Skip to main content
  • Das Lokal Epicentre in Charlotte, North Carolina
    Mehr anzeigen

    Traditionelle sonntägliche Morgenveranstaltungen und lebhafte Nächte in Charlotte, North Carolina

  • Asheville, North Carolina, Heimat zahlreicher Musikfestivals
    Mehr anzeigen

    Bluegrass im Herzen der Blue Ridge Mountains in Asheville, North Carolina

  • Das Rhythm & Roots Festival in Bristol, Tennessee
    Mehr anzeigen

    Bristol, Tennessee, Geburtsort der Country-Musik

  • Auf dem Virginia Highlands Festival in Abingdon, Virginia
    Mehr anzeigen

    Abingdon, Virginia: Vielfältige Musik

  • Auf dem berühmten Crooked Road Music Trail von Abingdon nach Wytheville, Virginia
    Mehr anzeigen

    Live-Musik und Tanz in Wytheville, Virginia

  • Die Radioshow Blue Ridge Backroads überträgt das ganze Jahr über aus dem Rex Theater in Galax, Virginia
    Mehr anzeigen

    Jam-Sessions, Radioshows und Festivals in Galax, Virginia

Samstagabendliche Show im Carter Family Fold in Hiltons, Virginia, nahe Bristol, Tennessee
Mehr anzeigen

Auf den Spuren traditioneller US-amerikanischer Musik

  • Entfernung:
    519,00 km
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    4 Tage

Folgt der Musik durch drei Bundesstaaten

Fahrt vom zentralen und westlichen North Carolina ins südwestliche Virginia und begebt euch auf die Suche nach den musikalischen Wurzeln Amerikas. Hier dominieren zwar Bluegrass-, Country- und Old-Time-String-Musik, doch erwarten euch in historischen Stadtzentren, Kirchen und Nachtclubs auch die modernen Varianten auf Jams und genreübergreifenden Festivals. Falls ihr euch irgendwann nicht mehr sicher seid, auf welcher Art von Veranstaltung ihr euch befindet, dann folgt einfach der Musik, bis ihr wieder auf der Crooked Road, dem Heritage Music Trail von Virginia, seid. Die Gegend ist freundlich, und die Blue Ridge Mountains sind atemberaubend.

01
Das Lokal Epicentre in Charlotte, North Carolina
Mehr anzeigen

Traditionelle sonntägliche Morgenveranstaltungen und lebhafte Nächte in Charlotte, North Carolina

Beginnt euer musikalisches Abenteuer mit einem Flug zum Charlotte Douglas International Airport. Die Stadt Charlotte ist ein Tor zu den Südstaaten und hat eine vielfältige Live-Musikszene zu bieten. Bevor ihr euch in das wilde Treiben stürzt, könnt ihr euch auf dem vielseitigen 7th Street Public Market oder in einem der vielen Restaurants mit Südstaatenküche etwas zu essen holen und euch danach im Levine Museum of the New South darüber informieren, welche beiden Hauptrichtungen die musikalische Tradition der Stadt beeinflusst haben. Hierzu gehört zum Beispiel der „Father of Bluegrass“ Bill Monroe und die Shout Band, eine auf Bläser gestützte Musikvariante afroamerikanischer Pfingstkirchgemeinden. Wer sich gerne eine traditionelle Live-Darbietung ansehen möchte, für den organisiert die Charlotte Folk Society stündliche Aufführungen in einer restaurierten Kirche. Wer moderne Riff-Interpretationen der musikalischen Wurzeln der Region hören möchte, wird in den kleinen Live-Musiklokalen von Charlotte, wie dem Double Door Inn, Visulite Theatre, Amos’ Southend, The Neighborhood Theatre und The Fillmore Charlotte fündig.

209 km
2 Stunden mit dem Auto
02
Asheville, North Carolina, Heimat zahlreicher Musikfestivals
Mehr anzeigen

Bluegrass im Herzen der Blue Ridge Mountains in Asheville, North Carolina

Westlich von Charlotte weicht die Hügellandschaft den Blue Ridge Mountains, einer Wiege jener traditionellen Bluegrass-Musik, die euch hierher geführt hat. Schaltet auf den Radiosender WNCW auf 88.7 FM um, auf dem Bluegrass- und traditionelle North Carolina-Musik gespielt wird. Live lässt sich diese Musik am besten beim Mountain Dance & Folk Festival erleben, dem ältesten regelmäßig stattfindenden Folk-Festival der USA, das jährlich am ersten Augustwochenende im Diana Wortham Theatre stattfindet. Im Rahmen des Festivals, das auf das Jahr 1928 zurückgeht, gibt es Abendveranstaltungen mit Old-Time-, Bluegrass- und Mountain-String-Bands sowie mit Balladensängern und Cloggers. Shindig on the Green bietet im Juli und August im Pack Square Park von Asheville sogar noch mehr dieser Art von Veranstaltungen. Bringt zu diesen Open-Air-Konzerten eine Decke oder einen Stuhl mit und mischt euch unter die Einheimischen.

