Skip to main content

Bereicherung für die Seele | Postkarten aus dem Paradies

Bereicherung für die Seele | Postkarten aus dem Paradies
Mehr anzeigen

Die Inseln liegen 1.770 km von Miami, Florida, und 2.655 km von New York City entfernt. Vom amerikanischen Festland ist es nur ein kurzer Flug ins „Paradies der USA“. Auf den Amerikanischen Jungferninseln herrscht das ganze Jahr über gutes Wetter. Es gibt keine wirkliche Nebensaison – die durchschnittliche Temperatur im Winter beträgt 28 Grad Celsius (etwas wärmer im Sommer), sodass ihr fast immer am Strand in der Sonne liegen könnt. Die Amerikanischen Jungferninseln sind bekannt für ihre traumhaft schönen, weißen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser. Die strahlende Sonne lässt euch eure Alltagssorgen vergessen. Die Strände der Inseln tauchen regelmäßig auf den weltweiten Bestenlisten auf und sind wie gemacht für faule Tage im Liegestuhl oder der Hängematte.

Falls euch etwas Action lieber ist, gibt es eine Fülle an spannenden Wassersportaktivitäten: von Weltklasse-Tauchen, Hochseefischen, Segeln, Schnorcheln, Kajakfahren und Paddelboarding bis hin zu Windsurfen und Jetski-Fahren. An keinem anderen Ort in der Karibik könnt ihr an einem einzigen Tag zu einem Schiffswrack, an einer Steilwand, einem Pier und einem Riff tauchen. Ob ihr nun gerade euren Tauchschein gemacht habt oder schon länger Erfahrung im Tauchen habt – im glasklaren Wasser gibt es mehr als 500 Fischarten, 40 verschiedene Korallenarten und Hunderte einheimische wirbellose Tiere zu sehen. Das Angebot an Land ist nicht weniger fantastisch. Die üppige Natur und die atemberaubenden Ausblicke laden zu Ausritten, Wandertouren, Geländefahrten, Fahrradausflügen und anderen faszinierenden Öko-Erlebnissen ein.

Das reiche kulturelle Erbe der Amerikanischen Jungferninseln wird bis heute gepflegt. Dass die Inseln im Lauf ihrer Geschichte von sieben verschiedene Nationen beherrscht wurden, zeigt sich an den Menschen, der Geschichte, der Kultur, der Architektur, der Kunst, der Musik und der Küche. Historische Städte, Festungen aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie zahlreiche Museen und historische Stätten lassen euch die geschichtsträchtige Vergangenheit der Inseln hautnah erleben. Die vielschichtige Kultur ist karibisch, afrikanisch, europäisch und amerikanisch geprägt und kommt in den einheimischen Rhythmen ebenso zum Ausdruck wie bei den lebhaften bunten Karnevalsfeiern und Festivals. Ihr schmeckt diese Vielfalt an den lokalen Gerichten, die sowohl von der Region als auch vom Rest der Welt beeinflusst sind. Ihr seht sie an der Architektur und an der Kunst. Ihr hört sie an den fesselnden Klängen der Quelbe-Musik. Ihr spürt sie an der Energie, die die Bewohner der Inseln versprühen.

Die traumhafte Schönheit der Amerikanischen Jungferninseln spricht alle Sinne an. Im Rahmen eines nachhaltigen Tourismuskonzepts wird dabei auch auf den Schutz und Erhalt der Natur und des kulturellen Erbes geachtet. Jede Insel hat ihren ganz eigenen Charakter und Charme und führt euch auf direktem Weg ins Paradies.

Bereicherung für die Seele | Postkarten aus dem Paradies

Bereicherung für die Seele | Postkarten aus dem Paradies
Mehr anzeigen

Wissenswertes und Unterhaltsames

Die wunderschönen blaugrünen Gewässer vor St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln
Mehr anzeigen

Das Territorium selbst hat zwar keinen Spitznamen – die Inseln dafür aber schon: Zwillingsstadt (St. Croix), Stadt der Liebe (St. John) und Stadt der Felsen (St. Thomas).

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Blick vom Kajak auf den Virgin Islands-Nationalpark

Virgin Islands-Nationalpark

Dieser 2.832 ha große Park erstreckt sich über 60 Prozent von St. John und die umliegenden Gewässer. Neben tropischen Regenwäldern und erstklassigen Bootsgebieten gibt es auch Dutzende Naturwege und zahlreiche historische Stätten zu entdecken.

