wissenschaft und bietet einen Überblick über 10.000 Jahre Geschichte in Alaska. Im Smithsonian Arctic Studies Center sind mehr als 600 Exponate der Ureinwohner Alaskas ausgestellt.

Weitere Informationen

Im Glacier Bay-Nationalpark trifft ein Gletscher auf das Meer.

Glacier Bay-Nationalpark

Der Glacier Bay-Nationalpark im südöstlichen Alaska erstreckt sich über weite Teile der Inside Passage und wird von hohen Bergen wie dem Mount Fairweather und Gletschern wie dem riesigen Grand Pacific Glacier eingerahmt.

Weitere Informationen

Fähre in einer Bucht bei Juneau

Alaska Marine Highway

Der Alaska Marine Highway besteht aus einem ausgedehnten Netz von Fährverbindungen, die von Ketchikan aus operieren. Ein Auto braucht ihr nicht – die fußgängerfreundlichen Hafenorte lassen sich gut zu Fuß oder mit einem gemieteten Fahrrad erkunden.

Weitere Informationen

Alaska Native Heritage Center

In diesem Museum dreht sich alles um die 11 größten Stämme Alaskas und ihre Kultur. Besucher erleben das Erbe und die Geschichte der Einheimischen durch Geschichten, Musik, Tanz, Festivals und Bildungsprogramme hautnah.

Weitere Informationen

Panoramafahrt auf dem Glenn Highway National Scenic Byway

Glenn Highway National Scenic Byway

Die 217 km lange Panoramastrecke führt von Anchorage in nördlicher Richtung durch die majestätischen Talkeetna Mountains. Entlang der Strecke liegen einige der am leichtesten zugänglichen Gletscheraussichtspunkte im Bundesstaat.

Weitere Informationen

Alaska SeaLife Center

Im Alaska SeaLife Center am Ufer der Resurrection Bay könnt ihr Stellersche Seelöwen, Otter und Ringelrobben sowie Oktopusse und Papageitaucher beobachten und in den Forschungseinrichtungen Wissenswertes über die Meeresökosysteme erfahren.

Weitere Informationen

Mehr entdecken