Weitere Informationen
133 km
2 Stunden mit dem Auto
03
Das Rhythm & Roots Festival in Bristol, Tennessee
Mehr anzeigen

Bristol, Tennessee, Geburtsort der Country-Musik

Weiter geht es auf einer knapp zweistündigen Fahrt durch den herrlichen Cherokee-Nationalpark ins malerische Bristol, Tennessee – natürlich mit der Bluegrass-Musik von WPAQ 740 AM im Radio. Bristol ist eine wichtige Etappe auf eurer musikalischen Pilgerfahrt, denn hier ist einst die Country-Musik entstanden. Im Birthplace of Country Music Museum könnt ihr euch auf 7.300 m² mit zahlreichen Dauer- und Wanderausstellungen, einem Performance-Bereich und interaktiven Erlebnissen genauer über diese traditionsreiche Musikrichtung informieren. Heute begegnet ihr in der Innenstadt von Bristol mit ihren Geschäften, Galerien und Restaurants an allen Ecken und Enden Straßenkünstlern und Freiluftveranstaltungen. Im The Pickin’ Porch findet wöchentlich eine Show mit traditioneller Musik statt, und bei den beliebten Sommerkonzertreihen Full Moon Jam und Border Bash steht eine Vielfalt an Genres auf dem Programm. Neben Bluegrass- und Country-Melodien hört man hier Indie-Musik, Americana und Südstaatenrock. Anlässlich der Bristol Rhythm & Roots Reunion kommen in der dritten Septemberwoche die verschiedensten Künstler in die Stadt. Bei der Weiterreise solltet ihr euch etwas westlich von Bristol in Hiltons mit der Carter Family Fold das Zuhause der berühmten Country-Familie ansehen. Besichtigt die alte Carter-Hütte und hört euch am Samstagabend die Live-Musik an.

Weitere Informationen
27 km
1 Stunde mit dem Auto
04
Auf dem Virginia Highlands Festival in Abingdon, Virginia
Mehr anzeigen

Abingdon, Virginia: Vielfältige Musik

Von Bristol aus dauert es knapp eine Stunde bis Abingdon in den Blue Ridge Mountains von Südwest-Virginia. In der Stadt ist das ganze Jahr über Americana-, Bluegrass- und traditionelle Musik zu hören. Ein Großteil der Musikszene von Abingdon konzentriert sich auf Heartwood, Zentrum für Kunst und Kultur im Südwesten Virginias. Im Crooked Road Store findet ihr Musik-Souvenirs. Im Sommer findet an jedem ersten Sonntag im Monat ein regional inspirierter Brunch mit Gospel-Musik statt. Im Januar, wenn im historischen Barter Theatre die Lichter ausgehen, hält Live-Musik dort Einzug; zu den Headlinern der January Jams haben bereits Marty Stuart und Jason Isbell gezählt. Im Sommer sind die Thursday Jams äußerst beliebt. Hier im Pavillion des Bauernmarktes von Abindgon ist Americana- und Roots-Musik zu hören.

Weitere Informationen
90 km
1 Stunde mit dem Auto
05
Auf dem berühmten Crooked Road Music Trail von Abingdon nach Wytheville, Virginia
Mehr anzeigen

Live-Musik und Tanz in Wytheville, Virginia

Auf der Interstate 81 dauert es eine Stunde, bis ihr in die Kleinstadt Wytheville kommt, die nach einem der Unterzeichner der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung benannt wurde. Ein Tipp für euren Trip auf der Crooked Road – egal, ob ihr in Wytheville seid oder euch auf einer anderen Etappe eurer Reise befindet: Die regionalen Sekundarschulen, wie zum Beispiel das Wytheville Community College, bieten ein traditionelles Musik- und Veranstaltungsprogramm an und tragen somit zur Pflege der musikalischen Tradition von Südwest-Virginia bei. Verpasst nicht den Bluegrass & Old-Time Jamboree, der außer im Juni an jedem dritten Samstag im Monat um 19:00 Uhr stattfindet. Ihr habt dort sogar Platz zum Tanzen. Darüber hinaus wird auf der Veranda des Big Walker Lookout Country Store von Mai bis Oktober am Samstag- und Sonntagnachmittag Live-Bluegrass-Musik gespielt.

Weitere Informationen
60 km
1 Stunde mit dem Auto
06
Die Radioshow Blue Ridge Backroads überträgt das ganze Jahr über aus dem Rex Theater in Galax, Virginia
Mehr anzeigen

Jam-Sessions, Radioshows und Festivals in Galax, Virginia

Weiter geht es auf eurer musikalischen Reise in das 45 Minuten entfernte Galax, das als Tor zu den Blue Ridge Mountains bekannt ist. Im Sommer findet hier ein Musikfestival nach dem anderen statt: das HoustonFest Ende Mai, das Galax Leaf & String Festival im Juni, das Mountains of Music Festival im Juni und die Old Fiddlers’ Convention im August. Das Blue Ridge Music Center veranstaltet außerdem eine Sommerkonzertreihe in einem herrlichen Freiluft-Amphitheater. Zusätzliche Programmangebote und die Ausstellung „The Roots of American Music“ gibt es vor Ort im Museum. Das ganze Jahr über überträgt die Radioshow Blue Ridge Backroads live aus dem Rex Theater; falls ihr nicht vor Ort dabei sein könnt, könnt ihr auf WBRF 98.1 FM zuhören. Erwartungsgemäß finden in Galax auch eine Reihe von Jams statt. Geht am Dienstagabend ins Stringbean Coffee Shop oder schaut im familiengeführten Barr’s Fiddle Shop vorbei, um euch nach einer der regelmäßigen Sessions zu erkundigen und euch traditionelle handgemachte Instrumente anzusehen. Und auf der zweistündigen Rückfahrt zum Charlotte Douglas International Airport genießt ihr die Landschaft.

Weitere Informationen

Offizielle Travel-South-Informationen

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango