Skip to main content

Willkommen in Nevada

Der Valley of Fire State Park
Mehr anzeigen

Roadtrips

Nevada ist wie für Roadtrips gemacht. Der U.S. Highway 50 (auch bekannt als die „einsamste Straße Amerikas“) führt durch atemberaubende Bergketten und spektakuläre Landschaften wie den Great Basin-Nationalpark. Unterwegs lohnen sich Zwischenstopps in historischen Bergbaugemeinden und an den Ruinen des Fort Churchill. Wassersportler dürften vom Lake Lahontan, dem Lake Tahoe und dem Pyramid Lake begeistert sein. Auf dem Weg ins südlich gelegene Las Vegas über den U.S. Highway 95 bietet sich eine Übernachtung in Tonopah an. Die kleine Gemeinde ist für ihren pechschwarzen Nachthimmel berühmt, der landesweit fast einzigartig ist. Klassische Fotomotive erwarten euch am International Car Forest in Goldfield und in der Geisterstadt Rhyolite außerhalb von Beatty. Freunde von Begegnungen der dritten Art sollten einen Umweg über den Extraterrestrial Highway (State Route 375) und einen Abstecher ins Little A’Le’Inn einplanen.

 

Cowboy-Kultur und Pionierabenteuer

In Elko, dem Austragungsort des jährlichen National Cowboy Poetry Gatherings, wird noch Wert auf traditionelle Western-Gastlichkeit gelegt. Auch die J.M. Capriola Co., Original-Hersteller der Garcia Bits & Spurs und anderer Wildwest-Qualitätsartikel, hat in der Kleinstadt ihren Sitz. Im California Trail Interpretive Center erfahrt ihr mehr über das entbehrungsreiche Leben der Pioniere. Danach könnt ihr an einer kostenlosen Führung durch eine nahe Goldmine teilnehmen oder die malerische Strecke zum Lamoille Canyon zurücklegen und dort angeln, wandern oder mountainbiken. Besonders abenteuerlustigen Besuchern sind die Heliskiing-Expeditionen in den Ruby Mountains ans Herz zu legen. Ein Ausflug nach Virginia City gleicht einer Zeitreise in den Wilden Westen. Der kleine Ort ist bekannt für die Comstock-Erzader und war einst der Standort eines der größten Goldgräbercamps westlich von Denver. An die Glanztage der Stadt erinnern unter anderem noch die hölzernen Gehsteige.

 

Wunderschöne, dramatische Natur

Nevada ist der bergigste Bundesstaat der USA (Alaska und Hawaii ausgenommen). Bevor ihr euch also in den Glitter und Glamour von Las Vegas stürzt, solltet ihr etwas Zeit für die Erkundung der Naturlandschaften einplanen. Die nahe Red Rock Canyon National Conservation Area verspricht Wander-, Rad- und Kletterabenteuer. (Eure müden Muskeln lockert ihr anschließend bei einer Wellness-Anwendung in einem der fabelhaften Spas von Las Vegas.) Das Outdoor-Angebot reicht von Wanderungen zwischen surrealen Sandsteinformationen im Valley of Fire State Park über Zipline-Touren in Boulder City bis zu ganzjährig bespielbaren Golfplätzen im gesamten Bundesstaat. Auch Laughlin im Colorado River Valley ist ein beliebtes Freizeitgebiet.

 

Spektakuläre Städte

Vom Lake Tahoe, dem größten Bergsee des Landes, ist es nur noch ein Katzensprung in die ehemalige Pionierstadt Carson City am Rand der Sierra Nevada. Backcountry-Fans und Mountainbiker können sich auf den anspruchsvollen Flume Trails austoben, die in den 1850er Jahren angelegt wurden, um Baumstämme ins Tal zu transportieren. Die nahe Stewart Indian School informiert über die Ureinwohner und ihre Bräuche. Anschließend habt ihr in Reno, der „größten Kleinstadt der Welt“, Gelegenheit zu einer Rafting-Expedition auf dem Truckee River. Die Midtown ist als Foodie-Viertel bekannt, während sich in der Innenstadt spannende Ausgehangebote drängen. Las Vegas lernt ihr am besten bei einem Bummel über den legendären Strip kennen, an dem sich historische Kasinos und weitläufige Hotelanlagen mit blinkenden Neonschildern und quirligen Springbrunnen abwechseln. Danach könnt ihr euch den fantastischen Unterhaltungsangeboten widmen und die Nacht zum Tag machen.

Willkommen in Nevada

Der Valley of Fire State Park
Mehr anzeigen

Wissenswertes und Unterhaltsames

Der Tempel beim Burning Man Festival
Mehr anzeigen

Beim Burning Man Festival wird die größte temporäre Stadt der Welt aus dem Boden gestampft.

Funkelnder Sternenhimmel über dem Great Basin-Nationalpark
Mehr anzeigen

Dunkler Nachthimmel ohne Lichtverschmutzung gilt heute laut Wissenschaftlern als „vom Aussterben bedroht“. Über Teilen Nevadas ist der Himmel schwärzer als fast überall sonst auf der Welt.

