Skip to main content
  • Beschauliche Wanderung im Big Basin Redwoods State Park
    Mehr anzeigen

    Santa Cruz County: Strände und Mammutbäume

  • Abendliche Spaziergänge an der Küste bei Carmel
    Mehr anzeigen

    Monterey County: Legendäre kalifornische Abenteuer an Land und zu Wasser

  • Das hoch über dem San Luis Obispo County gelegene Hearst Castle auf dem Enchanted Hill
    Mehr anzeigen

    San Luis Obispo: Juwelen am Wasser

  • Verschnaufpause bei einem Glas Wein in Los Olivos
    Mehr anzeigen

    Santa Maria und Santa Ynez: Einzigartige Kulturerlebnisse

  • Zu Gast im Deep Sea Tasting Room, bekannt für seine erstklassige Weinauswahl und den Wasserblick
    Mehr anzeigen

    Santa Barbara: Küstenstadt mit Chic und Charme

  • Ein sonniger Nachmittag am Jachthafen im Ventura Harbor Village
    Mehr anzeigen

    Ventura: Naturschätze und klassisches Kalifornien-Flair

Beliebter Küstenwanderweg auf den Channel Islands mit Panoramablick über die felsige Pazifikküste
Mehr anzeigen
Reiseziel Ventura

Roadtrip: Natur und Kultur am mittleren Abschnitt der kalifornischen Küste

Von Idoia Gkikas

  • Entfernung:
    661,00 km
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    1-2 Wochen

Ein Beach-Roadtrip an der kalifornischen Küste: Mehr USA geht nicht.

Geschichte und Kultur, renommierte Weingüter, erstklassiges Shopping und eine ausgezeichnete Küche: Auf dem hier vorgestellten Roadtrip über die Highways 1 und 101 entdeckt ihr in nord-südlicher Richtung alle Highlights am zentralen Abschnitt der kalifornischen Küste – vom Outdoor-begeisterten Santa Cruz über die epische Kulisse von Monterey und San Luis Obispo, das kulturträchtige Santa Maria und das elegante Santa Barbara bis zum lässigen Strandambiente von Ventura. Freut euch auf erfrischende Meeresbrisen, traumhafte Strände und quirlige Ortschaften.

01
Beschauliche Wanderung im Big Basin Redwoods State Park
Mehr anzeigen
Besuche Santa Cruz County

Santa Cruz County: Strände und Mammutbäume

Sobald ihr euch nach eurer Landung am internationalen Flughafen Mineta San Jose (SJC) einen Mietwagen besorgt habt, könnt ihr euch zu eurem ersten Etappenziel ins 45 Minuten entfernte Santa Cruz aufmachen. Der Sitz der University of California verströmt ein hippes College-Flair und bietet zahlreiche herausragende Outdoor-Aktivitäten – und das längst nicht nur am Strand. In einem recht überschaubaren Umkreis gibt es auch Mammutbäume, Weingüter und Farmland zu entdecken. Während ihr am rund 100 Jahre alten Santa Cruz Wharf Zugvögel und Wale beobachten könnt, wartet der Big Basin Redwoods State Park mit riesigen alten Mammutbäumen (einige davon über 90 m hoch!) sowie Wasserfällen, Wildtierbegegnungen, Campingangeboten und über 100 km langen Wanderwegen auf. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Bio-Weine aus dem Weinbaugebiet Santa Cruz Mountains, „Farm-to-Table“-Spezialitäten in einem örtlichen Restaurant oder ein frisches Craft-Bier aus einer der einheimischen Brauereien, die überall wie Pilze aus dem Boden schießen – ihr habt die Wahl. Im nahen Gilroy dreht sich jedes Jahr im Juli beim berühmten Gilroy Garlic Festival alles um Knoblauch. (Schon mal ein Knoblaucheis probiert?) Zum Tagesabschluss könnt ihr am Strand den Sonnenuntergang bewundern und gemütlich über den nostalgischen Santa Cruz Beach Boardwalk schlendern. Am nächsten Tag geht es dann weiter in die historische Hafenstadt Monterey.

