Skip to main content
  • Bergkulisse an einem Wanderweg im Sunset Crater Volcano National Monument in Flagstaff, Arizona
    Mehr anzeigen

    Flagstaff: Das vielseitige Tor zum Grand Canyon

  • Ein Beruhigungsbad in einem Resort in Scottsdale am Rand der Sonora-Wüste
    Mehr anzeigen

    Scottsdale: Schicker Wüstenluxus

  • Vorspeisenteller und Wein beim Mittagessen im Postino Annex im Zentrum von Tempe, Arizona
    Mehr anzeigen

    Tempe: Eine spaßorientierte urbane Oase

  • Ein Sonnenuntergangs-Gourmetdinner mit Cloth & Flame in der Wüste bei Mesa
    Mehr anzeigen

    Mesa: Foodie-Trails und Ausflugsziele

  • Mountainbiker auf einer Panoramastrecke in Tucson
    Mehr anzeigen

    Tucson: Großstadt-Enklave in der Sonora-Wüste

  • Romantischer Sonnenuntergangsspaziergang auf dem Gelände des Desert Inn and Conference Center in Ajo
    Mehr anzeigen

    Ajo: Verstecktes Juwel in der Wüste

Panoramafahrt zwischen den Saguaro-Kakteen in der Sonora-Wüste von Arizona
Mehr anzeigen
Arizona Office of Tourism

Roadtrip durch Arizonas Wüsten- und Bergstädte

Von Idoia Gkikas

  • Entfernung:
    840,00 km
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    1-2 weeks

In diesen Wüsten- und Bergstädten erlebt ihr Arizona von seiner lebendigsten Seite.

Ihr glaubt, ihr kennt Arizona? Falsch gedacht! Stimmt schon, es gibt hier viel Wüste unter einem fast immer sonnigen Himmel. Dazwischen verbergen sich aber auch Wälder, schneebedeckte Berge und bezaubernde geschichtsträchtige Städte mit einer bunten Kunstszene und exklusiven Resorthotels.

01
Bergkulisse an einem Wanderweg im Sunset Crater Volcano National Monument in Flagstaff, Arizona
Mehr anzeigen
Flagstaff Convention and Visitors Bureau

Flagstaff: Das vielseitige Tor zum Grand Canyon

Der internationale Flughafen Phoenix Sky Harbor (PHX) bedient Anschlussverbindungen zum Flughafen Flagstaff Pulliam (FLG). Mehr von der hübschen Landschaft habt ihr, wenn ihr euch einen Mietwagen nehmt und die zweistündige Strecke nach Norden am Boden zurücklegt. Flagstaff liegt auf 2.100 m Höhe. Die Geografie der Stadt ist ebenso abwechslungsreich wie ihr Wetter: Auf den schneereichen Winter folgen ein warmer Frühling, ein milder Sommer und ein knackig frischer Herbst. Die ausgeprägten Jahreszeiten sorgen dafür, dass es rund ums Jahr viel zu sehen und zu unternehmen gibt. Besser noch: Der Grand Canyon-Nationalpark ist nur 90 Autominuten entfernt. Das Sunset Crater Volcano National Monument hat einen ruhenden Vulkan und erstarrte Lavaströme zu bieten und am Lowell Observatory – bekannt vor allem für die Entdeckung von Pluto – herrschen optimale Bedingungen für Sternengucker. In den kalten Monaten können sich Skifahrer und Snowboarder im Wintersportgebiet Arizona Snowbowl austoben. In den fußgängerfreundlichen Straßen von Flagstaff reihen sich Kneipen, Restaurants und inhabergeführte Läden aneinander. Bei einem Bummel habt ihr Gelegenheit, euch bei Babbitt’s Backcountry Outfitters, einem Handelsposten von 1888, mit Outdoor-Ausrüstung auszustatten oder bei der Flagstaff Brewing Company mit einem Bier oder Whiskey anzustoßen. Vor der Weiterfahrt ins Wellness-Mekka Scottsdale übernachtet ihr am besten im Weatherford Hotel oder dem Hotel Monte Vista. Beide Unterkünfte liegen im historischen Zentrum, stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert, haben sich zahlreiche ihrer historischen Baumerkmale bewahrt – und in beiden soll es spuken. Das Monte Vista hat sogar Verbindungen zum alten Hollywood und mehreren Filmklassikern.

Weitere Informationen
246 km
2,25 Stunden mit dem Auto
02
Ein Beruhigungsbad in einem Resort in Scottsdale am Rand der Sonora-Wüste
Mehr anzeigen
Experience Scottsdale

Scottsdale: Schicker Wüstenluxus

Eine Stunde außerhalb von Flagstaff lohnt sich ein Zwischenstopp am Montezuma Castle National Monument in Camp Verde. Die hervorragend erhaltene Felsenbehausung wurde im 12. Jahrhundert von den Sinagua erbaut. In Scottsdale selbst dreht sich alles um Wellness und Entspannung – immerhin gibt es hier mehr Spas pro Einwohner als in jeder anderen amerikanischen Stadt! Das Angebot in schicken Anlagen wie dem Four Seasons Scottsdale Resort and Spa, dem Boulders Resort und dem Fairmont Scottsdale Princess reicht vom Chakrenausgleich über Gesichtsmasken auf Goldbasis bis zu exklusiven Cabanas am Pool mit überwältigendem Bergblick. Die umliegende Sonora-Wüste zählt zu den artenreichsten Wüsten der Welt und ist der einzige Ort auf dem Planeten, an dem die berühmten riesigen Saguaro-Kakteen vorkommen. Besonders schöne Ausblicke erwarten euch bei Wanderungen im McDowell Sonoran Preserve. In der Innenstadt von Scottsdale empfehlen sich Abstecher in den Fifth Avenue Shopping District, den Main Street Arts District und den Historic Old Town District. Ausklingen lassen könnt ihr den Abend dann ganz gemütlich im Rusty Spur Saloon, der ältesten Bar in Scottsdale. Euer nächstes Etappenziel Tempe ist nur 20 Minuten entfernt.

Weitere Informationen
10 km
0,33 Stunden mit dem Auto
03
Vorspeisenteller und Wein beim Mittagessen im Postino Annex im Zentrum von Tempe, Arizona
Mehr anzeigen

Tempe: Eine spaßorientierte urbane Oase

In Tempe befindet sich der größte Campus der Arizona State University (ASU). Die quirlige Studentenstadt begrüßt euch mit zahlreichen Outdoor-Freizeitangeboten. Der Papago Park beherbergt Natur- und Kulturattraktionen wie den Desert Botanical Garden, den Phoenix Zoo, das Hall of Flame Fire Museum und das AZ Heritage Center. Einer der insgesamt 16 km langen Wanderwege im Park führt zum Hole-in-the-Rock, einer geologischen Formation, die einen spektakulären natürlichen Rahmen für Fotos der Stadt und der Wüste abgibt. Die Einheimischen trefft ihr beim Stehpaddeln und Kajakfahren am Tempe Town Lake. Auf den Wegen am Seeufer tummeln sich Radfahrer und Jogger. Abends könnt ihr euch in den flippigen Shops, Bars und Clubs im Zentrum von Tempe unter die Studenten und Happy-Hour-Gäste mischen. Nutzt außerdem die Gelegenheit, euch bei Cactus Sports mit ein paar Fan-Artikel der Arizona State Sun Devils einzudecken und euch im Außenbereich des Postino Annex den italienischen Spezialitäten (und der umfassenden Weinkarte) zu widmen. Euer nächstes Ziel Mesa ist nur wenige Autominuten entfernt.

Weitere Informationen
11 km
0,33 Stunden mit dem Auto
04
Ein Sonnenuntergangs-Gourmetdinner mit Cloth & Flame in der Wüste bei Mesa
Mehr anzeigen
Visit Mesa