Legendäre Neonschilder in Las Vegas
Mehr anzeigen

Nevada gilt als die Neon-Hauptstadt der Welt.

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Die Hoover-Talsperre in Nevada

Hoover-Talsperre

Das wuchtige Bauwerk im Black Canyon wurde vor 80 Jahren errichtet und ist die höchste Betonstaumauer der Westhalbkugel. Ihr könnt die Talsperre auf der Fußgängerbrücke überqueren oder an einer von zwei hervorragenden Führungen teilnehmen, um mehr über die Entstehungsgeschichte zu erfahren und die zahlreichen Bestandteile des Werks in Aktion zu erleben.

Weitere Informationen

Schroffe Felsen im Cathedral Gorge State Park

Cathedral Gorge State Park

Die schroffen Schluchten, zackigen Furchen, Höhlen und Durchgänge sind von einem Netz aus Spazier- und Wanderwegen durchzogen, die jedem Niveau gerecht werden. Die Hauptstrecke führt zum Miller’s Point, an dem der Blick weit über die Schlucht und die dahinter gelegenen dramatischen Landschaften schweift.

Der legendäre Las Vegas Strip aus der Vogelperspektive

Der Las Vegas Strip

Der glitzernde Strip ist aus vielerlei Gründen bekannt. Bei einer Architektur- oder Popkultur-Tour erlebt ihr die legendäre Straße von einer ganz neuen Seite. Neben technischen Details erfahrt ihr im Rahmen der architektonisch ausgerichteten Rundgänge oder Rundfahrten auch unterhaltsame Anekdoten rund um die berühmten Resorts.

Weitere Informationen

Der Lamoille Canyon in den Ruby Mountains

Lamoille Canyon

Vom Byway durch den Canyon erwarten euch weite Panoramaausblicke über die Täler und Gipfel, darunter der imposante Ruby Dome (der höchste Berg in der Region). Der Canyon ist ein echter Naturspielplatz, der zum Wandern, Mountainbiken, Skifahren oder Picknicken zwischen den Wildblumen einlädt.

Weitere Informationen

Der imposante Wheeler Peak im Great Basin-Nationalpark

Der Great Basin-Nationalpark

Viele Besucher des Great Basin-Nationalparks sind von den fehlenden Menschenmassen nicht weniger begeistert als von den majestätischen Berglandschaften, den kaskadierenden Bächen und sauberen Seen. Die 3.000 Jahre alten Grannenkiefern zählen zu den ältesten lebenden Organismen auf dem Planeten. Unbedingt zu empfehlen sind auch die Lehman Caves, die nur im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden können, sowie der Wheeler Peak mit dem einzigen Gletscher Nevadas und die massive Felsformation am Lexington Arch.

Weitere Informationen

Kajakfahrer auf dem kristallklaren Lake Tahoe

Lake Tahoe

Der malerisch zwischen den Gipfeln der Sierra Nevada eingebettete, tiefblaue Lake Tahoe ist der größte Bergsee Nordamerikas und begeistert mit einem sensationellen Wassersportangebot. Nach Lust und Laune könnt ihr euch hier im Kanu, auf Wasserskiern oder im Jetboot austoben. Die umliegende Wildnis erkundet ihr bei einer Wanderung auf dem Cascade Falls Trail oder einer Radtour über den Flume Trail.

Weitere Informationen

Nostalgischer Wildwest-Charme in Virginia City

Virginia City

Diese historische Boomtown verdankt ihre Entstehung der Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckten Comstock-Erzader und entwickelte sich später zu einer trubeligen Silberbergbaugemeinde. Museen, Saloons, ein historischer Rundgang und eine Minentour versetzen euch zurück in die Glanztage der kleinen Stadt.

Weitere Informationen

Kunstinstallation unweit der Geisterstadt Rhyolite

Geisterstadt Rhyolite

Diese Geisterstadt aus den Tagen des Goldrauschs liegt unweit vom Death Valley in den Bullfrog Hills und ist nach einem hier vorkommenden Gestein benannt. Bei einem Rundgang durch die verlassene Gemeinde (die auch schon in mehreren Filmen zu sehen war) erfahrt ihr mehr über ihre ereignisreiche Geschichte und könnt das Freilichtmuseum am Ortseingang besuchen.

Weitere Informationen

Die karge Landschaft an der U.S. Route 50

U.S. Route 50

Die „einsamste Straße der USA“ führt von Küste zu Küste und zieht sich auf einer Länge von 5.100 km durch elf Bundesstaaten. Auf dem Streckenabschnitt in Nevada gibt es Berge, Wüsten, Wälder und viele andere majestätische Landschaften zu sehen.

Weitere Informationen

Fahrt durch das Valley of Fire

Valley of Fire State Park

Nevadas ältester State Park liegt inmitten der Mojave-Wüste und ist bekannt für seine Felsformationen aus leuchtend rotem Sandstein und die karge Landschaft, in der nur einige Kakteen gedeihen. Zu den Highlights zählen die White Domes, der Arch Rock oder die Beehives.

Weitere Informationen

Schroffe Felsen im Great Basin, Nevada
Mehr anzeigen
Einzigartige Erfahrungen in Nevada

Offizielle Reisewebsites für Nevada