69 km
0,75 Stunden mit dem Auto
02
Abendliche Spaziergänge an der Küste bei Carmel
Mehr anzeigen

Monterey County: Legendäre kalifornische Abenteuer an Land und zu Wasser

Nach einer kurzen Fahrt auf dem Highway 1 in südlicher Richtung habt ihr das Monterey County erreicht. Die vielseitige Region ist bekannt für atemberaubende Ausblicke über die Küste, üppige Weingüter und unterhaltsame Outdoor-Abenteuer. Zu den Highlights zählen die Cannery Row, die John Steinbeck in seinem berühmten Roman „Die Straße der Ölsardinen“ verewigt hat, sowie die Läden und Meeresfrüchterestaurants am Old Fisherman’s Wharf und das fantastische Monterey Bay Aquarium. Vom Point Pinos Lighthouse im malerischen Pacific Grove aus habt ihr das ganze Jahr über gute Chancen, Buckelwale zu sehen. Unbedingt zu empfehlen ist auch das charmante Carmel-by-the-Sea. Nachdem ihr euch bei einer leckeren Mahlzeit gestärkt habt, könnt ihr durch die Boutiquen und Kunstgalerien streifen oder euch eine Auszeit am Strand gönnen. Etwas weiter im Landesinneren, im Salinas Valley, liegt das Monterey Wine Country mit Dutzenden Weingütern und Verkostungsräumen. Auch im Carmel Valley Village habt ihr Gelegenheit, preisgekrönte Chardonnays und Pinot Noirs zu probieren. Naturfreunde können im Pfeiffer Big Sur State Park zu Mammutbäumen und Wasserfällen wandern und abends – begleitet vom fernen Gebell der Seelöwen – den atemberaubenden Sonnenuntergang bewundern. Alternativ bietet sich auch ein Abstecher zum Pinnacles-Nationalpark im Landesinneren an. Die dramatische Vulkanlandschaft, aus der immer wieder riesige Felssäulen ragen, eignet sich ideal für Wanderungen zwischen Wildblumen oder Klettertouren. Wenn ihr euch dann an der fantastischen Landschaft sattgesehen habt, könnt ihr euch wieder hinters Steuer setzen und euren Roadtrip fortsetzen.

229 km
2,25 Stunden mit dem Auto
03
Das hoch über dem San Luis Obispo County gelegene Hearst Castle auf dem Enchanted Hill
Mehr anzeigen
Aimee M. Lee

San Luis Obispo: Juwelen am Wasser

Fenster runter und Augen auf: Dieser Teil der kalifornischen Küste zählt zu den meistfotografierten Abschnitten überhaupt. Der Highway 1* schmiegt sich eng an die Steilklippen, zu deren Füßen sich donnernd die Pazifikbrandung bricht. Am Point Piedras Blancas solltet ihr Ausschau nach dem alten Leuchtturm und der See-Elefantenkolonie halten. Über San Simeon thront das berühmte Hearst Castle. Das prächtige Anwesen des Medien-Tycoons William Randolph Hearst kann besichtigt werden und begeistert mit einem sensationellen Ausblick auf San Simeon und den Pazifik. Weinfreunde sind hier genau richtig: Die Region blickt auf eine jahrhundertelange Weinbautradition zurück, was sie vor allem dem fruchtbaren Boden und dem nahezu idealen Klima zu verdanken hat. Wenn ihr Lust habt, ein paar Weinkellereien zu besichtigen, lohnt sich ein kleiner Umweg ins Landesinnere nach Paso Robles und Templeton. Weiter südlich liegt der hübsche Küstenort Morro Bay mit dem gleichnamigen State Park. Nicht vergessen: ein Selfie vor dem 23 Millionen Jahre alten Morro Rock vulkanischen Ursprungs, der 175 m hoch aus dem Wasser ragt. Der quirlige Strandort San Luis Obispo wurde schon einmal zur „glücklichste Stadt Amerikas“ erklärt. Bei eurem Rundgang könnt ihr in den Geschäften im Zentrum stöbern, zu Mittag essen und euch ein leckeres Craft-Bier bestellen. Zwischen Oktober und Februar müsst ihr auf der Weiterfahrt nach Santa Maria unbedingt am Monarch Butterfly Grove in Pismo Beach vorbeischauen, wo Tausende Monarchfalter überwintern.

51 km
0,75 Stunden mit dem Auto
04
Verschnaufpause bei einem Glas Wein in Los Olivos
Mehr anzeigen

Santa Maria und Santa Ynez: Einzigartige Kulturerlebnisse

Der Highway 1 zieht sich nun vorbei an Eukalyptushainen und Ackerland. Einen Zwischenstopp solltet ihr am Rancho Guadalupe Dunes Preserve einlegen. Das Guadalupe-Nipomo Dunes Center organisiert geführte Wanderungen durch das zweitgrößte Sanddünengebiet Kaliforniens. In Santa Maria könnt ihr am Blacklake Golf Resort oder auf dem La Purisima Golf Course eine Runde Golf spielen und euch dann der regionalen Barbecue-Spezialität widmen: trocken mit Grillgewürzen eingeriebenes Tri-Tip-Steak vom Rind, das über kalifornischem Roteichenholz gegrillt und mit Bohnen, Salsa, Knoblauchbrot und Salat serviert wird. Weiter südlich im Santa Ynez Valley, im nahen Los Olivos, gibt es über zwei Dutzend Weinkellereien zu entdecken, die jeweils Führungen und Verkostungen vor malerischer Landschaftskulisse anbieten. Nicht auslassen solltet ihr einen Abstecher nach Solvang: Die skandinavisch angehauchten Fassaden der Häuser, in denen Geschäfte, Restaurants und Bäckereien mit Kopenhagener Gebäck untergebracht sind, haben dem Ort den Spitznamen „Klein-Dänemark“ eingebracht. Übernachten könnt ihr z. B. in einem flippigen restaurierten Airstream-Trailer am Flying Flags RV Resort & Campground in Buellton.

121 km
1,25 Stunden mit dem Auto
05
Zu Gast im Deep Sea Tasting Room, bekannt für seine erstklassige Weinauswahl und den Wasserblick
Mehr anzeigen
Jay Sinclair

Santa Barbara: Küstenstadt mit Chic und Charme

Von Buellton aus zieht sich der Highway 101 zur Küste und wendet sich dann nach Süden. Euer nächstes Ziel ist die Strandstadt Santa Barbara, die idyllisch von den majestätischen Santa Ynez Mountains und dem Pazifik eingerahmt wird. Dass die Stadt im späten 18. Jahrhundert von den Spaniern besiedelt wurde, ist bis heute an den typischen roten Ziegeldächern und der spanischen Architektur zu erkennen. Zu den bedeutendsten historischen Bauwerken zählt die 1786 gegründete Old Mission Santa Barbara, die noch immer aktiv genutzt wird. Nach eurer Stadtbesichtigung könnt ihr im Zentrum von Santa Barbara zu Mittag essen, in Dutzenden Verkostungsräumen und Weinkellereien erstklassige Weine probieren oder euch in den örtlichen Craft-Brauereien auf die Suche nach eurem neuen Lieblingsbier machen. Für die Weltklasse-Shoppingangebote in der historischen State Street solltet ihr eure Kreditkarte parat halten. Das Angebot reicht von Luxusmarken über schicke kleine Boutiquen bis hin zu Kunstgalerien und gehobenen Restaurants. Vergesst darüber aber nicht, auch an eurer Sonnenbräune zu arbeiten – z. B. an den Stränden im Shoreline Park, in Goleta oder in Carpinteria.

55 km
0,75 Stunden mit dem Auto
06
Ein sonniger Nachmittag am Jachthafen im Ventura Harbor Village
Mehr anzeigen

Ventura: Naturschätze und klassisches Kalifornien-Flair

Auf diesem Abschnitt überschneidet sich der Highway 101 größtenteils mit dem Pacific Coast Highway (PCH), sodass euch auf der Fahrt nach Ventura immer wieder fantastische Meeresausblicke erwarten. Zu den größten Attraktionen dieser malerischen Küstenstadt zählt der Channel Islands-Nationalpark, der fünf naturbelassene Inseln mit einer erstaunlichen Artenvielfalt umfasst. Ihr erreicht die Inseln nach einer kurzen Bootsfahrt mit Island Packers vom Ventura Harbor Village oder vom nahen Channel Islands Harbor in Oxnard. Vor Ort könnt ihr Kajak- oder Tauchausflüge unternehmen. (Es empfiehlt sich, an einer geführten Exkursion teilzunehmen.) Neben der einzigartigen Meereswelt begeistern beeindruckende Höhlen, unberührte Inseln und beispiellose Ausblicke über den Ozean. Zurück auf dem Festland könnt ihr über den Ventura Pier bummeln und Leute beobachten oder den kostenlosen Ventura Harbor Trolley zum Ventura Harbor Village nehmen und dort die Läden, Restaurants und Attraktionen erkunden. Schnäppchenjäger kommen in den Camarillo Premium Outlets auf ihre Kosten. Wenn ihr noch Platz auf der Speicherkarte eurer Kamera habt, könnt ihr für die letzte Fahrt zum internationalen Flughafen Los Angeles (LAX) die Panoramastrecke über den Pacific Coast Highway nehmen.

Offizielle Tourismus-Website für die Region Central Coast