Skip to main content
  • Ein Segeltörn in der San Francisco Bay in Kalifornien
    Mehr anzeigen

    San Francisco: Abenteuer an Land und zu Wasser

  • Die Kunstszene in Coulterville, Kalifornien, lädt zu Spaß und tollen Fotos ein
    Mehr anzeigen

    Yosemite Mariposa County: Goldrauschgeschichte und atemberaubende Natur

  • Kajakfahren, vorbei an Kalktuff-Formationen auf dem Mono Lake in Kalifornien
    Mehr anzeigen

    Mono County: Unberührte Natur und atemberaubende Landschaften

  • Der weltberühmte Aussichtspunkt Tunnel View im Yosemite-Nationalpark, Kalifornien
    Mehr anzeigen

    Yosemite Madera County: Outdoor-Abenteuer im Yosemite-Nationalpark

Roadtrip durch den Yosemite-Nationalpark in Kalifornien
Mehr anzeigen

Rundreise durch die Berge Nordkaliforniens: Naturwunder und versteckte Juwelen

Von Zaida Rios

  • Entfernung:
    451 km
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen:
    1-2 Wochen

Unvergleichlicher Zauber Nordkaliforniens – wenn bei Roadtrips der Weg genauso wichtig ist wie das Ziel

Dieser vielseitige Roadtrip – ob auf einem Segeltörn in der San Francisco Bay oder bei einer Wanderung durch die uralten Redwood-Wälder – vereint die schönsten Aspekte Nordkaliforniens: von Großstadtflair und Outdoor-Abenteuern bis hin zu Kleinstadtcharme und atemberaubender Natur.

01
Ein Segeltörn in der San Francisco Bay in Kalifornien
Mehr anzeigen

San Francisco: Abenteuer an Land und zu Wasser

Ausgangspunkt eures Urlaubsabenteuers ist der internationale Flughafen von San Francisco (SFO). Bei einer Segeltour durch die San Francisco Bay könnt ihr die berühmten Wahrzeichen der Stadt – die Golden Gate Bridge, Fisherman’s Wharf und die Insel Alcatraz – vom Wasser aus bestaunen. Neben den aus Filmen bekannten Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Landschaften bietet die Stadt eine große Vielfalt an sehenswerten Vierteln – ein jedes mit seinem ganz eigenen einzigartigen Charakter. Im originellen Museum of Ice Cream am Union Square laden lebensgroße Einhörner und ein Pool aus bunten Streuseln zu Fotospaß ein. Naschkatzen können sich anschließend durch die köstliche Auswahl an Eiscreme im Cafe1905C schlemmen. Wenn ihr Lust auf etwas Abwechslung habt, dürft ihr den Castro District auf keinen Fall verpassen. Mit der Retro-Straßenbahn F-Line gelangt ihr direkt ins Herz des quirligen Castro. Dieses LGBTQ-freundliche Stadtviertel mit seinen Fußübergängen in Regenbogenfarben, schrulligen Geschäften und hippen Restaurants verströmt Kreativität pur. Appetit auf etwas Süßes? Die Backwaren in der Hot Cookie Bakery werden euch zum Träumen bringen. Angrenzend an den nahegelegenen Mission District lädt der Mission Dolores Park zum Verweilen ein. Auf dem Bi-Rite Market könnt ihr euch ein Mittagessen zum Mitnehmen kaufen und es dann – ganz dem Beispiel der Einheimischen folgend – auf der grünen Wiese des Parks verspeisen. Wollt ihr wissen, wo es den besten Ausblick über die Stadt gibt? Twin Peaks! Habt ihr erst einmal die Hügelspitze erklommen, werdet ihr mit einem unvergesslichen Panoramablick über San Francisco belohnt.

230 km
2,5 Stunden mit dem Auto
02
Die Kunstszene in Coulterville, Kalifornien, lädt zu Spaß und tollen Fotos ein
Mehr anzeigen

Yosemite Mariposa County: Goldrauschgeschichte und atemberaubende Natur

Landeinwärts erwartet euch Coulterville, ein typisches Beispiel einer kalifornischen Kleinstadt, die man auch für die Filmkulisse eines Hollywood-Westerns halten könnte. Nachdem ihr die historischen Gebäude der Stadt besichtigt habt, empfiehlt sich ein Besuch des Northern Mariposa County History Center, in dem ihr in die bewegte Goldrauschvergangenheit Kaliforniens eintauchen könnt. Der Roadtrip geht weiter auf dem malerischen Highway 49, auch bekannt als Gold Rush Highway. Nächster Stopp ist dann Mariposa, das mit Kleinstadtcharme und noch mehr Goldgräbergeschichte aufwartet. Dort könnt ihr die idylische Innenstadt zu Fuß erkunden, euch im Mariposa Museum & History Center als Goldwäscher versuchen und im Mariposa Marketplace Souvenirs erstehen. Am nächsten Tag beginnt dann eure mehrtägige Reise durch das Kronjuwel der Region: den Yosemite-Nationalpark. Plant am besten frühzeitig und reserviert ein Zimmer im The Awanee, einem wunderschönen Hotel im Herzen des Yosemite Valley. Nur einen kurzen Spaziergang vom Hotel entfernt könnt ihr einen Blick auf zwei der berühmten Naturwunder des Nationalparks erhaschen – den Half Dome und den Glacier Point. Gaumenfreuden erwarten euch im eindrucksvollen Restaurant des Hotels. Im The Ahwanee Dining Room, der euch mit seinen hohen Decken, Holzbalken und Kronleuchtern bezaubern wird, könnt ihr in rustikal-elegantem Ambiente köstliche Gerichte genießen.

141 km
2,5 Stunden mit dem Auto
03
Kajakfahren, vorbei an Kalktuff-Formationen auf dem Mono Lake in Kalifornien
Mehr anzeigen

Mono County: Unberührte Natur und atemberaubende Landschaften

Auf eurem Weg über den Highway 120 in Richtung Westen passiert ihr den Tioga Pass und werdet beim Verlassen des Yosemite-Nationalparks mit einer spektakulären Aussicht auf Berge und Wasserfälle belohnt. Eure nächste Station ist der June Lake in Mono County. Wenn ihr dann den Highway 395 in Richtung Süden verlasst und auf den Highway 158 – auch bekannt als June Lake Scenic Loop – fahrt, gelangt ihr auf einen 24km langen Rundweg, der sich durch das Städtchen June Lake schlängelt und mit wunderschönen Ausblicken auf den See besticht. Im Winter steht der Ort ganz im Zeichen des Wintersports, aber auch die anderen Jahreszeiten haben viel zu bieten. Die Blätter der Espen verwandeln die Umgebung im Herbst in ein leuchtendes Farbmeer und in den wärmeren Monaten können Besucher die Wanderwege erkunden, zahlreiche Wassersportarten ausprobieren und Forellen angeln. Nach Rückkehr auf den Highway 395 könnt ihr einen Abstecher zum Highway 120 machen und in Richtung Osten zum Mono Lake fahren. Dieser einzigartige See wird euch bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. In der Hochwüste der Mono Basin National Scenic Area ragen zerklüftete Felsformationen, auch Tufas genannt, an den Ufern dieses Salzwassersees auf. Bei einer Paddeltour lässt sich diese gespenstisch anmutende Mondlandschaft hervorragend erkunden. Wenn ihr den Mono Lake aber lieber zu Fuß erkunden möchtet, ist der South Sufa Trail eine gute Alternative. Ob an Land oder auf dem Wasser – der See, der zu den ältesten Nordamerikas zählt, bietet eine faszinierende Kulisse. Und wieder geht es zurück auf den Highway 395 mit seiner atemberaubenden Umgebung. Hier folgt ihr der Route eine Stunde in Richtung Norden bis nach Bodie, einer der am besten erhaltenen Geisterstädte der USA. Dieses einstige Goldgräbermekka bietet Geschichte zum Anfassen. Die vereinsamten Straßen sind gesäumt von zahlreichen verlassenen Gebäuden, die an die besseren Tage der Stadt erinnern.

219 km
3,5 Stunden mit dem Auto
04
Der weltberühmte Aussichtspunkt Tunnel View im Yosemite-Nationalpark, Kalifornien
Mehr anzeigen

Yosemite Madera County: Outdoor-Abenteuer im Yosemite-Nationalpark

Und noch mehr spektakuläre Aussichten auf den Yosemite-Nationalpark erwarten euch entlang des Highway 395, der über den Tioga Pass nach Oakhurst führt. Dieser hübsche Bergort in den Ausläufern der Sierra Nevada ist euer Tor zum Yosemite-Nationalpark. In Oakhurst findet ihr ein großes Angebot an Unterkünften und Restaurants. Lust auf Comfort-Food und Craft Beer? Dann stattet der South Gate Brewing Company einen Besuch ab. Probiert zum Beispiel das preisgekrönte Oaktown Pecan Brown, das wunderbar zu einer Holzofenpizza passt. Wenn ihr zwar Naturliebhaber seid, aber trotzdem nicht auf einen gewissen Luxus verzichten möchtet, ist das am Stadtrand gelegene Chateau du Sureau die ideale Unterkunft für euch. In diesem mit dem AAA Five Diamond Award ausgezeichneten Resort inmitten von imposanten Zypressen könnt ihr vollends zur Ruhe kommen. Das luxuriöse Angebot umfasst ein Gourmetrestaurant, einen Day Spa und Yoga-Unterricht unter freiem Himmel sowie Reit- und Wanderausflüge in die Umgebung.

Nachdem ihr euch so richtig verwöhnen lassen habt, geht es weiter mit der Erkundung des Nationalparks. Bei einem Stopp am Tunnel View, einem der am häufigsten fotografierten Aussichtspunkte der Welt, könnt ihr den Blick über Yosemites Publikumsmagneten schweifen lassen: El Capitan, Half Dome und Bridalveil Fall. Dieser Ort versetzt wegen der atemberaubenden Schönheit des Yosemite-Nationalparks wohl jeden ins Staunen. Auch Mariposa Grove ist durchaus einen Besuch wert. Inmitten der uralten Mammutbäume, die bis zu 92 m in die Höhe ragen, werdet ihr euch wie Alice im Wunderland fühlen. Zum krönenden Abschluss dieses Roadtrips könnt ihr dann noch eine letzte Nacht im Chateau du Sureau verbringen, bevor ihr euch auf den Weg zurück nach San Francisco macht, um von dort den Heimweg anzutreten.