Weitere Informationen

Blick auf die Magens Bay, St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln

Mountain Top, St. Thomas

Auf dem höchsten Gipfel von St. Thomas seid ihr mit Sicherheit nicht allein. Zum sensationellen Blick von der weitläufigen Aussichtsterrasse auf die 640 m unter euch gelegene Magens Bay empfiehlt sich einer der berühmten Bananen-Daiquiris aus dem angrenzenden Komplex Mountain Top.

Weitere Informationen

Malerisches Fotomotiv an der Trunk Bay, St. John, Amerikanische Jungferninseln

Trunk Bay

Türkises Wasser, eine halbmondförmige Küste mit glitzernd weißem Sand und im Hintergrund üppige Regenwälder: Dieser preisgekrönte Strand könnte ohne Weiteres als Reklame für jedes Tropenparadies herhalten. Beim Schnorcheln auf den markierten Unterwasserstrecken bieten sich traumhafte Ausblicke auf das Korallenriff.

Weitere Informationen

Buck Island Reef National Monument

Diese gleich vor St. Croix gelegene Insel ist fast vollständig von einem Elchgeweihkorallenriff umgeben und hat daher lagunenähnliches, ruhiges Wasser, das perfekt zum Baden geeignet ist. Außerdem könnt ihr tauchen, schnorcheln, Bootsausflüge unternehmen, Vögel beobachten oder in nur 45 Minuten über die Insel wandern. 

Weitere Informationen

Cruzan Rum Distillery

In dieser Brennerei auf St. Croix geht Sorgfalt vor Tempo. Bei einer Tour könnt ihr alle Phasen der Rumherstellung von der Melasse bis zum Destillierprozess mitverfolgen. Danach nicht den Abstecher zur Verkostungsbar vergessen!

Weitere Informationen

Sandy Point National Wildlife Refuge

Hier treffen Geschichte und Natur aufeinander: Neben uralten Muschelhaufen gibt es auch weiße Sandstrände, die unterschiedlichsten Vogelarten und Nistplätze von Lederschildkröten zu entdecken. 

Weitere Informationen

Coral World Ocean Park

In diesem 2 ha großen Park mit Aquarien und Meeresbecken sowie Naturwegen und einem Schmetterlingsgarten habt ihr Gelegenheit, mit Seelöwen zu schwimmen, einen Hai zu streicheln oder Leguane zu treffen.

Weitere Informationen

Die rotgrüne Fassade von Fort Christian in Charlotte Amalie, St. Thomas

Fort Christian

Das 300 Jahre alte Fort mit der freundlichen, verwitterten rotgrünen Fassade hat in der turbulenten Geschichte der Amerikanischen Jungferninseln immer wieder eine bedeutende Rolle gespielt. Mehr erfahrt ihr bei einem Rundgang durch die Hauptstadt Charlotte Amalie.

Weitere Informationen

Blackbeard’s Castle

Der Aussichtsturm dieser historischen Stätte stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist heute als Skytsborg Tower oder Blackbeard’s Castle bekannt. Das Gelände liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Hafen von Charlotte Amalie und umfasst mehrere alte Herrenhäuser, ein historisches Hotel, Swimmingpools und Piratenstatuen.

Weitere Informationen

Europäische Architektur an der Christiansted National Historic Site auf St. Croix, Amerikanische Jungferninseln

Christiansted National Historic Site

Nirgendwo zeigt sich der europäische Einfluss deutlicher als an den sechs historischen Gebäuden von Christiansted auf St. Croix. Ein Rundgang durch den städtischen Park vermittelt spannende Informationen zur Rolle, die die Dänen auf den Inseln gespielt haben. 

Weitere Informationen

Erkundet: Amerikanische Jungferninseln

The Ace Hotel Rooftop in Downtown Los Angeles, California
Mehr anzeigen

Erkundet: Amerikanische Jungferninseln

Hot Air Balloon flying over Asheville, North California
Mehr anzeigen

Experience Amerikanische Jungferninseln

Offizielle Reisewebsite für die Amerikanischen Jungferninseln

Mehr entdecken

A Douglas SBD Dauntless Dive Bomber, which operated in the forefront of World War II in the Pacific, on display at Pacific Aviation Museum Pearl Harbor in Hawaii

Einzigartige Erlebnisse

Pacific Aviation Museum Pearl Harbor

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal