Skip to main content
Montana: Momente für die Ewigkeit
Video-Screenshot – Montana
Mehr anzeigen

Die Natur von Montana im Zauber der Jahreszeite

Montana wird durch zwei Nationalparks begrenzt – den Glacier-Nationalpark im Norden und den Yellowstone-Nationalpark im Süden. Und das ist längst nicht alles: Mit 55 State Parks, 15 Wildnisarealen und zahlreichen Waldschutzgebieten bietet der Bundesstaat perfekte Voraussetzungen für Abenteurer und Entdecker. Im Sommer könnt ihr wandern und Rad fahren oder euch auf den zahlreichen Flüssen und Seen am Rafting versuchen bzw. anderen Wasseraktivitäten widmen.

Auch im Winter muss sich niemand hinter dem Kamin verstecken, denn im ganzen Bundesstaat locken 15 Skigebiete mit erstklassigem Schnee. Beliebte Wintersportzentren sind das Whitefish Mountain Resort in der Nähe vom Glacier-Nationalpark und das Big Sky Resort unweit vom Yellowstone-Nationalpark. Die tief verschneiten Landschaften der Parks und umliegenden Regionen laden auch zu Hundeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen und Schneemobilexkursionen ein.

Roadtrips auf Montanas ausgewiesenen Panoramastrecken führen euch immer wieder durch charmante, geschichtsträchtige Kleinstädte. Der kurvenreiche Beartooth Highway schlägt einen weiten Bogen vom urigen Bergort Red Lodge zum Yellowstone-Nationalpark und überrascht dabei mit spektakulären Ausblicken auf Gletscher, Bergseen, gletschergeformte Karkessel und empfindliche Tundra.

 

Kulturelle Begegnungen in Montana

Auf Montanas Ranches ist der authentische Lebensstil des amerikanischen Westens noch lebendig. Bei einem Aufenthalt auf einer Dude Ranch könnt ihr in den Cowboyalltag hineinschnuppern, Geländeritte unternehmen und bei einem traditionellen Barn Dance das Tanzbein schwingen. Den ganzen Sommer über findet praktisch an jedem Wochenende irgendwo im Bundesstaat ein Rodeo statt. Hautnahe Einblicke in die überlieferten Bräuche der Ureinwohner vermitteln familienfreundliche Powwows, bei denen Montanas Ureinwohnerstämme ihr kulturelles Erbe mit Tänzen, Trommeldarbietungen und traditionellen Kostümen pflegen. Zu den bekanntesten Events dieser Art zählen die Crow Fair nahe Billings und die North American Indian Days in Browning. Geschichtsfreunde sollten sich den Montana Dinosaur Trail sowie historische bedeutsame Orte wie das Little Bighorn Battlefield National Monument, den First People’s Buffalo Jump State Park oder die Grant Kohrs National Historic Site vormerken.

Im Bannack State Park könnt ihr durch eine der besterhaltenen Geisterstädte des Landes schlendern. In der Main Street des Orts sind über 50 alte Holzhäuser aufgereiht, die noch aus den Tagen des Goldrauschs stammen. Unbedingt sehenswert sind auch die lebhafte viktorianische Goldgräberstadt Virginia City, die 145 km vor dem Eingang zum Yellowstone-Nationalpark liegt, und der gerade einmal 2,4 km entfernte Nachbarort Nevada City. Dort könnt ihr verschiedene historische Gebäude begutachten, das Museum und das Musiktheater besuchen, eine Rundfahrt mit der Eisenbahn unternehmen und am Wochenende an verschiedenen geschichtlichen Programmen teilnehmen.

Montana: Momente für die Ewigkeit
Video-Screenshot – Montana
Mehr anzeigen

Wissenswertes und Unterhaltsames

In Montana befindet sich der kürzeste Fluss der Welt: der nur 61 m lange Roe River.
Mehr anzeigen

In Montana befindet sich der kürzeste Fluss der Welt: der nur 61 m lange Roe River.

Luftblick auf den Missouri River im Headwaters State Park, Montana
Mehr anzeigen

Der Missouri River ist der längste Fluss der USA. Er entspringt in Montana am „Three Forks“ genannten Zusammenfluss aus Gallatin River, Madison River und Jefferson River.

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Wanderung auf dem Highline Trail im Glacier-Nationalpark, Montana

Glacier-Nationalpark

Diesen wunderschönen Park lernt ihr am besten bei einer Fahrt auf der Going-to-the-Sun-Road kennen. Die spektakuläre Panoramastraße führt durch eine dramatische und abwechslungsreiche Gegend mit Prärielandschaften, Bergen, saftigen Wiesen, Rotzedernwäldern und Seen. Auf mehr als 1.100 km Wanderwegen könnt ihr den Park zu Fuß erkunden. Nicht selten stoßt ihr dabei auf Grizzlybären, Bergziegen und Elche. 

