Skip to main content
  • Der quirlige Hafen in Portland, Maine
    Mehr anzeigen

    Portland: Abenteuer für jeden Geschmack

  • Strandtag mit der Familie am Ferry Beach bei Old Orchard Beach, Maine
    Mehr anzeigen

    Old Orchard Beach: Spannende Aktivitäten auf dem Wasser

  • Damariscotta, Maine, aus der Vogelperspektive
    Mehr anzeigen

    Damariscotta: Genussmomente abseits der Küste

  • Kajakfahrer vor der atemberaubenden Naturkulisse des Peaks-Kenny State Park in Maine
    Mehr anzeigen

    Moosehead Lake: Sprungbrett für epische Outdoor-Erlebnisse

Der Leuchtturm Portland Head Light über der Casco Bay in Cape Elizabeth, Maine
Mehr anzeigen

Outdoor-Spaß in Maine – an der Küste und fernab

Von Kelly Larson

  • Entfernung:
    412 km
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    1-2 Wochen

Maine und seine vielen Gesichter: legendäre Küstenabschnitte, malerische Leuchttürme und fantastische Sehenswürdigkeiten im Landesinneren

Maine liegt im äußersten Nordosten der USA und ist der größte Bundesstaat in New England. Seine Naturlandschaften zeichnen sich durch eine unvergleichliche Schönheit und geografische Vielseitigkeit aus. Die Küstenregion ist von pittoresken Leuchttürmen, urigen Strandorten und charmanten Meeresfrüchtelokalen gekennzeichnet, die feinsten frischen Hummer servieren. Doch nicht nur Maines Küste bietet einen unvergesslichen Anblick. Auch im Landesinneren gibt es zahlreichende Möglichkeiten für einmalige Erlebnisse. Wanderwege, Craft- und Cider-Brauereien, bunt gefärbte Herbstwälder und atemberaubende Bergpanoramen sind hier erst der Anfang. Steigt einfach ins Auto, startet eure Lieblings-Playlist und macht euch bereit für einen Roadtrip, wie ihr ihn noch nie erlebt habt.

01
Der quirlige Hafen in Portland, Maine
Mehr anzeigen

Portland: Abenteuer für jeden Geschmack

Das Stadtzentrum von Portland ist nur 7,5 km vom Portland International Jetport entfernt und lässt sich ganz bequem per Mietwagen erreichen. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihren Mix aus nostalgischem Flair und zukunftsgewandtem Denken. So grenzen historische Kopfsteinpflasterstraßen direkt an moderne Viertel mit faszinierender Streetart. Als größte Stadt in Maine bietet Portland alles, was das Touristenherz begehrt – von kulinarischen Genüssen bis hin zu spannenden Outdoor-Aktivitäten. Die Küstenmetropole lässt sich zum Beispiel hervorragend mit dem Fahrrad erkunden, denn nicht ohne Grund wird sie in zahlreichen Artikeln als eine der fahrradfreundlichsten Städte der USA bezeichnet. Über ein riesiges Netz an asphaltierten Straßen gelangen Besucher zu Attraktionen, Unterhaltungsangeboten oder ins Grüne. Für diejenigen, die die Stadt und die umliegenden Sehenswürdigkeiten lieber auf dem Wasser erkunden möchten, gibt es ebenfalls tolle Möglichkeiten. Am Old Port setzt eine Fähre regelmäßig zu den magischen Inseln der Casco Bay über. Hier könnt ihr am Strand spazieren gehen, historische Stätten besuchen und die berühmten Leuchttürme von Maine bewundern. Wer nach dem perfekten Motiv für Instagram sucht, wird also garantiert fündig. Auf Peaks Island empfiehlt sich eine Radtour entlang des Peaks Island Loop. Dieser führt einmal rund um das sandige Paradies. Nach eurer Erkundungsfahrt solltet ihr unbedingt noch einen Bummel durch Portlands Innenstadt einplanen, um die Stadt mit allen Sinnen zu erleben. Im Anschluss bietet sich ein Ausflug in die idyllisch an der Küste gelegene Kleinstadt Old Orchard Beach an. Dort könnt ihr dem Großstadttrubel für ein paar Stunden entfliehen und ein wenig Ruhe tanken.

32 km
0,5 hour mit dem Auto
02
Strandtag mit der Familie am Ferry Beach bei Old Orchard Beach, Maine
Mehr anzeigen

Old Orchard Beach: Spannende Aktivitäten auf dem Wasser

Von Portland aus erreicht ihr Old Orchard Beach schon nach einer kurzen, unkomplizierten Fahrt. Über die Interstate 95 erreicht ihr den Küstenort auf direktem Weg in Richtung Süden. Für die Strecke solltet ihr ca. 25 Minuten einplanen. Wer unterwegs noch weitere Höhepunkte erleben möchte, wählt am besten eine Route über die State Highways. Diese führen an malerischen Stränden, zahlreichen State Parks, einem Freizeitpark sowie an hübschen Küstenorten wie Cape Elizabeth vorbei. Unterkünfte gibt es ebenfalls wie Sand am Meer, egal, ob ihr direkt in Old Orchard Beach oder in der Umgebung übernachten wollt – von charmanten B&Bs über historische Pensionen bis hin zu Strandresorts. Sie alle bilden den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge zu den örtlichen Stränden und zu den nahe gelegenen Attraktionen im Freien wie dem Ferry Beach State Park. In dem öffentlichen Freizeit- und Erholungsgebiet – weniger als 6 km südlich von Old Orchard Beach – erwarten euch Waldwanderwege, Süßwasserseen zum Angeln, gewundene Bäche und weiße Sandstrände. Im Anschluss an eine gemütliche Wanderung könnt ihr euch in Old Orchard Beach erfrischen, beispielsweise mit einem Getränk aus einer Craft-Brauerei und einem Mittagessen in einem der unzähligen Hummerrestaurants an der Küste, für die die Region bekannt ist. Mit neuer Energie macht ihr euch auf den Weg zum Saco River, wo ihr einer Reihe von Aktivitäten nachgehen könnt. Das klare Gewässer eignet sich besonders gut zum Stehpaddeln, Kanu- oder Kajakfahren. Zwischendurch erreicht ihr immer wieder schöne Sandstrände, die sich für eine kurze Pause anbieten.

114 km
1,5 hour mit dem Auto
03
Damariscotta, Maine, aus der Vogelperspektive
Mehr anzeigen

Damariscotta: Genussmomente abseits der Küste

Die nächste Stadt auf eurer Reiseroute ist Damariscotta. Ihr erreicht sie über die Interstate 95 und den State Highway 1 in Richtung Norden. In der „Hummerhauptstadt von New England“ lernt ihr Maine von seiner Bilderbuchseite kennen. Als Übernachtungsmöglichkeit stehen mehrere romantische Pensionen und Hütten in der Nähe zur Auswahl. Wenn ihr zwischen euren Sightseeing-Touren in der Umgebung eine Verschnaufpause einlegen wollt, könnt ihr in einem der Coffee Shops, Brauereibetriebe und Meeresfrüchtelokale einkehren und die salzige Brise, die vom Damariscotta River herüberweht, genießen. Unabhängig von der Dauer eures Aufenthalts lohnt sich eine Führung auf einer Hummerfarm, wo ihr lernt, wie ihr die Tiere selbst fangen und zubereiten könnt. In Damariscotta und der Region befinden sich gleich mehrere Stationen des Maine Oyster Trails. Bringt also reichlich Appetit mit! Und auch eine Bootsfahrt auf dem atemberaubenden Damariscotta River darf nicht fehlen. Dabei könnt ihr tagsüber einen Blick auf die einheimischen Robbenkolonien erhaschen und bei Sonnenuntergang die berühmten Muscheln der Stadt zusammen mit ausgezeichneten Weinen probieren. Nach diesem zauberhaften Abenteuer ist eure Unterkunft der perfekte Ort, um euch zu erholen und auf die letzte Etappe eurer Reise vorzubereiten. Denn so viel sei verraten: Fernab der Küste erwartet euch eine der überwältigendsten Naturlandschaften der USA.

266 km
3,75 Stunden mit dem Auto
04
Kajakfahrer vor der atemberaubenden Naturkulisse des Peaks-Kenny State Park in Maine
Mehr anzeigen

Moosehead Lake: Sprungbrett für epische Outdoor-Erlebnisse

Nach einer 266 km langen Fahrt auf der Interstate 95 in Richtung Norden erreicht ihr den Moosehead Lake, den größten See in Maine und euer Startpunkt für endlose Abenteuer in der Natur. Am beschaulichen Ufer des Sees stehen komfortable Lodges, gemütliche Hütten und elegante Resorts für Übernachtungsgäste bereit. Der Moosehead Lake selbst ist der perfekte Ort zum Baden, Wandern und Beobachten von Tieren. Mit etwas Glück trefft ihr dort sogar auf Elche, Bären und Biber. Auch wenn es schwerfällt, einem besonderen Ort wie diesem den Rücken zu kehren, solltet ihr unbedingt einen Ausflug in den fantastischen Peaks-Kenny State Park einplanen. Dieser gehört zu den insgesamt 32 State Parks von Maine und umfasst Gebiete rund um den Sebec Lake. Mit einer Fläche von 340 ha und unzähligen Möglichkeiten für Aktivitäten wie Bootfahren, Angeln, Wandern und Schwimmen ist er ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Auf der Rückfahrt zum Moosehead Lake kommt ihr an mehreren Abschnitten des weltberühmten Appalachian Trail vorbei, der sich über 3.540 km von Georgia bis nach Maine erstreckt. Wenn sich euer großes Outdoor-Abenteuer in Maine dem Ende neigt, könnt ihr am Portland International Jetport oder am Bangor International Airport südöstlich vom Moosehead Lake den Heimflug antreten.