Skip to main content
  • Dinner mit Blick auf die Weinberge im Restaurant Rustic der Francis Ford Coppola Winery im Sonoma County, Kalifornien
    Mehr anzeigen

    Sonoma County: Weintrauben, Gourmetkäse und Ozeanpanorama

  • Wanderer in der Nähe des Glacier Points im Yosemite-Nationalpark, Kalifornien
    Mehr anzeigen

    Yosemite-Nationalpark: Kalifornisches Nationalheiligtum und Naturwunder

  • Kanutour auf dem Bass Lake im Sierra National Forest im kalifornischen Madera County
    Mehr anzeigen

    Madera County: Großartige Natur vor den Toren des Yosemite-Nationalparks

  • Spaziergang zwischen den Rebstöcken der Joseph Filippi Winery in Rancho Cucamonga, Kalifornien
    Mehr anzeigen

    Ontario: Entspanntes Tour zu Südkalifornien

Fotostopp an der Bodega Bay im kalifornischen Sonoma County
Mehr anzeigen

Lässig, unkonventionell, frisch und legendär: 4 unterschiedliche Gesichter Kaliforniens

  • Entfernung:
    1.060,00
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    1-2 Wochen

Kalifornien gehört zweifellos zu den charakteristischsten, berühmtesten und vielseitigsten Bundesstaaten der USA

Ganz gleich, ob ihr im Urlaub Abenteuer oder Erholung sucht: Der „Goldene Bundesstaat“ ist ein echtes Sehnsuchtsziel, das keine Wünsche offen lässt. Auf dem hier vorgestellten Roadtrip in Nord-Süd-Richtung präsentiert sich Kalifornien von vier unterschiedlichen Seiten. Freut euch auf idyllische Weingüter, bezaubernde Kleinstädte, zerklüftete Berge und die überwältigende Pazifikküste.

01
Dinner mit Blick auf die Weinberge im Restaurant Rustic der Francis Ford Coppola Winery im Sonoma County, Kalifornien
Mehr anzeigen

Sonoma County: Weintrauben, Gourmetkäse und Ozeanpanorama

Vom internationalen Flughafen San Francisco (SFO) sind es mit dem Mietwagen noch zwei Stunden ins nördlich gelegene Sonoma County. Die entspannte und freundliche Region ist bekannt für ihre Naturverbundenheit und Gastlichkeit und gilt als eines der besten Weinbaugebiete des Landes. Überzeugt euch selbst: Bei den Führungen auf den Weingütern darf natürlich auch die ein oder andere Kostprobe nicht fehlen. Neben verschiedenen traditionellen Weinen werden im Sonoma County auch neuere Rebsorten gekeltert; bekannt sind vor allem der gehaltvolle Pinot noir und die ausgezeichneten Chardonnays. Wer es mit Wein nicht so hat, kann sich in den Craft-Brauereien und Destillerien durch die örtlichen Biersorten und Spirituosen probieren. Als Station am beliebten California Cheese Trail bietet die Region z. B. auch Gelegenheit, beim Besuch auf einem Ziegenhof mehr über die nachhaltigen Verfahren zur handwerklichen Herstellung von Ziegenkäse und Ziegenmilch zu erfahren.

Einen genaueren Blick unbedingt wert ist die sensationelle Pazifikküste des Sonoma Countys. An der Bodega Bay könnt ihr euch mit dem Kajak aufs Meer hinaus wagen oder von einem Felsvorsprung aus den Sonnenuntergang bewundern. In der näheren Umgebung befinden sich mehrere Orte, an denen Alfred Hitchcock Szenen für seinen Filmklassiker „Die Vögel“ (1963) gedreht hat. Wenn ihr nicht in Eile seid, lohnt es sich, bei einer Radtour über die kleinen Landstraßen die umliegenden Weinberge und Küstenabschnitte zu erkunden. Am nächsten Tag steht der legendäre Yosemite-Nationalpark auf dem Programm.

300 km
4 Stunden mit dem Auto
02
Wanderer in der Nähe des Glacier Points im Yosemite-Nationalpark, Kalifornien
Mehr anzeigen

Yosemite-Nationalpark: Kalifornisches Nationalheiligtum und Naturwunder

Der Yosemite-Nationalpark zählt zu den ältesten, meistbesuchten und beliebtesten Nationalparks der USA. Mit seinen himmelhohen Mammutbäumen, den schroffen Granitfelswänden und der unverfälschten Natur gehört der Park bei jedem Besuch in der Region zum absoluten Pflichtprogramm.