Exponate im Museum of the Rockies in Bozeman, Montana

Montana Dinosaur Trail

Zu den 14 Museen für Paläontologie gehören das Museum of the Rockies mit dem weltweit größten Schädel eines Tyrannosaurus rex sowie das Old Trail Museum, in dem ihr einen Dinosaurierknochen anfassen dürft. Im Two Medicine Dinosaur Center könnt ihr sogar selbst nach Dinosaurierfossilien graben.

First Peoples Buffalo Jump State Park

First Peoples Buffalo Jump State Park

Über diese 1,5 km lange Klippe, die zu den größten „Buffalo Jumps“ in den USA gehört, trieben die amerikanischen Ureinwohner einst Büffelherden in den Tod. Auf Lehrpfaden und im Besucherzentrum lebt dieser uralte Brauch wieder auf.

Bootstour in der Gates of the Mountains Wilderness in Montana

Gates of the Mountains Wilderness

Während ihrer berühmten Expedition mit einem Holzboot auf dem Missouri River gaben Lewis und Clark diesem Ort zwischen dem Yellowstone- und dem Glacier-Nationalpark seinen Namen. Im Rahmen einer Bootstour durch diesen spektakulären Kanal könnt ihr die majestätischen Gipfel auf euch wirken lassen.

World Museum of Mining

World Museum of Mining

Die Landschaft rund um dieses Museum in Butte mag auf den ersten Blick unspektakulär erscheinen, doch das täuscht! Fast 20 m unter der Erde wartet eine faszinierende Höhlenwelt auf euch. Wandelt bei einer Fahrt mit dem Bergbau-Aufzug auf den Spuren der Bergbauvergangenheit Montanas und seht euch die 66 Exponate im Hof der Mine Orphan Girl an. Ein Raum mit Mineralien und Steinen sowie die Nachbildung einer Bergbausiedlung bringen euch den historischen Industriezweig des Bundesstaats näher.

Flathead Lake

Flathead Lake

Flathead, der größte Natursee im Westen der USA, liegt im Nordwesten des Bundesstaats. Der ruhige, flache Süßwasserspeicher eignet sich ideal zum Forellenfischen oder für einen Bootsausflug. Auf der Insel Wild Horse Island leben 75 Vogelarten, Dickhornschafe, Rehe, Falken und Wildpferde. Lust auf süße Früchte? Zahlreiche Plantagen rund um den See bieten Kirschen zum Selberpflücken an.

Besucher im Lewis and Clark Caverns State Park in Whitehall, Montana

Lewis & Clark Caverns State Park

Diese Sandsteinhöhle mit ihren faszinierenden Stalaktiten und Stalagmiten könnt ihr im Rahmen einer Führung besuchen. Mit etwas Glück seht ihr vielleicht sogar Townsend-Langohrfledermäuse. Anschließend könnt ihr eine Wander- oder Radtour unternehmen oder an einer Naturführung teilnehmen.

Little Bighorn Battlefield National Monument

Little Bighorn Battlefield National Monument

Bei einem geführten Rundgang erfahrt ihr mehr über die berühmt-berüchtigte Schlacht zwischen der US-Kavallerie und den amerikanischen Ureinwohnern im Jahr 1876. Anschließend könnt ihr die Schlachtfelder Custer Battlefield und Reno-Benteen Battlefield auf eigene Faust erkunden. Im Besucherzentrum findet ihr Waffen und andere Erinnerungsstücke. Auch der Custer National Cemetery lohnt einen Besuch.

Kutschenfahrt durch Virginia City, Montana

Goldgräbergeschichte in Virginia City

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde im Alder Gulch im Südwesten Montanas Gold entdeckt. Während des darauf einsetzenden Goldrauschs entstand Virginia City, das heutige Besucher geradewegs zurück in den Wilden Westen versetzt. Ihr könnt unter die Goldwäscher gehen, euch ein traditionelles Theaterstück ansehen, Rundfahrten mit der Postkutsche, der Eisenbahn oder einem Feuerwehrfahrzeug unternehmen und euch bei einer Geistertour gruseln. Nicht verpassen solltet ihr danach einen Abstecher ins nur wenige Minuten entfernte Nevada City.

Snowboarder im Big Sky Resort in Montana

Big Sky Resort

Egal, ob ihr lieber zu Skiern oder dem Snowboard greift: Im Big Sky Resort ist so viel Platz, dass bei Wintersportlern manchmal das Gefühl aufkommt, den Berg ganz für sich allein zu haben. Der Spitzname „Biggest Skiing in America“ erklärt sich beim Anblick der 34 Sessel- und Tellerlifts und 4.350 Hänge auf 2.360 ha befahrbarem Terrain quasi von selbst. Die Lone Peak Tram bringt euch auf eine schwindelerregende Höhe von 3.403 m.

Blick aus der Hängematte auf die östlichen Ausläufer der Rocky Mountains in Montana
Mehr anzeigen
Einzigartige Erfahrungen in Montana