Mesa: Foodie-Trails und Ausflugsziele

In Mesa erwarten euch vielseitige Outdoor-Attraktionen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und – dank der landwirtschaftlichen Wurzeln der Stadt – eine florierende Gastroszene. Schnepf Farms hat Angebote für Selbstpflücker und empfängt im Fresh from the Farm Café Gäste zum Frühstück und Mittagessen. In der angeschlossenen Bäckerei bekommt ihr leckere Desserts frisch aus dem Backofen. Ebenfalls auf dem Gelände befindet sich das Cozy Peach mit flippigen Übernachtungsmöglichkeiten in renovierten Retro-Trailern. Noch mehr frische Aromen gibt es am Fresh Foodie Trail zu entdecken, der euch zu Lebensmittelanbietern wie der Superstition Farm, der Windmill Winery oder der Queen Creek Olive Mill führt. Zurück im Zentrum von Mesa könnt ihr in Antiquitätenläden und Boutiquen stöbern, Museen und Künstlerstudios besuchen – und die originellen Skulpturen fotografieren. Werft unbedingt auch einen Blick auf den Veranstaltungskalender der Stadt, auf dem zahlreiche kostenlose Events stehen. Cloth & Flame organisiert unvergessliche Open-Air-Dinner mit „Farm-to-Fork“-Gerichten in den Superstition Mountains und an anderen bemerkenswerten Orten.

Weitere Informationen
183 km
1,75 Stunden mit dem Auto
05
Mountainbiker auf einer Panoramastrecke in Tucson
Mehr anzeigen
Visit Tucson

Tucson: Großstadt-Enklave in der Sonora-Wüste

Auf der Fahrt nach Süden könnt ihr euch zwischendurch im Picacho Peak State Park die Beine vertreten. Besonders atemberaubend ist die Landschaft im Frühling, wenn die Wildblumen blühen. In Tucson, der zweitgrößten Stadt von Arizona, trifft das überlieferte mexikanische, spanische und westamerikanische Erbe auf modernen Komfort. Von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten kommt ihr bequem mit den Straßenbahnen von Sun Link. Mehr über die Lokalgeschichte erfahrt ihr im 1539 angelegten El Presidio Park, am 1775 erbauten Presidio San Agustín del Tucsón, im nahen Tombstone – Schauplatz der berüchtigten Schießerei am O.K. Corral – und im Arizona-Sonora Desert Museum, zu dem auch ein botanischer Garten und Naturexponate gehören. Naturfreunde sollten es sich nicht nehmen lassen, ausgiebig im Saguaro-Nationalpark, dem Catalina State Park oder der Sabino Canyon Recreation Area zu wandern und dann die unterirdischen Höhlen im Colossal Cave Mountain Park und im Kartchner Caverns State Park zu erkunden. Zum Abendessen serviert Downtown Kitchen + Cocktails ausgefallene Gerichte (z. B. Schweinebauch-Donuts und Burger mit Gänseleberpastete). Als Dessert bietet sich danach ein Eis aus der HUB Ice Cream Factory an. Vor eurer Abreise solltet ihr unbedingt auch noch an der Mission San Xavier del Bac vorbeischauen. Die 300 Jahre alte Missionsstation ist als „Weiße Taube der Wüste“ bekannt und ein erstklassiges Beispiel für die spanische Kolonialarchitektur.

Weitere Informationen
212 km
2,25 Stunden mit dem Auto
06
Romantischer Sonnenuntergangsspaziergang auf dem Gelände des Desert Inn and Conference Center in Ajo
Mehr anzeigen

Ajo: Verstecktes Juwel in der Wüste

Die letzte Station eurer Reise liegt rund zwei Stunden westlich von Tucson. Der kleine Wüstenort Ajo bezaubert mit seinem lässigen Flair, der überwältigenden Landschaft und einer produktiven Kunstszene. Herzstück des Orts ist die im spanischen Kolonialstil erbaute Ajo Plaza. In der Artists Alley sind farbenfrohe Wandmalereien und aktuelle Projekte einheimischer Künstler zu sehen. Die ca. 1919 erbaute Curley School stellt heute Wohnräume und Studios für Künstler bereit. Außerdem wurden ein charmantes Gasthaus und ein Veranstaltungszentrum eingerichtet. Im Organ Pipe Cactus National Monument, einem internationalen Biosphärenreservat an der Grenze zu Mexiko, gibt es neben den mehrarmigen Orgelpfeifenkakteen, denen der Park seinen Namen verdankt, Wanderwege, Campingplätze und von Rangern geleitete Programme, bei denen ihr mehr über die Wüstenlandschaft erfahrt. Euren Heimflug könnt ihr vom Flughafen Tucson oder Phoenix antreten, die jeweils zwei Autostunden entfernt sind.

Offizielle Tourismus-Website für Arizona