Eure erste Station sollten die 500 Riesenmammutbäume im Mariposa Grove sein, der nach Abschluss umfassender Naturschutzmaßnahmen jetzt wieder frei zugänglich ist. Der wohl größte und älteste unter den Baumriesen ist der Grizzly Giant, dessen Alter auf 2.000 Jahre geschätzt wird. Die Moränenlandschaft am Glacier Point belegt eindrucksvoll die rege einstige Gletscheraktivität im Park. Noch fantastischer sind allerdings die Ausblicke auf das Yosemite Valley und die berühmte Felsformation Half Dome. Im Winter sind die Straßen für den Autoverkehr gesperrt und werden für Langläufer freigegeben. Von Juni bis November könnt ihr bei einer Panoramafahrt auf der Tioga Road Naturdenkmäler der High Sierra wie den Tenaya Lake und die Tuolumne Meadows bestaunen. Die Spiegelungen der Granitfelsen und Wälder im Wasser liefern euch ein Bilderbuchmotiv nach dem nächsten.

Hier noch ein paar nützliche Reisetipps: Im Frühjahr, Herbst oder Winter sind die Temperaturen angenehmer und weniger Touristen unterwegs. Im Sommer könnt ihr der Hitze und den Besuchermassen entfliehen, wenn ihr euch auf die Region der High Sierra jenseits vom Yosemite Valley konzentriert. Im Park gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass ihr nach Möglichkeit einen längeren Aufenthalt einplanen und in einer gemütlichen Berghütte der Evergreen Lodge oder einer der zahlreichen Unterkünfte außerhalb des Parks absteigen solltet.

115 km
2 Stunden mit dem Auto
03
Kanutour auf dem Bass Lake im Sierra National Forest im kalifornischen Madera County
Mehr anzeigen

Madera County: Großartige Natur vor den Toren des Yosemite-Nationalparks

Von hier aus geht es weiter nach Süden. Aber keine Bange: Ihr müsst euch noch nicht von der überwältigenden Landschaft des Yosemites verabschieden. Das Madera County bietet nicht nur bequemen Zugang zum Park, sondern hält auch selbst eine ganze Reihe von Freizeitangeboten für euch bereit. Die warme kalifornische Sonne bietet perfekte Voraussetzungen für Ausflüge zum Bass Lake, an dem ihr Wasserski, Kanu oder Kajak fahren, schwimmen bzw. die Angel nach Barschen, Regenbogenforellen und Rotlachsen auswerfen könnt. Für das leibliche Wohl sorgen das Ducey’s on the Lake oder verschiedene andere Uferrestaurants. Danach empfiehlt sich eine Panoramafahrt an Bord eines historischen Zugs der Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad. Das „Moonlight Special“ beinhaltet neben der Bahnfahrt durch die Berge im Sierra National Forest auch ein Barbecue unter freiem Himmel, gemeinsame Gesänge am Lagerfeuer und den Rücktransport. Weinkenner sollten sich den preisgekrönten Syrah der Fäsi Estate Winery vormerken. Plant ein oder zwei Übernachtungen ein, um alles mitzunehmen, was die Region zu bieten hat. Zum Abschluss eurer Reise lockt dann noch das sonnige Südkalifornien.

Übrigens: Kinofans kennen den Bass Lake aus der Komödie „Great Outdoors – Ferien zu dritt“ (1988) mit John Candy und Dan Aykroyd.

Weitere Informationen
440 km
5 Stunden mit dem Auto
04
Spaziergang zwischen den Rebstöcken der Joseph Filippi Winery in Rancho Cucamonga, Kalifornien
Mehr anzeigen

Ontario: Entspanntes Tour zu Südkalifornien

Der historische Highway 99 hatte großen Anteil am Zusammenwachsen der nördlichen und südlichen Hälfte von Kalifornien. Der Großraum Ontario ist ein praktisches und preisgünstiges Standquartier für Ausflüge in die Berge sowie zu den Stränden, Themenparks und weltberühmten Kultureinrichtungen im Süden Kaliforniens. Zu den einzigartigen Highlights der Region gehört die historische familiengeführte Joseph Filippi Winery in Rancho Cucamonga, die Führungen und Verkostungen anbietet. Im Souvenirshop des 1894 gegründeten Graber Olive House, dem ältesten Unternehmen Ontarios, bekommt ihr neben den weltberühmten Oliven auch verschiedene Gourmetspezialitäten. Im Rahmen einer Führung könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen und mehr über das Verfahren zum Einlegen, Klassifizieren und Abfüllen der Steinfrüchte erfahren. Während Naturfreunde im North Etiwanda Preserve und im Cucamonga-Guasti Regional Park auf ihre Kosten kommen, können sich Shopaholics auf das Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsangebot der Ontario Mills und Victoria Gardens stürzen. Voll bepackt mit neuen Eindrücken und Souvenirs tretet ihr dann vom internationalen Flughafen Ontario (ONT) die Heimreise an.

Weitere Informationen